Frage von shirin24, 192

4000€ sicher an das Amt zurückzahlen, weil sie mir zuviel ausgezahlt haben.. Was kann ich dafür wieso muss ich den Fehler ausbaden hilfeeeeeeeee?

War eben beim Jc wegen dem Brief von gestern (gestrige Frage nachlesen) die meinten das ich das Geld so oder so zurückzahlen muss, weil die mir zuviel Geld gegeben haben was mir nicht zustand. Was ich nich verstehe , wieso machen die ihre Arbeit dann nicht richtig? Muss ich jetzt noch jedesmal nachschauen, ob die die Rechnung für meinen Bescheid richtig gemacht haben oder nicht?:/ ich verstehe den Sinn nicht ich drehe hier komplett durch. :( da meint die frau noch das ich das erstmal auf eis legen kann die 4000€ und dann beim inkassobüro anrufen soll & ratenzahlunh vereinbaren soll. Warum soll ich aber für die Fehler anderer büßen? Woher sollt ich wissen, ob die mir mehr zahlen oder das es mir überhaupt nicht zusteht was sie da zahlen? :/ ich muss aufjedenfall einen Anwalt einschalten ich werde das Geld sicher nicht nachzahlen, sehe ich nicht ein. Habe alles immer pünktlich eingereicht, habe nichs verbrochen, gehe weder nebenbei arbeiten, noch betrüg ich dieses sch**** amt -.- ich raffs einfach nicht wieso alles immer mir passieren muss.. Meint ihr das ich ne chance habe durch den Anwalt und die die Nachzahlung dann rückgängig machen wenn ich es widerrufe und ich es am Ende dann nicht zahlen brauch?:/ sorry ich stelle viele Fragen diesbezueglich, aber ich raste komplett aus wie soll ich das Geld überhaupt nachzahlen bis zum 15.5.? Abgesehen davon auch in Raten ist das schwachsinnig weil mein Geld grade mam so zum leben genügt & wenn ich eine Ratenzahlung machen müsste nicht mehr als 10€ zahlen könnte monatlich & wo kommen wir da dann hin ?:/ wielange soll ich bitte nachzahlen was erwarten die von mir ? Bitte helft mir ich bin echt am ende

Antwort
von herakles3000, 63

Da Stimmt so einiges nicht den das Jobcenter hat zb es Garnicht Nötieg ein Inkassobüro Einzusschalten sonder die Würde ein Gerichtsvollzieher beauftragen

2 Gehe Erstmal in den widerspruch den diese Frist must du erstmal einhalten dan schaltest du den anwalt ein den einfach mal so kanst du ja nichgt mal das bezahlen wen das amt recht haben sollte

3 du kanst dich nur an Richtwerte halten zb dir als singel würde  zb 400€ hartz zustehen *Miete dan noch das fürs kind Eine Bestimmet summe und das könnte dein Bewilliegter satz sein.

4 Wen du Überzahlt wurdest must du es zurückzahlen oder sie behalten es ein

5 Es ist gut wen du einen Anwalt Einschlatest aber legen dem Amtgericht zb Erstmal deine Bewilliegung vor damit du einen Beratungsschein bekomst damit ist Erstmal die Erstberatung umsonst.

6 Must du zahlen und kanst es nicht dan lass dein Gerichtsvollzieher Rauskomen und gib ihn die Eidestadliche verisicherung Ab besorge Dir Vorher ein Pfändungsschutzkonto da die miete nicht mehr sicher vor Pfändungen sonst ist. Das umwandeln dauert bis zu ca 7 tagen.

Antwort
von albatros, 15

Zunächst binnen der gesetzten Monatsfrist Widerspruch einlegen. Dann anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen, Du bekommst Beratungsbeihilfe (zahlst nur 10 EUR) und Prozesskostenhilfe.

Wenn ohne dein Verschulden ein fehlerhafter Bewilligungsbescheid ergangen ist und für dich das nicht erkennbar war, brauchst du tatsächlich die Überzahlung nicht zurückzahlen. Da findest du auch dazu entspr. Urteile der Sozialgerichte (Suche bei Goggle).

Antwort
von martinzuhause, 92

"vom Jc ein Brief bekommen, dass mir seid märz 2015 - jetzt april 2016
nicht das zustand was ich bekommen habe das eine Jahr über.. 😳😳😳😳
ich muss ca 4000€ bis 13.5. zurückzahlen.."

das ist aus deinem anderen beitrag. und dir ist da nie aufgefallen das du da jeden monat über 300euro zuviel bekommen hast?? das ist schon sehr unwahrscheinlich

Kommentar von shirin24 ,

Was labbas du ? Mir wurde bewilligt schwarz auf weiss steht auf meinem bescheid 980€ vom märz 2015 bis april 2016 . Wo soll ich jetz wissen was mir zusteht was meinem kind zusteht etc erz mal . Das is deren job nich meiner wenn ich lust auf beamtenarbeit hätt würd ich ne ausbildunh machen und mich lehren lassen so einfach habe aba bstmt jetz besseres zutun mit kind zuhause also rede einfach nich ok

Antwort
von ShinyShadow, 79

Im Normalfall kriegt man irgendwann mal schriftlich mitgeteilt, wie viel einem zusteht... Ob man den Brief liest, liegt an jedem selbst...

Wenn dann mehr kommt, dann sollte jeder Mensch so schlau sein und das zu viel gezahlte Geld nicht einfach ausgeben... Denn das ist Geld, was dir nicht gehört. 

Zu folgendem Satz:

Was ich nich verstehe , wieso machen die ihre Arbeit dann nicht richtig?

Zum Glück bist DU ja fehlerlos! Fehler passieren, und ich find es absolut nicht ok, da jetzt so drauf rum zu hacken!

Ich frag mich: Wieso reicht das Geld (das man tatsächlich bekommt) anderen, aber dir scheinbar nicht?

Kommentar von shirin24 ,

Bei mir stand vom märz 2015 bis märz 2016 stehen mir exakt 980€ zu das steht schwarz auf weiss auf dem bewilligungsbescheid .

Kommentar von ShinyShadow ,

Wenn du tatsächlich das bekommen hast, was du vorher bestätigt bekommen hast, würd ich tatsächlich mal zu nem Anwalt gehen.

Kommentar von shirin24 ,

Ich soll nich drauf rumhaken und einfach auf jucks die 4000€ zahlen die ich vlt wenn ich anschaffen gehe zsm bekommen würde tickse eig noch sauber du esel erz mal ??? Schreib einfach garnich mehr

Kommentar von ShinyShadow ,

Danke für die nette Aussage ;) Immer auf dem Teppich bleiben, Madame.

Wenn du beim Amt auch so freundlich bist wie hier, wundert mich gar nichts.... So kommst du niemals ans Ziel!

Fakt ist: Du beschwerst dich hier über die Arbeitsweise der Leute auf dem Amt, aber dich darf man nicht kritisieren. Gut, dann bin  ich ruhig. Hoffentlich musst du jeden Cent zurück zahlen und noch mehr...

Kommentar von Zumverzweifeln ,

shirin24: Geht es auch höflicher?

Kommentar von SiViHa72 ,

Shirin, ruhig bleiben, Du wirst grad beleidigend.

Fakt ist- nein, man kann nichtw issen,d ass die falsch berechnet haben. Fakt ist auch: zurückzahlen von "zuviel" wird unumgänglich sein, aber hol Dir Rechtsrat, wegen wiewannwas. Und eben grad der Zusammenhang mit dem ergangenen Bescheid.. auf den verlässt man sich natürlich, keine Frage.

Dass man den Betrag nicht in 14 Tagen hat, ist durchaus verständlich.


Kommentar von shirin24 ,

Es tut mir leid wenn ich zickig geworden bin aber ich habe echt den Hals voll ungelogen mir gehts seid gestern beschissen jetzt ma ungelogn habe 1 1/2 kilo abgenommen weil ich seid gestern wien nasser sack auf der couch liege weine und nichs esse .. Mir gehts echt beschissen und auf dem bescheid von damals und jetz stehen die beträge die ich auch bekommen habe und kriege also es is nichzs viel gekommen wovon im bescheid nich die rede war .. Das is die sache . Und natürlich kann ich dann nich wissen , ob die zahlung stimmt oder nich . Wenn da 989 oder 880 stehen und ich es bekomme dann habe ich auch keine weiteren fragen mehr wieso auch is doch alles so gelaufen wie sie es gesagt haben.

Kommentar von shirin24 ,

Aber dann kakkendreist das ganze geld wiederzuberlangen ohne das ich überhaupt weiss wieso weshalb woher die 4000 stammen , is ekelhaft . Die sagen mir ja auch nichzs deswegen habe ich am mittw auch den anwaltstermin

Kommentar von Hummingtide ,

Das ist trotzdem kein Grund hier alle Leute, die dir zu helfen versuchen, willkürlich zu beleidigen.

Antwort
von Hummingtide, 89

Zum einen: Jeder macht mal Fehler!

Dann gibt es außerdem noch die Möglichkeit, dass du beim Ausfüllen irgendwelcher Formulare einen Fehler oder falsche Angaben gemacht hast und außerdem hast du ja keinen wirklichen Verlust, wenn du das Geld zurückzahlst, weil ohne diesen Fehler hättest du ja auch diese 4000 € weniger auf dem Konto.

Kommentar von shirin24 ,

Was labbas du ? Mir wurde bewilligt schwarz auf weiss steht auf meinem bescheid 980€ vom märz 2015 bis april 2016 . Wo soll ich jetz wissen was mir zusteht was meinem kind zusteht etc erz mal . Das is deren job nich meiner wenn ich lust auf beamtenarbeit hätt würd ich ne ausbildunh machen und mich lehren lassen so einfach habe aba bstmt jetz besseres zutun mit kind zuhause also rede einfach nich ok

Kommentar von Hummingtide ,

Hast du überhaupt gelesen was ich geschrieben habe? :'D

Kommentar von ShinyShadow ,

Was labbas du


Im Ernst?


wenn ich lust auf beamtenarbeit hätt würd ich ne ausbildunh machen und mich lehren lassen


Ne Ausbildung oder einen Job zu suchen, wäre vielleicht echt mal kein Fehler...

Kommentar von Hummingtide ,

Ist euch mal aufgefallen, dass unter jeder Antwort der gleich Kommentar von ihr steht? x)

Kommentar von shirin24 ,

Ja ka ob du die funktion kopieren und einfügen kennst, aber damit kann man überall den selben Kommentar hinterlassen, bei Menschen, die dumm sind um irgendwas zu checken

Kommentar von Hummingtide ,

Echt? Wusst ich noch gar nicht :o Erzähl mir mehr davon :)

Kommentar von shirin24 ,

Krank bist du . Lass dich einweisen

Kommentar von ShinyShadow ,

Sorry aber... Ich hab selten so nen kindischen und trotzigen Menschen gesehen, der sich so lächerlich benimmt...

Du willst hier Hilfe und beleidigst wild irgendwelche Menschen... Denk mal drüber nach... 

Antwort
von krmarina, 110

Zahlungen vom Amt zu bekommen, kann man als Luxus vom Staat bezeichnen. Jedersollte sich da genau informieren, wieviel einem zusteht und ob überhaupt. Denn jeder kann mal fehler machen, dass sind auch nur Menschen.

Kommentar von shirin24 ,

Was labbas du ? Mir wurde bewilligt schwarz auf weiss steht auf meinem bescheid 980€ vom märz 2015 bis april 2016 . Wo soll ich jetz wissen was mir zusteht was meinem kind zusteht etc erz mal . Das is deren job nich meiner wenn ich lust auf beamtenarbeit hätt würd ich ne ausbildunh machen und mich lehren lassen so einfach habe aba bstmt jetz besseres zutun mit kind zuhause also rede einfach nich ok

Kommentar von martinzuhause ,

"Wo soll ich jetz wissen was mir zusteht was meinem kind zusteht etc erz mal ."

die sätze sind da allgemein bekannt. das waren 399für dich und für das kind zwischen 234 und 302euro. das ist beim kind altersabhängig.

wenn du da plötzlich über 300euro mehr bekommst hast du das  sicher auch bemerkt. du hättest sofort dort anrufen können. dann wäre es nicht zu dieser überzahlung gekommen-

sie machen doch ihren job und haben das nun berichtigt. jeder kann fehler machen und diese werden dann auch wieder korrigiert.

Kommentar von shirin24 ,

Das is kein fehler das is Dummheit nur mal so . Fehler macht man mit 300-400€ oder so aber nicht mit 4000€ -.- wo leben wa denn? Und wir als bürger dürfen nich einen fehler machen, sonst direkt die a karte oder was? Also bleib mal aufm teppich ;)

Kommentar von shirin24 ,

Und bemerkt habe ich nichts da ich mich weder für deren arbeit interessiere noch zu interessieren habe. Wofür sind das Beamte ? Wofür arbeiten die da ? Wenn die nichts geschissen kriegen sollen sie dann kündigen aba nicht kopfschmerzen ggüber den Leuten, die es eh schon schwer haben, machen. Ich habe kein hartz4 studiert weiss es auch nicht, da mich nmd aufgeklärt hat und ich keinen kenne der 1a die selbe situation wie meine hat. Wie soll ich dann darauf kommen das die ein fehler gemacht haben und da nachhaken? Wusste nich das ich hellsehen kann

Kommentar von turnmami ,

Schöne Einstellung von dir, dass dich nicht interessiert. Deswegen musst du aber das Geld auch zurückzahlen!

Kommentar von shirin24 ,

Woher soll ich wissen , ob die Zahlung des Jobcenters stimmt oder nicht? Ka ob überhaupt jemand bis jetzt der Leistungszieher die Zhlen kontrolliert haben, aber es ist echt unfair von denen. Ich kanns nich riecehn und auch nich hellsehen, dass da ein Fehler bestand

Kommentar von ShinyShadow ,

Die Zahlen sind eigentlich bekannt... Die kann man an vielen Stellen nachlesen. Und wenn man Geld erhält, für das man keine Minute arbeiten muss (egal ob verschuldet oder unverschuldet), dann hat man auch ein wenig Dankbarkeit zu zeigen, sollte die Leute,  die das bearbeiten, nicht beleidigen und dann kann man sich auch informieren!

Das hat nichts damit zu tun, ob man "Hartz 4 studiert" hat!

Du hast Geld ausgegeben, das dir nicht zustand (300€ im Monat!! Das merkt man!) und es hat dich einfach nicht gejuckt. Jetzt willst du nicht mit den Konsequenzen leben. Das ist alles!!

Und statt dass du freundlich um Tipps bittest, beleidigst du wild alle Leute. Das ist nicht sehr intelligent. Meinst du ernsthaft, so bekommst du Hilfe? 

Antwort
von lohne, 72

Mal andersherum: Du hättest Zuwenig Geld bekommen? Was würdest du machen? Doch mit Sicherheit das Geld anfordern!

Genau--- und jetzt musst du das zu unrecht erhaltene Geld zurück zahlen. Da hilft weder ein Rechtanwalt noch sonst wer.

Alles Gute

Kommentar von heurekaforyou ,

Das sehe ich ganz genauso!

Super!

Kommentar von shirin24 ,

Was labbas du ? Mir wurde bewilligt schwarz auf weiss steht auf meinem bescheid 980€ vom märz 2015 bis april 2016 . Wo soll ich jetz wissen was mir zusteht was meinem kind zusteht etc erz mal . Das is deren job nich meiner wenn ich lust auf beamtenarbeit hätt würd ich ne ausbildunh machen und mich lehren lassen so einfach habe aba bstmt jetz besseres zutun mit kind zuhause also rede einfach nich ok

Kommentar von Zumverzweifeln ,

Also, das mit dem Ausbildung machen ist bestimmt eine gute Idee!

Kommentar von lohne ,

Shirin24, mache das was du für richtig hältst und alles wird in die "Hose" gehen. Viel Glück.

Kommentar von shirin24 ,

Sagte der Mensch, der 'zumverzweifeln' heisst.. -.- ah komm rede bitte nicht

Antwort
von heurekaforyou, 85

Wenn dir versehentlich ein zu hoher Betrag überwiesen wurde, musst du diesen selbstverständlich erstatten!

Was würdest du sagen wenn du dein Geld verlierst und der Finder sicher weigert dir dein Geld zurück zu geben?

Würdest du sein Argument, dass du selbst Schuld bist, wenn du dein Geld verlierst akzeptieren und auf die Rückgabe verzichten?

Wohl kaum!

Antwort
von heurekaforyou, 39

Was von deinen Fragen trifft denn überhaupt zu?

Ich habe deine anderen Fragen gelesen und festgestellt, dass die Inhalte immer verschieden sind.

Mal sagst du deine Tochte ist 3 Jahre (20.03.16).

Dann sagst du deine Tochter sei 1 1/2 Jahre (22.04.16)

In einer Frage heißt es du bekommst 880,- EUR vom Jobcebter zzgl. Kinder- und Elterngeld. Wenig später spricht du von 980,- EUR.

Dann werden Lohnzahlungen deines Mannes auf dein Konto überwiesen, der aber nicht bei dir wohnt, weil du eine Auszeit von der Ehe möchtest.

Ich denke, dass das Arbeitsamt Zweifel an verschiedenen Darstellungen hat und der Meinung ist, dass du Leistungen bezogen hast, bzw. dir bewilligt wurden auf die du keinen Anspruch hast und von einem Leistungsmissbrauch ausgeht.

Ob dem so ist kann ich nicht beurteilen. Aber das was du in deinen Fragen beschreibst ist tatsächlich nicht ganz nachvollziehbar.

Vielleicht solltest du tatsächlich einen Anwalt mit der Sache beauftragen.

Kommentar von shirin24 ,

Meine Tochter ist genau gesagt 19 monate alt wenn du es denn so genau wissen willst.. Wenn ich von meiner tochter, die drei ist gesprochen haben sollte hätte es auch meine freundin betreffen können, die mit mir zusammen den acc nutzt um auch viele antworten auf ihre fragen zu bekommen. Das kann wohl möglich sein, wenn wir jetz das selbe meinen. :) oder ich habe kn ihrem Namen gesprochen bzw ihre story erz.. zweitens habe ich von 880 gesprochen, weil ichs bis juni bekomme bis mein Elterngeld ausläuft und ab juli bekomme ich wieder 980€ das jetzt mal dazu. Mein mann und ich gehen nich im streit auseinander oder sind jetz keine Feinde oder so .. Wollte nur mein Kopf freikriegen und nicht direkt scheiden lassen aba wollte diesen Schritt mit dem getrennt lebend machen, damit er sieht, dass es mir ernst ist und er was an sich zu ändern hat. Ansonsen lebt er ja sowieso bei seinem papa , weil er ein pflegefall is. Also haben zwei haushalte. Er seines und ich meines mit meiner kleinen. Aber das is nochnichtmals passiert, dass er dem amt von dem getrennt lebend bescheid gegeben hat also beim bürgeramt also kann es das jc mal noch garnicht wissen das dazu. :) ausserdem da wir eh zwei haushalte haben geht es dem jc auch nichts an :) die kleine kann er immer sehen also er kann kommen und die kleine sehen so ist das nicht 2-3 mal die woche wenn er frei hat :) soooo und ich habe bis jetz alles richtig gemacht beim jc habe alles was die verlangt haben immer rechtzeitig eingereicht von kontoauszuegen bis hin zu dies das eheurkunde geburtsurkunde versicherungsunterlagen diesdas jenes.. Habe mir damit nie zeit gelassen denn so ein mensch bin ich einfach nicht. Das in meinem bescheid vom letzten jahr märz steht, dass ich bis april2016 980€ bekomme und jetz in dem aktuellen bescheid steht dass ich 880€ bekomme, weil ich Mutterschagtsgeld beziehe, es aba letztes jahr ebenso bezogen hatte, finde ich frech, nicht wegen des Geldes, sondern wegen dem das die verlangen das ich deren Fehler ausbügel. Als hätt ich hartz4 studiert und würde alles haargenau wissen wieviel mir zusteht was ich bekomme usw .. Das weiss niemand und keiner kann mir sagen das hartz'er sich das alles imma selbs ausrechnen oder die beamten verbessern müssen.. Man vertraut den leuten , ich dachte die sind nich umsons beamte . Also liegt der fehler bei denen punkt ende und deswegen habe ich auch mein anwalt angerufen und am mittw werd ich hingehen :)

Kommentar von SimonG30 ,

sondern wegen dem das die verlangen das ich deren Fehler ausbügel

Das ändert aber nichts daran, dass Du von deren Fehler finanziell profitiert hast & wohl Gelder bezogen hast, die Dir nicht zustanden.

Also liegt der fehler bei denen punkt ende

Auch wenn es nicht Dein Verschulden war, kann & wird das Amt diese Gelder, solltest Du sie tatsächlich zu Unrecht bekommen haben, von Dir zurückfordern. Von wem denn sonst?

