Kommen wirklich 400 Kämpfer nach Deutschland?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst Dir doch nur die Zahlen vor Augen halten.

400  von wieviel Millionen Flüchtlingen gleich noch mal?

Die Attentäter von Paris und Brüssel waren keine Flüchtlinge, sondern sind hier aufgewachsen.

Fällt Dir da etwas auf?

Von den Flüchtlingen geht keine Gefahr aus, sondern eher von Menschen, die solche Vorurteile gegen Flüchtlinge schüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaggieSimpson91
24.03.2016, 08:53

Und das ist noch hoch gegriffen...

2

Gar nicht.

Weil manche eine friede, freude, ponyhof denkweise haben.

Das ist ungefähr so, als würde man eine maus und eine schlange gleichzeitig in einem terrarium halten, und begründen "das sind beides tiere und gleich viel wert und haben die selben rechte" und wenn dann die schlange die maus frisst, dann ist man total empört, "wie konnte denn soetwas passieren, das war ja überhaupt kein bisschen vorhersehbar, das gibt es doch nicht. Das war ein tragischer einzelfall, dafür kann man nicht alle schlangen verantwortlich machen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathyli88
24.03.2016, 07:46

Aber nein im ernst. Es ist absolut logisch, dass mit einer solchen flüchtlingswelle natürlich auch terroristen kommen. Steht ihnen ja schließlich nicht auf die stirn geschrieben. 

Die begründung ist, dass man den menschen, die hilfe brauchen, hilfe leisten muss. Man kann nicht alle flüchtlinge dafür bestrafen, dass unter ihnen beispielsweise schlechte menschen sind wie terroristen, gewalttäter, diebe, drogenhändler und andere kriminelle. Aber gleichzeitig nimmt man somit billigend in kauf, dass solche menschen im land ihr unwesen treiben. Ja...nicht zur falschen zeit am falschen ort sein

0

Terroristen würden auch herkommen wenn es keinen Flüchtlingsstrom gäbe. Die Organisationen haben genug Geld um die Milizen ganz bequem im Flugzeug herzubringen. In die USA kommen sie ja auch irgendwie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bertion
24.03.2016, 08:07

Hätten wir Grenzen und keinen Schlafstaat hätten die schonmal höhere Hürden bei der Ausführung ihrer Verbrechen zu überwinden. Unser Staat (ist das überhaupt einer?) verbringt ja nur noch damit Zeit, die einheimische Bevölkerung zu schickanieren anstatt sich eine Lösung für den ganzen Wahnsinn hier einfallen zu lassen, was ist nur aus diesem LanD geworden?

0
Kommentar von nuffin96
24.03.2016, 08:36

Ja dann müssen wir uns mal für die Lösung der Probleme stark machen! Die Politik beschäftigt sich nur so lange mit einem Thema wie es im Bewusstsein der Menschen ist. Und sie wissen ganz genau, dass sie die Sache einfach nur aussitzen müssen, denn irgendwann wird ja eh wieder was anderes interessant.

0

Hier wird die Politik der Kanzlerin kritisiert, das ist im Grunde nicht verwerflich, doch mal auf die Politiker allgemein geschaut; kein Politiker im Bundestag hätte bezüglich der Flüchtlinkspolitik anders entschieden. Es ist unsere Pflicht, Menschen in Not zu helfen. Einziger Punkt, der wirklich zu kritisieren ist, dass die Registrierung bei vielen Flüchtlingen ausblieb. 

Unabhängig davon kommen Terroristen auch auf andere Art und Weise nach Europa und Deutschland. Ein Beispiel dafür sind die Attentäter des 11.09.2001.

Wer Kritik übt, sollte brauchbare Alternativen vorweisen und dies, wie in diesem Fall, nicht im Nachhinein, sondern bereits zu Beginn eines zu lösenden Problems.

Weiter zur Frage.:

Ob die Quelle, auf die "Euronews" sich beruft, seriös ist, bleibt fraglich. Die Medien pochen auf Einschaltquoten, somit sollte man nur einem geringen Teil der veröffentlichten Infos Glauben schenken.

Natürlich ist nicht auszuschließen, dass die Zahl der potentiellen Attentäter in Deutschland um ein Vielfaches höher ist.

Terror von "rechts";

wer z.B. Brandanschläge oder ähnliches, auf Asyl - oder geplante Asylunterkünfte verübt oder in anderer Weise gegen Menschen anderen Glaubens usw. vorgeht, ist ebenfalls ein Terrorist und bei weitem kein "Held" oder etwa ein Vertreter von Volksinteressen.

Unsere Pflicht ist es, anderen zu helfen. Wir sind dazu in der Lage.

Sicherlich gibt es noch einiges an den Details vorzunehmen. Aber durch die Ablehnung weiterer Flüchtlinge, werden wir den Terror des IS nicht aus unserem Land fernhalten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das frag mal unsere Kanzlerin. Die blauäugigkeit dieser Frau ist kaum mehr zu überbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bertion
24.03.2016, 07:27

Man hat das Gefühl, die Frau ist die einzigste die von den ganzen Terroranschlägen und der Kriminalität nichts wüsste...

0

es sind mehr als 300.000 unregistriert ! Frau Merkel weiss dazu auch keine Erklärung:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?