4 Mütter sterben 2014 im UKE Hamburg?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Erklärung steht doch in der Erläuterung des Schaubilds:

Die verstorbenen Mütter waren bereits bei Aufnahme in das Krankenhaus lebensbedrohlich erkrankt.

Dass eine große Universitätsklinik mit Perinatalzentrum Level 1 und rund 3.000 Geburten ein risikoträchtigeres Klientel als ein "Feld-Wald-und-Wiesen"-Krankenhaus hat, liegt doch auf der Hand.

Alles Gute für dich!
 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Uniklinikum. In ein Uniklinikum geht man ja nicht, weil man so gesund ist oder die Schwangerschaft so unkompliziert. Sondern in der Regel weil man vom normalen Krankenhaus dorthin überstellt wurde. Erhöhte Lethalität ist dort normal, allerdings würden noch viel mehr Leute sterben, wenn sie dort nicht hin gingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Heike,

bitte lies auch den Text unter dem Schaubild! Der ist wichtig.

In einer Universitätsklinik werden rein statistisch mehr Patietinnen sterben, zum einen, weil dort besonders viele Geburten stattfinden, zum anderen weil die besonders schwierigen Fälle dorthin geschickt werden, z.B. Frauen mit bereits bestehenden, schwerwiegenden Erkrankungen oder Komplikationen.

LG, Houriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1Heike
29.03.2016, 22:21

Ok das macht natürlich Sinn - und wenn dann auch alle aus dem weiten Umkreis ins UKE fahren erst recht. Das UKE hat ja einen sehr guten Ruf!

0

Was möchtest Du wissen?