Kommentar von Hummingtide ,

Family Stories - 16:45 Uhr, RTL II :'D

Kommentar von shirin24 ,

geh lieber schlafen , Sandmann hat schon Feierabend

Antwort
von Marcel89GE, 48

Einspruch einlegen. Zeit gewinnen.

Rat einholen.

Wenn nix hilft, Ratenzahlung vereinbaren.

Antwort
von SiViHa72, 57

Puh, durchatmen.

Mein erster Gedanke: erstmal formlos Widerspruch einlegen. Dadurch gewinnst Du Zeit. Und Rechtsrat würde ich mir definitiv holen.

Ich versteh ja beide Seiten.. zu viel geld wollense wieder haben.. aber wie Du schon sagst, woher zum Kuckuck soll man denn wisseen,d ass die sich verrechnet haben?

Und dann gehts wegen so was ans Inkasso? Na heelebest!

Geh mal ne Runde raus, abreagieren auf den Schrecken hin. :-S

Kommentar von heurekaforyou ,

Klar. Wenn einem 4.000,- EUR zuviel überwiesen werden, kann man nicht erwarten, dass einem das aufallen muss.

Geht's noch?

Kommentar von SiViHa72 ,

Da man die Zahlungen peu a peu erhält und vorher einen Bescheid, wie hoch die Zahlung sein wird, ist Dein Einwand relativ müssig.

Denn wenn man den Bescheid erhält, geht man davon aus, dass ist so auch korrekt berechnet.

Leider hört man immer mal wieder- nicht dauernd, aber doch- dass diese nachträglichen Korrekturen kommen.

Und darum geht es hier in erster Linie, das erschließt sich ja auch aus dem Text.

Es gab einen Bescheid.. genauso ist gezahlt worden.. und dann ist korrigiert worden.

Wäre tatsächlich eine Einmalzahlung 4000€ höher als das,w as man per  Bescheid zu erwarten hat.. dann hätte heureka recht.

Aber da man dem Text entnimmt, darum ging es eben nicht.. setzen sechs.

Warum wird eigentlich immer sofort jemandem, d em so etwas passiert, argliste Täuschung bzw. Betrugsversuch vorgeworfen?

Kommentar von shirin24 ,

Was labbas du ? Mir wurde bewilligt schwarz auf weiss steht auf meinem bescheid 980€ vom märz 2015 bis april 2016 . Wo soll ich jetz wissen was mir zusteht was meinem kind zusteht etc erz mal . Das is deren job nich meiner wenn ich lust auf beamtenarbeit hätt würd ich ne ausbildunh machen und mich lehren lassen so einfach habe aba bstmt jetz besseres zutun mit kind zuhause also rede einfach nich ok

Kommentar von SiViHa72 ,

Schirin24, lass Dich nicht provozieren, da hatte wieder eine keiner Ahnung, davon aber ganz viel.. und hat Deinen Text auch nicht verstanden.

Kommentar von shirin24 ,

Das glaube ich auch.. Das Jc kennt soga meine Wohnung von a - z die kamen hierher des öfteren um nachzuschauen, da ich verheiratet bin und nicht mit meinem Mann zsm lebe, ob ich doch mit ihm leben und die nur anlüge.. Die kamen unerwartet und haben nichts vorfinden können, weil ich sowas nich mache. Das was ich sage is Tatsache. Allein, dass ich niemals geklaut habe in meinem Leben geschweige denn vor Ärger Angst habe und never ever jemanden verarschen würde der über mir steht ...

Kommentar von shirin24 ,

Und wiegesagt ich kanns nich riechen das da was falsch is .. Wenn da 980€ steht is es für mich realistisch wenn ich die 980 auch bekommen habe .. Wenn ich dann doch 1500 bekommen hätte dann würd ich dort anrufen und nachfragen wieso ich mehr bekommen habe genauso wenn es weniger wäre.. Das is mein recht und das gehört sich ja auch so ..

Kommentar von shirin24 ,

Weil meine miete kostet ja allein 500€ dann die Heizkosten von über 100€ .. 300€ zum leben ist ja wohl normal mit Kind .. Ich verstehe das Ganze nicht

Antwort
von Moecki37, 74

Ich würde mich an einen Anwalt wenden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten