Frage von hatschi0815 10.09.2009

4-adriges Kabel für Netzwerk ausreichend?

  • Antwort von Tremor 10.09.2009
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das geht schon, ist aber keine Profilösung:

    Du brauchst die Adern 1, 2, 3, und 6 von einem RJ45 Kabel Stecker. Dazu eine RJ45 Dose Dann deine 4 Adern vom Kabel an den genannten Stellen (1,2,3,6) anschließen. Die anderen 4 von den 8 an der Dose bleiben dann unbelegt 10MBit/s sollte es schaffen, evtl. auch 100

  • Antwort von helgerz 10.09.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    nein du brauchst 8 adern

  • Antwort von FordPrefect 11.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    "tremor" hat den hardwaretechnischen Teil völlig korrekt beschrieben. Allerdings würde auch ich dazu raten, die Leitungen 8-adrig neu zu verlegen. Erstens kann man dann zu jedem beliebigen Zeitpunkt die Nutzungsart (LAN oder ISDN) frei wählen, je nachdem, was man wo ansteckt, zweitens dürfte die Verlegung geschirmter CAT5-Kabel den Datendurchsatz deutlich verbessern.

  • Antwort von heizfeld 11.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Eine Schnapsidee!! Weder Adern noch Spezifikation des Kabels und der Dosen reichen aus (Qualität, abschirmung etc.). mindestens cat5-kabel mit passenden dosen muss her. Oder vielleicht wlan

  • Antwort von suessf 10.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nein, ein Telefonkabel geht definitiv nicht. Du musst ein normales 8-poliges LAN-Kabel verlegen und zwar für jeden Anschluss ein eigenes Kabel mit jeweils einer Dose an beiden Enden. Versuche nicht hier irgendwas herumzubasteln in der Meinung, du könntest dir den einen oder anderen Euro sparen! Kaufe dir entsprechend viele Aufputz-Dosen mit Schneid-Klemmen, auf keinen Fall empfehle ich dir welche zum Schrauben! Es liegt normaleweise eine Anleitung dabei, bzw. ist die Farbkodierung aufgedruckt. Oft sind beide Kodierungen T568A und T568B aufgedurckt -> du brauchst fürs Netzwerk die T568B. Als Kabel würde ich Cat.5e nehmen. Lass dir kein Cat.6 aufschwatzen, du hast eh keine Cat.6 Dosen dazu (sind auch viel teurer) und selber wirst du nie die nötige Qualität beim Verlegen hinbringen, dass es nachher als Cat.6 Qualität gilt. Brauchen tust du es eh nicht, auch nicht für Gigabit.

  • Antwort von HHSthp 10.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Datendosen haben normale Schlitz- oder Kreuzschlitzschrauben. Gibt's bei Conrad oder Elektronikshops. Da die LAN-Kabel 8-adrig sind, braucht man also für's Netz auch acht-adrige Leitungen.

  • Antwort von McSteel 10.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Cat5 oder Cat6 Kabel sollte durch die wände gezogen sein.

  • Antwort von HHSthp 10.09.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nee, das ist ISDN-Kabel. 8-Adrig für LAN. Nimm W-LAN. Die Dosen haben meist ganz normale Schrauben. Evtl. noch Kreuz.

  • Antwort von willieweise 11.01.2014

    Ich mal mit einem Leitungsmeßgerät bei mir auf arbeit ein paar test mit Telefonkabel gemacht und 10 Mbit halbduplex läuft stabil bis 30 M mehr kabel hatte ich für meinen Versuchsaufbau nicht.

    So das Problem mit diese billigen baumarkt Router kannst du nicht die Port Geschwindigkeit anpassen

    hol dir sonen kleinen Cisco 2960 damit kann man solche spielchen machen,

    der befehl dazu auf den interfaces ist dann

    ena conf t int range fa 0/1 -8 speed 10 duplex half end wr

    alle angeschlossenen PCs. müssen dann auch auf 10 halb fest eingestellt werden, das funktioniert,

    deinen Baumartk router geht dann an den Gigabit port der dann auf speed Auto 10 100 gestellt wird ohne einen duplex befehl

    Der versort den Cisco mit intenet

    die VLAn Config lässt du auf default denn nach einen config reset arbeitet alle ports im VLAN1 und der traffic wird auf alle port weitergeleitet

    wenn du ne komplette config haben willst quasi per copy und paste über ein consolen kabel, kann ich dir eine fertig machen

  • Antwort von Noe522 25.11.2011

    Hallo Zusammen, ich bin Service-Techniker bei der Telekom und hoffe euch deshalb etwas weiterhelfen zu können. Was JoGerman geschrieben hat ist korrekt!

    Für eine 10 mbit oder 100mbit Lan-Verbindung benötigt ihr die Anschlussmöglichkeiten 1,2,3 und 6.

    Für eine 1GBit (1000 MBit) LAN-Verbindung benötigt ihr die Anschlussmöglichkeiten 1,2,3,4,5,6,7 und 8.

    Wenn ihr das gesamte Internetsignal (nicht LAN) z.B. aus dem Keller nach oben an eine Netzwerkdose schalten wollt, um dort ein Modem/ einen Router anzuschließen, der ers an der obigen Dose sein Signal empfangen soll, dann benötigt ihr die Anschlussmöglichkeiten 4 und 5.

    Ebenso ebenso benötigt ihr die Anschlussmöglichkeiten 4 und 5 für ein Analoges Telefon, wenn dieses über ein Kabel verfügt, welches ihr andie Netzwerkdose anstecken könnt. Allerdings sind die deutsch-genormten analoge Telefone mit einem TAE (=Telefon-Anschluss-Einheit)-Stecker ausgestattet, welchen ihr NICHT an eine Netzwerkdose anstecken könnt, da es ein länglicher flacher Stecker ist. In diesem Fall benötigt ihr eine normaler Telefondose (=TAE) und müsst dort die Anschlussmöglichkeiten 1 und 2 belegen. {Zusammengefasst: Bei Netzwerkdose (= IAE) ist die belegung für analoge Telefone 4 und 5 und bei einer normalen Telefondose bei 1 und 2).

    Bei einem ISDN-Telefon sieht das Ganze schon anders aus. Da über eine ISDN-Leitung 2 Gespräche parallel geführt werden können (1.B-Kanal und 2.B-Kanal), benötigt man natürlich auch das doppelte an Drähten im Vergleich zum analogen Anschluss über den parallel nur 1 Gespräch geführt werden kann! Das heißt, wir benötigen hier 4 Drähte und somit auch 4 Anschlussmöglichkeiten an der Netzwerkdose (IAE-Dose). An der Dose werden die Anschlussmöglichkeiten 3,4,5 und 6 belegt (Es gibt auch Dosen, die nur 4 Anschlussmöglichkeiten haben, in dieser Situation sind die zu empfehlenden Anschlussmöglichkeiten wohl klar). Wichtig zu beachten ist, das die Belegung der Drähte an den beiden Enden der Leitung nicht immer 1 zu1 gleich ist. Zwar werden an beiden Enden die Anschlussmöglichkeiten 3,4,5 und 6 verwendet, allerdings werden die Drähte unterschiedlich angeordnet. Wie diese Drähte angeordnet werden müssen variiert und würde zu tief ins Detail gehen. Wenn man beispielsweise am einen Ende ein NTBA (nötig für ISDN) angeschlossen hat, so ist die Anordnung der Drähte von NTBA zu NTBA unterschiedlich (je nach Herstellungszeitraum und Fabrikat). Das müsst ihr dann aber in der entsprechenden Anleitung nachlesen oder einfach die Anordnungen durchprobieren, bei 4 Drähten dürfte das ja kein Problem sein da es nicht unendlich viele Möglichkeiten gibt.

    Netzwerkdosen,Telefondosen, NTBA´s,Splitter,Router,Modem, Kabel... bekommt ihr alles beim Elektriker, Elektrohandel oder im T-Shop.

    Sollte es noch weitere Fragen geben schreibt mir hier einfach eine Antwort. MfG Noe

  • Antwort von Noe522 25.11.2011

    Hallo Zusammen, ich bin Service-Techniker bei der Telekom und hoffe euch deshalb etwas weiterhelfen zu können. Was JoGerman geschrieben hat ist korrekt!

    Für eine 10 mbit oder 100mbit Lan-Verbindung benötigt ihr die Anschlussmöglichkeiten 1,2,3 und 6.

    Für eine 1GBit (1000 MBit) LAN-Verbindung benötigt ihr die Anschlussmöglichkeiten 1,2,3,4,5,6,7 und 8.

    Wenn ihr das gesamte Internetsignal (nicht LAN) z.B. aus dem Keller nach oben an eine Netzwerkdose schalten wollt, um dort ein Modem/ einen Router anzuschließen, der ers an der obigen Dose sein Signal empfangen soll, dann benötigt ihr die Anschlussmöglichkeiten 4 und 5.

    Ebenso ebenso benötigt ihr die Anschlussmöglichkeiten 4 und 5 für ein Analoges Telefon, wenn dieses über ein Kabel verfügt, welches ihr andie Netzwerkdose anstecken könnt. Allerdings sind die deutsch-genormten analoge Telefone mit einem TAE (=Telefon-Anschluss-Einheit)-Stecker ausgestattet, welchen ihr NICHT an eine Netzwerkdose anstecken könnt, da es ein länglicher flacher Stecker ist. In diesem Fall benötigt ihr eine normaler Telefondose (=TAE) und müsst dort die Anschlussmöglichkeiten 1 und 2 belegen. {Zusammengefasst: Bei Netzwerkdose (= IAE) ist die belegung für analoge Telefone 4 und 5 und bei einer normalen Telefondose bei 1 und 2).

    Bei einem ISDN-Telefon sieht das Ganze schon anders aus. Da über eine ISDN-Leitung 2 Gespräche parallel geführt werden können (1.B-Kanal und 2.B-Kanal), benötigt man natürlich auch das doppelte an Drähten im Vergleich zum analogen Anschluss über den parallel nur 1 Gespräch geführt werden kann! Das heißt, wir benötigen hier 4 Drähte und somit auch 4 Anschlussmöglichkeiten an der Netzwerkdose (IAE-Dose). An der Dose werden die Anschlussmöglichkeiten 3,4,5 und 6 belegt (Es gibt auch Dosen, die nur 4 Anschlussmöglichkeiten haben, in dieser Situation sind die zu empfehlenden Anschlussmöglichkeiten wohl klar). Wichtig zu beachten ist, das die Belegung der Drähte an den beiden Enden der Leitung nicht immer 1 zu1 gleich ist. Zwar werden an beiden Enden die Anschlussmöglichkeiten 3,4,5 und 6 verwendet, allerdings werden die Drähte unterschiedlich angeordnet. Wie diese Drähte angeordnet werden müssen variiert und würde zu tief ins Detail gehen. Wenn man beispielsweise am einen Ende ein NTBA (nötig für ISDN) angeschlossen hat, so ist die Anordnung der Drähte von NTBA zu NTBA unterschiedlich (je nach Herstellungszeitraum und Fabrikat). Das müsst ihr dann aber in der entsprechenden Anleitung nachlesen oder einfach die Anordnungen durchprobieren, bei 4 Drähten dürfte das ja kein Problem sein da es nicht unendlich viele Möglichkeiten gibt.

    Sollte es noch weitere Fragen geben schreibt mir hier einfach eine Antwort. MfG Noe

  • Antwort von sparkassenfuzzi 25.12.2010

    auf einem Passagierdampfer massig Standardtelefonleitung dort MGCG 2x2 für Netzwerksteckdosen verlegt und angschlossen.

  • Antwort von hatschi0815 19.09.2009

    so, ich habe das ganze nun ausprobiert und mir dafür dosen im internet (6 euro das stück) gekauft. um es kurz zu machen: 4 kabel reichen vollkommen aus und verlangsamen mein internet (3 mbit) nicht. demnach danke an tremor, kr4bat und fordprefect für die korrekten antworten. gunny007, heizfeld, suessf sowie helgerz haben somit leider falsch geantwortet. dennoch danke allen für ihre antwort!

    mit 4 adern glücklich surf

  • Antwort von Gunny007 11.09.2009

    mindestens cat 5 kabel mit netzwerk- (LAN-)dose und nicht mit ISDN- (IAE-) dose. funzt nicht!!!!!! wenn das wlan nicht funktioniert kannst du einen repeater zwischenschalten, der verstärkt das signal und hat auch eine größere sendeleistung wie ein router. selbst wenn das telefonkabel acht adern hätte würde es nicht funktionieren.

  • Antwort von hatschi0815 10.09.2009

    Da die Meinungen hier scheinbar auseinander gehen, werde ich es zumindest versuchen und dann berichten. Danke allen für Ihre Antwort!

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!