Frage von sebastianyooh, 68

39.1 Grad Fieber, angst zu schlafen?

Hallo Leute Die letzten Tage hatte ich immer ganz leicht Fieber und seit heute geht es mir nicht gut. Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, Fieber. Habe mir direkt für morgen früh einen arzt Termin besorgt. Um 20:30 Uhr betrug meine Temperatur 38.9 und nun um 23:40 39.1 Grad.. Nun habe ich Angst mich schlafen zu legen denn es fehlen nur 0.9 Grad bis zu 40 GraD Fieber.. Fieber senkende Mittel habe ich leider nicht da.. Und zum Arzt kann ich erst morgen früh wenn ein Auto zu Verfügung ist. Kann ich beruhigt einschlafen oder wird das Fieber auf 40 Grad steigen und wird es sehr gefährlich dann ? Ich trinke sehr viel.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von izzyjapra, 32

40 grad ist noch nicht bedrohlich. Gefährlich wird es ab 41,5 bis 42 grad

Du kannst dir wadenwickel machen mit lauwarmen handtüchern, das senkt das Fieber.

Aber fieber ist eigentlich etwas gutes. Der Körper kann dadurch besser gegen die Infektion ankämpfen.

Dass das fieber gegen abend steigt, ist auch normal.

Mach dir keinen kopf und leg dich beruhigt schlafen

Gute Nacht und gute Besserung:)

Antwort
von Dackodil, 44

Gefährlich wird es erst ab 42 °C.

So weit wird es aber nicht kommen. Also schlaf ruhig. Im Schlaf regeneriert der Körper und geht gegen die Infektion an. Was besseres kannst du also nicht tun.

Antwort
von CharaKardia, 39

Es ist völlig normal, dass die Körpertemperatur den Tag über ansteigt - egal ob man Fieber hat oder nicht. Du hast noch knapp 1 Grad Luft nach oben, das ist eine ganze Menge. Leg dich hin, ruh dich aus und über Nacht fährt der Körper wieder etwas runter. Wenn du arge Bedenken hast,dann wickel dir vor dem Einschlafen im Bad einfach nochmal für ein paar Minuten feuchte Handtücher um die Waden, das kühlt runter.

Kommentar von Dackodil ,

Nach Adam Riese und Eva Zwerg hat sie noch 2,9 °C, also fast 3 Grad bis 42 °C. Da kann sie ganz beruhigt schlafen.

Antwort
von Filou2110, 22

Fieber ist in erster Linie eine Körpereigene Abwehrreaktion- also etwas gutes und vorallem wichtiges. bis 42°C sollte ein gesunder Körper das ganze auch aushalten können. Wenn es dich etwas beruhigt, kannst du sobald die Temperatur konstant bleibt (auf keinen Fall während sie noch steigt), Wadenwickel machen. 

Dabei gilt es aber folgendes zu beachten:

Wadenwickel nie bei kalten Händen oder Füßen anwenden.

Wadenwickel sollten nie mehr als maximal 2°C unter der gemessenen Körpertemperatur liegen. Die Temperatur soll langsam sinken.

Antwort
von 000Superman00, 37

Solange du noch hier fragen stellen kannst ist alles in Ordnung und du kannst somit auch beruhigt einschlafen, gute Besserung!

Antwort
von vanillakusss, 22

Also, ich hatte schon öfter sehr hohes Fieber, teilweise war ich nicht mehr bei mir, gelinde ausgedrückt.

Und ich war alleine mit einem kleinen Kind hier, ist alles gut gegangen. Du schaffst das auch.

Wenn du gerade Schüttelfrost und kalte Hände, Füße und Nasenspitze hast, steigt das Fieber noch.

Wenn das weg ist, ist der Höhepunkt überstanden, danach kannst du dich richten.

Leg dich ins Bett, versuche zu schlafen und nimm das Telefon mit falls du einen doch anrufen musst.

Gute Besserung.

Antwort
von AlexMcFly, 8

Ich glaube, wenn du weiterhin wach bist, steigt das Fieber am Ende wirklich. Also Schlaf dich aus! Gute Nacht!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten