Frage von MrSchuller, 168

3.Weltkrieg angst?

Habe irrsinnig angst vor dem 3.ten weltkrieg. Wenn ich schon höre das bei mir in wien so abartig randaliert wird..wegen den auslandern.. Bekomme ich schon wenig angst.

Antwort
von DG2ACD, 100

Du solltest Dich nicht mit solchen Gedanken quälen!

Sicher ist es gut, ja, wichtig, informiert zu sein. 

Schau Dich in der Welt  um. Ja, es gibt viele Kriege, größere und kleinere. Oft an den Haaren herbeigezogen und begründet.

Ein Weltkrieg von atomaren Kampfmitteln ist eher auszuschließen. (Ich will nicht sagen "unmöglich".

Die Mächte sind sich schon im Klaren, dass auch ihre Gegner solche Waffen haben und nach einem solchen Krieg kaum etwas übrig bleibt. Das ist Säbelrasseln auf unerträglichem Niveau. Und in der Tat beängstigend.

Leider ist das Wissen sich Atomwaffen zu errichten (ich unterscheide Wissen und Intelligenz) inzwischen auch in Staaten sehr groß, denen ich deutlich weniger konstruktive Inteligenz zuschreibe.

Du hast Recht, das ist schon sehr beängstigend. Ein Thema, mit sehr viel Gesprächsstoff.

Antwort
von TheAllisons, 102

Keine Panik, das ist noch lange kein 3. Weltkrieg, wenn in Wien randaliert wird

Kommentar von MrSchuller ,

einige sagen ja schon das wir bereits in einem drinnen sind.. nur merken wir es nicht weil nicht wirklich alles gezeigt wird was auf der welt passiert, und weil wer abgelenkt werden von den medien fußball usw.

Kommentar von Stinkepups ,

Es kann ja auch sein, dass sich wieder welche wichtig machen wollen.

Antwort
von Tillox, 57

Ich denke wenn es einen 3 Weltkrieg geben wird wird dieser schnell zuende gehen. Heutzutage können sich Länder in wenigen Tagen komplett ausrotten, wenn sie denn wollten. Als Beispiel :Das Internet, so toll es auch ist so bringt wie fast immer neue Technologie Schattenseiten. Heutzutage ist fast ja alles mit dem Internet verbunden, seies die Wasser oder Stromversorgung, ganze Atomkraftwerke, unsere Handys, usw ... wo man in Deutschland auch nur hinschaut irgendetwas findet man immer das mit dem Internet verbunden ist. Nicht viel anders sieht es bei den Waffen aus ... . Zwar könnte man die Bevölkerung durch z.b. Hacken von bestimmten wichtigen Punkten im Land die Bevölkerung Schwächen aber man bräuchte zu "guter" Letzt auch noch "richtige" Waffen. Albert Einstein sagte einmal er wüsste nicht die Waffen des zweiten Weltkrieges, aber wüsste die Waffen des dritten Weltkrieges.

LG Tillox

Antwort
von HansAntwortet, 72

Also ich fänd Krieg ok, solange er kein massenhaftes Einsetzen von Atomaren, chemischen od. biologischen waffen beinhaltet.

Würde unsere Gesellschaft mal wieder etwas zurücksetzen. Vielleicht kann man danach mit einem guten Plan die Welt wieder in ihre Bahnen lotsen.

Wer glaubt dass es nicht in nächster Zukunft irgendwo WIRKLICH kracht der muss ja echt Unter tage leben.

Fassen wir mal zusammen:

Die USA hat in den letzten Monaten massiv Kriegsmaterial an die grenzen zu Russland verlegt. Jetzt greifen sie direkt in Syrien ein, wo schon Russen sind. "Der russe" wird etwas tun was "dem ami" nicht gefällt (So wie "Die Polen" Deutschland angeblich zuerst angegriffen haben) - und daraufhin zurückgeschossen wird. Wenn er ausbrechen sollte, dann denke ich so in etwa.

Der normale Mensch braucht sich aber keine Sorgen machen. Der 3te WK wird hauptsächlich von usa und russland ausgetragen werden. Kein land der EU ist auch nur annähernd stark genug selbst etwas anzufangen. Allerdings, durch die Nato, würden die Reservisten von Natostaaten wohl trotzdem eingezogen werden. (Deutschland z.b.)

Antwort
von Schnoofy, 56

Wenn ich schon höre das bei mir in wien so abartig randaliert wird 

Ja, ja - sind schon merkwürdige Leute diese Österreicher

Antwort
von Fuchsi2001, 81

Fürchte dich nicht vor dem innenland fürchte dich vor dem ausland... ein donald dump oder eine Killary Climpton sind nicht zu unterschätzen der Schaf**ic*er aus der Türkei ist auch noch am start und die Pute aus dem Osten flattert auch nochfröhlich umher.... dann gibt es da noch den is aber solange ghost_sec und andere Hacker Gruppierungen die schön trollen werden wenigstens (hoffe ich) wenigstens weniger leute beitreten aber das positive ist egal was passiert du kannst nichts dagegen tun... das einzige was du tun kannst ist den politikern deines landes zu vertrauen (AFD, FPÖ, .... -> Yo Wir sind verloren) aber keine sorge in 2 Wochen geht sowieso die Welt unter

Antwort
von klausbacsi, 81

Brauchst keine Angst haben, der nächste Krieg dauert nur ein paar Minuten. Und falls ich überlebe, dann eine Flasche Schnaps auf ex und Tüte über den Kopf. Die Menschheit rottet sich sowieso aus, mit oder ohne Regeln

Antwort
von sharkmoney, 39

Ich bin der Meinung den gibt es auch früher oder später. Meine Empfehlung ist: Ausrüsten für den Ernstfall!

Am 02. Oktober kannst du ja den Richtigen wählen und hoffen :)

Antwort
von Wuestenamazone, 80

Den wird es nicht geben

Kommentar von MrSchuller ,

Begründung?

Kommentar von Wuestenamazone ,

Weil sich alle klar sind was dann passiert und das wird man sich gut überlegen

Kommentar von JohnGon ,

Hahahaa "weil uns klar ist was passiert..." Haben sie nach dem 1. auch gesagt und außerdem was das immer klar, es war und ist uns nur egal

Antwort
von spielgeburt, 59

Keine Sorge,wenn das passiert.... Bist du eine der Personen die kaum was mitbekommen.

Antwort
von petsto7, 65

Jap deshalb warnt ja de innenminister das wir Lebensmittel Vorräte anlegen sollen und vergiss ja nicht die Kaliumjodid Tabletten zu bestellen XD
Nein keine Sorge ka was die Zukunft bringt vor ihr angst zu haben bringt nix ;)



Kommentar von Fuchsi2001 ,

10 Tage Länger Leben!!!!!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten