Frage von oli123454321, 60

4 Wochen mit Rucksack durch Asien mit Freundin reisen, wo?

Heyho zusammen,

Meine Freundin und ich wollen diesen Sommer für ca. 4 Wochen auf Reisen gehen. (Mit dem Rucksack - nicht in teure Hotels und Luxusferien, sondern eher Hostels) Nun wissen wir aber noch nicht genau wohin. Thailand, Myanmar, Kambodscha, Malaysia oder sonst irgendwas... Die Freundin traut sich nicht ganz von den touristischen Gebieten abzusetzen und zum Beispiel in Malaysia in die "unbereisten" Gegenden zu gehen.

Was wollen wir? Günstig, Kultur, Landschaft und Abwechslung.

Beim Flug kann man viel Geld ausgeben oder aber sparen, habt ihr Tipps? Wo sieht man viel für wenig Geld (nicht so weit rumreisen für die Sehenswürdigkeiten (nicht wie z.B. in Australien, 300km zum nächsten Wasserfall)) Wo ist es nicht so touristisch, aber dennoch angenehm und der allg. Tourist akzeptiert?

4 Wochen sind nicht lang, deswegen wollen wir auch nicht so weit Fliegen, besser gesagt für den Flug viel zahlen. Da wir aber in die Gegend rund um Malaysia gehen möchten, bräuchten wir da Hilfe. Wo kann man "günstig" hinfliegen, sieht vieles von der Natur/Kultur und ist nicht von Touristen überrannt, allerdings der Tourismus willkommen.

Budget ist so 3000-4000 CHF.

Danke für die Hilfe!

Antwort
von jewelcat, 37

Hallo,

für alle Länder, die du nennst sind 4 Wochen wirklich zu wenig.

Ich war dieses Jahr exakt 28 Tage unterwegs, in Asien.
Meine Route:
FRA - Kuala Lumpur (Flug)
Kuala Lumpur - Chiang Mai (Flug)
Chiang Mai - K. Samui (Flug)
K. Samui - K. Phangan (Fähre)
K. Phangan - K. Samui (Fähre)
K. Samui - Krabi (Flug)
2 Tage Railay Beach
Krabi - K. Lanta (Bus)
K. Lanta - Phuket (Fähre)
Phuket - Bangkok - FRA (Flüge)

KUL fand ich nicht so wirklich toll, ich bin keine Shopping Queen und mein Budget ist begrenzt (wenn Du weisst, was ich meine).

Chiang Mai hat mir extrem gut gefallen. Gewohnt habe ich im Sri Pat Guesthouse in der Altstadt, war sauber, hat nen kleinen Pool, liegt ruhig. Ja, es geht auch billiger, aber für mich war das okay. Empfehlen kann ich die Asean Cooking School (Abholung gegen 16.30 und kochen und Essen, Ende gegen 21.00) und einen Tagestrip ins Elephant Jungle  Sanctuary. Alleine die Fahrt dahin ist ein Erlebnis und ihr solltet gut zu Fuß sein. Genial hier ist, dass die Tiere NICHT geritten werden, keine Ketten, keine Dornenstöcke. Aber Achtung: es gibt so viele Elefanten-Touren dort, man kommt durcheinander. Wichtigstes Kriterium ist: no riding!

Auf Samui hab ich im The Hammock Beach Resort gewohnt, liegt ruhig an der Maenam Bucht ggü. K. Phangan. Hier liegt der Preis bei rund 23 Euro, incl. super reichhaltigem Frühstücksbuffet und man ist direkt am Strand. Wenn Du Party willst, bist Du dort def. falsch.

Auf K. Phangan hab ich im Seaflower Bongalows gewohnt, ganz einfach, ursprl., direkt am Beach, extrem liebenswerte Betreiber, perfekt, wenn man runterfahren will.

Dann bin ich nach Krabi geflogen; mehr Erlebnis und sicher preiswerter ist die Fahrt mit der Fähre nach Surat Thani und dann mit Bussen weiter. Wenn Du googelst, findest Du sicher Tipps für diesen Trip.
Gewohnt habe ich in Railay Beach (East); hier kann man gut Felsklettern machen, es führt auch ein Weg zur Prinzessinengrotte ('Penistempel') und man kann super easy rüber nach West laufen, wo es den fast perfekten Beach gibt, aber ich hatte hier das Gefühl von Neuschwanstein und Oktoberfest am selben Platz, so viele Touristen und Gewusel,... das hat mir gar nicht gefallen.

Weiterreise war dann mit Bus nach K. Lanta, Hotel war das Noble House. Heisst aber nur so ;-). Ist nett, liegt direkt am Beach (beste Beach im ganzen Urlaub) und auch hier hab ich mir einen Roller gemietet und bin kreuz und quer über die Insel gedüst. Restaurantempfehlung: Cat Fish in Saladan!

Von hier ging es mit Fähre nach Phuket, 'change boat' mitten auf dem Meer vor PhiPhi-Island.
Meinen Abschluß habe ich mir gegönnt im Hotel Serenity Beach. Für mich genau das richtige (Lage, Art), für Party aber nix, da nichts derartiges rundherum ist. Ich hatte mir auch hier eine Roller gemietet und war heilfroh, dort und nicht woanders zu wohnen, aber das muss jeder für sich gucken.

Da ich bereits vor 2 Jahren in BKK war, habe ich das diesmal ausgelassen. Nach allem, was ich jetzt so gesehen bzw. auch nicht gesehen habe, würde ich die Tour ändern.
Ich würde BKK anstatt KUL fliegen oder gleich HKG oder SIN mit ein paar Tagen Aufenthalt. Dann nach Chiang Mai und über Ankor Wat (Siem Reap) Richtung Thailand-Süden. (Ich würde wieder nach K. Phangan gehen.)
Mit dem Boot von dort nach Surat T. und irgendwie rüber nach K. Chang, von dort zurück aufs Festland und - wenn das möglich ist - ein Stück in Myanmar die Küste entlang und dann wieder rüber Richtung BKK.

Grüße.

Antwort
von trelos, 29

malaysia ist islamisch und wir wurden dort schon vor jahren auf nias mit steinen beworfen (wie auch in kaschmir), außerdem muß man sehr auf seine kleidung achten - ich (persönliche Meinung) finde es dann unrelaxt hier unbeschwerten beachurlaub zu machen... obwohl das land landschaftlich natürlich traumhaft schön ist und nicht alle so sind, klar.

hört sich an als ob ihr anfänger seid - hier würde ich am ehesten zu thailand raten. es ist alles super organisierbar, nicht allzu weit und in 4 wochen geht sich einiges aus. wenn ihr das wollt könnt ihr auch ab BKK rüber nach kambodscha, angkor wat anschauen, dann runter auf die inseln und dort wieder rein nach thailand zb.und dort auf koh chang - oder nur abstecher nach norden chiang mai, dschungeltrekking und dann (evtl. per billigflug mit air asia) runter in den süden nach koh phangan, immer noch eine gute chill-destination mit günstigen preisen (z.b nicht so auf koh lipe und co.)

gut gehen in 4 wochen auch einige inseln der wunderschönen philippinen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community