Frage von TobyScience, 86

40.000km Diesel oder Benziner?

Teils noch etwas mehr und fahre viel Autobahn. Ich stelle nur fest ich bekomme bis 15.000€ deutlich mehr Benziner als Gebrauchtwagen. Bei Dieselfahrzeugen schwieriger und was die Ausstattung angeht.
Was macht wohl eher Sinn?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von goennns, 27

Hallo Toby, bei der Jahreslaufleistung und der Tatsache, dass die Mehraufwendungen für einen gebrauchten Diesel erheblich geringer sind als bei einer Neuanschaffung würde ich Dir zum Diesel raten. Natürlich hast Du die Steuer zu bezahlen, aber der geringere Verbrauch und der günstigere Preis für Diesel sollten das rentabel machen. Beachte bei Deiner Entscheidung aber auch, dass auch das Fahrzeugmodell eine Rolle spielt.

Expertenantwort
von jloethe, Community-Experte für Auto & KFZ, 28

Das ist eine sogenannte Milchmädchenrechnung , wenn du den geringeren Kraftstoffverbrauch Fahrzeugabhängig  um einen bis zu drei Litern  je 100 km und die geringeren Kraftstoffkosten anschaust und mit vergleichbaren verbrauchswerten hochrechnest  ist der Diesel die bessere Wahl.

Ob nun Diesel oder Benziner ..  es kommt immer drauf an was unter dem Strich steht.  bei meinem Benz 3,2 CDI    mit 7-7,5 litern Verbrauch auf Strecke und angepasster Fahrweise  liegt ein vergleichbarer Benziner locker zwei bis drei Liter höher..  dann ist benzin etwa 20 Ct teurer  was dazukommt..Das auf 40 000 km Fahrleistung  ist schon eine Hausnummer .

Und selbst wenn die blaue Plakette kommt bleibt einiges übrig  um die mehrkosten  bei der Steuer und eventueller möglichen Umrüstung zu tragen..

Muß aber jeder selbst entscheiden..   Joachim

Antwort
von jetztgehtslos, 35

Ich fahre auch so meine 40.000 bis 45.000 KM im Jahr. dennoch würde ich mir nie einen Diesel kaufen. Ich fahre jetzt seit ca. 2,5 Jahren einen Hyundai i40cw Kombi (Benziner) und kann nur positives dazu sagen. Die Verbrauchswerte sind topp, die Leistung von 177 PS ist super ausreichend und die Inspektionskosten halten sich im guten Rahmen. Noch ein Grund für dieses Fahrzeug war natürlich die 5-Jahre-volle-Herstellergarantie ohne KM-Begrenzung.

Das kommt bei dir mit 15.000,- Euro Anschaffungspreis zwar nicht zum Tragen, aber denken beim Diesel mal ein bisschen weiter. Kein weiß z.Zt. wie es damit wirklich weiter geht. Ich glaube aber, eine Steuererhöhung und noch mehr Einschränkungen im Stadtbild wird kommen.

Antwort
von Nilin25, 60

Wen du lange Strecken fährst empfehlen ich dir Diesel! 

Antwort
von Julianmuhi, 37

Also Diesel ist im Durchschnitt billiger. Ich würde Diesel nehmen, ist auch besser für längere Strecken. :)

Antwort
von Lukas1643, 39

Wenn du längere Strecken fährst, empfiehlt sich ein Diesel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten