Frage von jayjay232, 55

3.Lehrjahr und ich komme nicht weiter?

Hallo, ich versuche mal die Umstände zu erklären: bin w22;ich habe 2014 meine Ausbildung begonnen im IT Bereich. Bin die einzige Frau in der Abteilung und bin grundsätzlich ganz froh darüber da ich mit Männern besser zurecht komme. Leider war nur das erste halbe Jahr wirklich eine "Ausbildung" danach wurde ich systematisch fertig gemacht. Ich bin Putzkraft und Mädchen für alles und habe das gesamte 2 Lehrjahr nichts beigebracht bekommen. Das meiste erarbeite ich mir selbst so gut ich kann (yt tutorials, freunde und internetforen) sobald ich an meine kollegen mal ne frage stelle bekomme ich lediglich als antwort: "google es doch". Hinzu kommt das ich ständig beleidigt werde sobald ich etwas falsch mache und ich wurde bereits körperlich angegriffen - das habe ich bisher niemandem erzählt ich schäme mich so sehr und langsam glaube ich die beleidigungen die sie mir an den kopf werfen. Mein ganzer Körper leidet darunter und ich bin mittlerweile so gut wie dauerkrank hatte dieses jahr bereits 2x eine bronchitis und 4x angina. Ich habe mich bereits an HWK und IHK gewendet. Sie sagten sie können nichts tun ich soll weitermachen oder kündigen. Ich habe bereits nach einem neuen betrieb gesucht - keine chance. Ich habe auch große angst das man mich nicht zur prüfung zulässt wegen meiner praxis krankentage - bis zum heutigen tag sind es 112 tage :( meine noten sind aber gut bis sehr gut aktuell habe ich einen durchschnitt von 1,8

Ich weiss wirklich nicht mehr weiter und habe mittlerweile auch angst zur arbeit zu gehen. Hat jemand noch einen rat wo ich mich hinwenden kann??

Antwort
von Orkano33, 33

Das was dir passiert ist darf nicht sein. Da ich zum Glück noch nie in so einer Lage war, kann ich dir leider nicht sagen was du tun sollst. Aber ich wünsche dir viel Kraft und Glück!
Lass dich nicht unterkriegen. Niemand hat so eine Behandlung verdient.

Antwort
von Dontknow0815, 24

Hey,

Das ist hart. Du bist in einer Ausbildung. Da sollst du lernen. Und Google ist soweit ich weiß kein staatlich anerkannter Ausbilder.

Du sagst du arbeitest in einer Abteilung also bist du wahrscheinlich in einer größeren Firma. Hast du es bereits über Betriebsrat bzw. Auszubildentenvertretung versucht? Das ist dein direkter Ansprechpartner in der Firma. Auch der Abteilungsleiter wird dir bestimmt helfen.

Körperliche Übergriffe sind etwas das man nicht unter den Tisch kehren sollte. Sprech das auf jeden Fall auch an. Solltest du wirklich keinen Ansprechpartner haben kannst du wohl nur kündigen oder mit den Leuten mal ernsthaft reden. Wenn dir da keiner weiterhilft ist das ein Grund für eine fristlose Kündigung deinerseits. Auch das Arbeitsamt wird dir da helfen. Sprech am besten auch mit denen mal darüber. Dafür sind sie schließlich da.

Solltest du fragen haben Trau dich sie zu stellen.(:

Kommentar von jayjay232 ,

Es gibt zwar Abteilungen aber Betriebsrat/Auszubildendenvertretung gibt es nicht. Der Abteilungsleiter is mein Vorgesetzter und auf dem Papier auch mein Ausbilder :(

Daher versuche ich dann mal den Punkt mit dem Arbeitsamt.

Kündigen würde ich nur im äußersten Notfall ich will das ganze möglichst abschließen - insofern ich das überhaupt schaffe. Unterstützung habe ich jedenfalls keine zu erwarten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten