Frage von Sims3foreveer, 56

3KG in 1 Woche und es geht nicht weg?

Hallo :) Ich weiß zu diesem Thema gibt es schon viele Fragen aber keine die mir geholfen hat als hoffe ich jetzt mal das das hier was bringt.. Ich habe also ich letzte Woche auf die Waage gestiegen bin beinahe einen Schreikrampf bekommen, da ich innerhalb von einer Woche 2,8KG zugenommen hatte. Kann mir bei aller Liebe nicht erklären warum, am essen kann es nicht gelegen haben da ich am Essverhalten nichts verändert habe. Am Darminhalt lag es auch nicht denn auch nach Stuhlgang waren es immernoch ca. 2,2KG mehr als die Woche davor. Heute, wieder eine Woche später habe ich gehofft es wäre wieder weg da das schonmal vorgekommen ist (Wassereinlagerung o.ä) aber Pustekuchen. Hab wieder ein wenig zugenommen, waren jetzt insgesamt 3,1KG. Kann mir das alles garnicht erklären, das einzige was ich geändert habe ist das ich angefangen habe 1x täglich 10ml Lactulose zu nehmen vor 3 Wochen. Meine Tage stehen auch nicht an, die habe ich seit einem halben Jahr nicht mehr gehabt. Zu mir, ich bin 15 Jahre alt und 171cm groß. Habe übrigens optisch nicht feststellen können das mehr drauf ist, Ringe, Hose und alles passt noch genau wie vorher. Bitte helft mir, es macht mich verrückt.

Antwort
von Charlybrown2802, 31

du bist evtl. schwanger, wenn du seit einem halben jahr deine tage nicht mehr hast

Kommentar von Sims3foreveer ,

bezweifle ich 

Antwort
von FelixFoxx, 16

Wie viel wiegst Du denn? Es hört sich nach starkem Untergewicht an, da Du Deine Periode nicht mehr bekommst. Dann sei froh, dass Du endlich zunimmst.

Kommentar von Sims3foreveer ,

Mittlerweile 54KG, esse aber genug um die Periode zu haben, weiß nicht warum ich sie nicht habe. 

Antwort
von JDizzleD, 25

Nicht zu sehr an der Waage festkrallen, die kann nämlich auch mal spinnen. Wichtig ist das Spiegelbild, wenn sich da nicht viel verändert hat is alles gut.

Kann durchaus auch einfach sein, dass du etwas Wasser gezogen hast. Reines Fett ist es auf jeden Fall nicht, da kann ich dich beruhigen. Um 1kg Körperfett zuzunehmen, benötigst du einen Kaloreinüberschuss von 7000.

Bei 3kg wären das 21000 kcal ÜBERSCHUSS, die du die Woche gehabt haben müsstest um 3kg an Fett zuzunehmen. Da du aber sagst, du hast an deinem Essverhalten nichts geändert, brauchst dir keine Sorgen machen.

Entweder spinnt die Waage oder du hast Wasser gezogen. Das pendelt sich wieder ein

Kommentar von Sims3foreveer ,

Aber wenn es wasser gewesen wäre wäre es doch nach einer Woche wieder weg gewesen ? 

Kommentar von JDizzleD ,

nicht unbedingt. Hast du Sport gemacht? Wasser ziehst du, wenn du reichlich Kohlenhydrate isst und deine Glykogenspeicher füllst. Das Auffüllen der Glykogenspeicher zieht dann auch immer Wasser.

Wenn du deine Glykogenspeicher durch z.b. Sport nicht leerst, verlierst du natürlich auch kein Wasser

Antwort
von Mirachandra, 23

Du weißt schon, dass du mit 15 noch im Wachstum bist auch noch Wachstumsschübe bekommst? Man wächst ca bis zum 21. Lebensjahr. Da bekommen auch die Knochen mehr Gewicht. Was jetzt nicht heißen soll, dass deine Knochen 3 kg mehr wiegen. Aber du entwickelst dich eben weiter.

Wenn du in der Wachstumsphase unnötige Diäten machst, um Gewicht zu verlieren, hemmt dies auch dein Wachstum.

Ich bin damals zwischen meinem 12. und 13. Lebensjahr 10 cm geschossen. Ich brauchte ab diesem Zeitpunkt jeden Monat neue Klamotten :D

Du entwickelst dich weiter, dass ist ganz normal.

Wenn du also Figurtechnisch zufrieden bist, mache dies nicht von einer Waage abhängig. Zumal auch heimische Waagen falsch liegen können.

Mache deine Zufriedenheit nicht von Zahlen abhängig! Es sind nur Zahlen!

Kommentar von Sims3foreveer ,

Ja wäre auch alles viel einfacher, wenn ich Figurtechnisch denn zufrieden wäre. Ist aber leider nicht so und ich rede mir anhand der Zahlen dann auch ein das ich dicker geworden bin, merke aber eben an Hosen und allem und dem was mein Umkreis sagt das es nicht so ist. 

Kommentar von Mirachandra ,

Ich hatte dein Problem auch, nur umgekehrt. In deinem Alter war ich genauso groß und wog aber nur etwa 47 kg. Das war weniger wie schön. Ich habe es gehasst, denn alle haben mich gehänselt als dünne Bohnenstange. Ich hatte keinen Arsch und meine Oberweite versteckte sich auch noch. Ich will damit sagen, dass DU dich wohlfühlen musst. Aber es braucht Zeit seinen Körper zu akzeptieren. Vorallem weil er sich noch so verändert.

Ich verstehe, dass du dir in der heutigen Zeit darüber Sorgen machst aber es macht mich traurig, dass junge Mädchen sich so für eine Schubladenfigur verbiegen.

Frauen können unterschiedlich groß und gewichtig sein. Sie sind trotzdem schön, wenn sie mit sich zufrieden sind. Außerdem machen es die Proportionen, nicht die Zahlen. Eine Frau kann 1,80m groß sein, 55 kg wiegen und trotzdem hässlich (innerlich wie äußerlich) wie die Nacht sein.

Antwort
von Pauli1965, 32

Machst du viel Sport ?

Kommentar von Sims3foreveer ,

Viel nicht, in der Schule 3 Stunden die Woche & Zuhause täglich 15min plus fast jeden Tag 1 Stunde mit dem Hund raus

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten