Frage von hixenialol, 43

3er Wg-4 Zimmer-2 beziehen sozialhilfe?

Hey
Meine zwei besten Freundinnen (Geschwister, 17&18) müssen zu Hause raus & bekommen daher Unterstützung vom Amt, um sich eine Wohnung zu nehmen. Ich (19) möchte auch ausziehen, nehme aber keine sozialhilfe. Die Tante der beiden hat eine Eigentumswohnung & wäre bereit uns dort einziehen zu lassen. Allerdings hat die Wohnung 3 Schlafzimmer & ein Wohnzimmer & ist in gesamten zu gross für 3 Personen. Da das Amt allerdings nur eine gewisse Fläche bezahlt könnte das doch knapp werden, oder? Schliesslich benötigen die beiden gar nicht so viel Platz, auch wenn ich dazu eingerechnet werde. Die Wohnung wäre halt optimal , auch weil sie der Tante der beiden gehört & wir somit weniger bezahlen , als würden wir uns eine andere Wohnung suchen. Zudem verdiene ich noch nicht so viel , dass ich mir eine Wohnung mit monatlich 350€ leisten könnte. So würde ich 150€ zahlen.

Zu meiner Frage. Würde das Amt die Kosten für die beiden übernehmen , obwohl die Wohnung viel zu gross ist? Normal ja nicht, aber sie würden ja das bezahlen , was normal eine zwei Zimmer Wohnung kostet. Diese ist halt 4 Zimmer.

Danke schonmal für eure Antworten. Bei Fragen, fragt:)

Liebe Grüsse

Antwort
von isomatte, 17

Wie groß ist die Wohnung denn ?

Wenn die beiden Geschwister die Zusicherung zur Kostenübernahmen von eigenem angemessenen Wohnraum bekommen haben und Leistungen für ihren Lebensunterhalt bekommen,dann können sie rein rechtlich gesehen gar keine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) bilden.

Das ginge nur zusammen mit den Eltern.

Sie würden dann eine HG - ( Haushaltsgemeinschaft ) bilden und in dieser würde dann jeder seine eigene BG - bilden und in einer eigenständigen BG - hat dann auch jeder einen Anspruch auf den Bedarf einer einer BG - also im Regelfall auf jeweils 45 qm.

Du würdest dann ja auch noch dazu kommen,ihr zusammen würdet praktisch eine WG - ( Wohngemeinschaft ) bilden und dir stünden dann auch 45 qm zu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community