35kmh innerorts geblitzt Probezeit! Was nun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn dir die 35 km/h Überschreitung nach Abzug der Toleranzen innerorts vorwerfbar sind, erwartet dich folgendes:

TBNr.: 141714
Bußgeld: 160€
Punkte: 2
Fahrverbot: 1 Monat
Probezeit: A-Verstoß, Verlängerung von 2 auf 4 Jahre, beim 1. A-Verstoß: Anordnung eines Aufbauseminars (4 Sitzungen á 135 Minuten) mit Fahrprobe. Kosten hierfür ca. 250€.

Mal ganz ehrlich, mit ca. 90 bei erlaubten 50 durch die Stadt zu fahren, ist nicht nur unverantwortlich, sondern auch riskant für alle anderen Verkehrsteilnehmer - insbesondere für Fußgänger/Radfahrer.

Viele Grüße Alex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlexPOLViersen
28.10.2015, 10:13

* Bußgeld: zzgl. 28,50€ Gebühren/Auslagen

2

Den FS wirst wohl nicht verlieren, aber es kommt ein 4-wöchiges Fahrverbot zusätzlich wird die Probezeit verlängert und ein Aufbauseminar wird angeordnet. 2 Punkte 160 € plus 28,5 Geühren sind usus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin damals in der probezeit innerorts 21kmh zu schnell gewesen und durfte eine Nachschulung machen (400€). Ist eigentlich ganz easy. Kann aber auch sein das villeicht eine mpu auf sich zu kommt. Im Normalfall aber nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Glück hast, kommst du mit einem Aufbauseminar (circa 280€) raus und musst dein Führerschein nicht abgeben.
Erkundige dich mal, ob so ein Seminar infrage kommt.
Wenn das dein erster Verstoß ist, glaube ich nicht, dass du gleich MPU machen musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?