404 in der Google Console?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es reicht, dass Google eine URL einmal kannte, damit sie (auch nach Monaten/Jahren) immer mal wieder gecrawlt wird und dann unter Umständen auch neu auftaucht. Dabei ist es egal, von wo Google diesen kennt: Eingabe durch Spambot, tatsächlich falch vorhandener Link auf einer Drittseite, falsche Eingabe in Chrome und dadurch Übermittlung an Google und dergleichen mehr. Ein "Liebling" von mir ist zum Beispiel vebidoo: Die Site generiert regelmäßig falsche Links die niemals existiert haben und so auch nie existieren werden.

Ist das schädlich? Nein. Allenfalls nervt das Auftauchen in der Search Console. Google hat mehrfach mitgeteilt, dass 404 Fehler, die durch Links auf anderen Seiten zustande kommen aber nie existierten, nicht schädlich sind. So wäre es ja auch zu einfach, Konkurrenten zu schaden ... Die Search Console ist in diesem Sinne keine "Strafe" sondern eine Mitteilung: "Wir kennen diese URL irgendwoher, sie gibt 404 zurück. Bitte prüfe, ob das korrekt ist oder triff ggf. entsprechende Maßnahmen." Wenn du also URLs findest, die es nie gab: Einfach als erledigt kennzeichnen und gar nicht weiter drüber nachdenken. Nur wenn es eine sichtbar falsche oder geänderte URL ist (oder eine weggefallene), solltest du evtl. eine Weiterleitung einrichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von newby2016
26.09.2016, 19:19

Vielen Dank für deine Antwort. Dachte wirklich erst dass jemand spamlinks zu meiner Seite verteilt. Danke

0

Was möchtest Du wissen?