Frage von Blackfrvr, 96

350km Fernbeziehung, geht das gut?

Hallo erstmal, ein paar Informationen vorweg ... Mein Freund(18) und ich(15) sind seit 1 1/2 Jahren zusammen und kennen uns auch schon sehr lange. Wir sehen uns so gut wie jedes Wochenende und in unserer Beziehung gab es bisher nie wirklich Probleme, da wir sehr gut miteinander klarkommen Nun hat er eine !sehr gute! Ausbildungsstelle bekommen(ab 01.09.2016 für 2 1/2 Jahre), die leider 350 km weit weg ist und wir uns im Monat 2 Tage sehen könnten. Das macht uns beide sehr fertig aber da ich nur das Beste für ihn will, ermutige ich ihn den Vertrag zu unterschreiben!! Wir haben schon über alles geredet und sind uns einig, dass wir uns nicht trennen und das Beste draus machen ... icg denke aber, dass ich daran zerbrechen würde...leider! Er meinte, dass er den Vertrag wegen mir nicht unterschreiben würde,da ich das Wichtigste für ihn bin und er mich nicht verlieren will... Zusammenziehen können wir nicht... Meine Frage ist nun, habt ihr Erfahrungen oder Tipps wie ich (ggf. auch er) das besser durchstehen und die Beziehung daran nicht zerbricht? Ich bedanke mich jetzt schon für eure Antworten! LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Zyares, 29

Ich finde dein Freund sollte seine Chance auf jeden Fall nutzen.
Klar, Fernbeziehungen sind hart aber es gibt Menschen, die halten größeren Entfernungen auf längerer Dauer stand.
Jetzt ist dein Freund ja auch schon 18 und kann mindestens ein Mal im Monat zu dir fahren um dich zu sehen, was mehr ist, als ich mir von meiner Beziehung erträumen kann.

Wenn ihr euch wirklich liebt, werdet ihr nach einiger Zeit selber feststellen, dass diese Fernbeziehung jeden einzelnen Tag Wert ist, wenn sie euch einer gemeinsamen Zukunft näher bringt.
Mit diesem Wissen, wird eure Beziehung auch nicht zerbrechen, da es ja sinnlos wäre wegen 2 1/2 Jahren ein gemeinsames Leben wegzuschmeißen.

Was könnt ihr tun?
1. Jeden Tag schreiben/telefonieren/videoanrufe machen.
2. Euch ab und zu mit Paketen/Briefen überraschen.
3. Rituale festlegen um die Wartezeit bis zum nächsten Ereignis zu verkürzen.
4. Immer was schönes/besonderes für eure Treffen planen, um das beste aus der Zeit zu machen, die ihr habt.

Bei weiteren Fragen einfach einen Kommentar schreiben und ich werde dann antworten.

Viel Glück euch zwei :)


Antwort
von Nikita1839, 61

Ich habe auch eine Fernbeziehung über 450km und sehe meinen freund 4 Tage im Monat. Klar kann dad gut gehen, solange beide wissen worauf sie sich einlassen und sich echt viel vertrauen.

Antwort
von schwarzwaldkarl, 41

Nun, letztendlich sehe ich das ganze eher als gute Chance für Euch, denn eigentlich ist es doch für beide eine Art "Bewährungsprobe". Nicht falsch verstehen, aber wenn Eure Liebe das aushält, dann ist es doch perfekt. 

Angenommen, Dein Freund würde jetzt wegen Dir auf die Ausbildung verzichten, bestünde durchaus die Gefahr, dass er es Dir irgendwann vorwerfen würde.

Deshalb sollte er auf jeden Fall diese Chance nutzen und Ihr werdet gestärkt aus den 2 1/2 Jahren Fernbeziehung heraus gehen. Drücke Euch hierzu meine Daumen... 

Antwort
von ramonaseven, 34

Als ich habe über ein Jahr eine Fernbeziehung geführt! Es ging alles gut und wir sind daran nicht zerbrochen. Es war machmal hart aber auch das kann man überstehen. Nun nach 2 1/2 Jahren kam unser erstes Kind zur Welt.

Kommentar von Blackfrvr ,

Wenn ich fragen darf..Wie seid ihr miteinander umgegangen, bzw. wie hat sich der Kontakt gehalten (Falls ihr euch auch so wenig gesehen habt)?

Kommentar von ramonaseven ,

Skype und whatsapp und zum teil auch Briefe( ist voll romantisch und macht echt spass diese zu schrieben und zu lesen). wir haben uns 2x in der Zeit för 5 und 2 Wochen gesehen da er im ausland war

Kommentar von Blackfrvr ,

Danke für deine Antwort :)

Kommentar von ramonaseven ,

Gern geschehen. Aber ich muss ehrlich sein eine Fehrnbeziehung ist nicht einfach und wird nicht funktionieren wenn nicht beide es wollen. Aber jetzt wenn ich Catalina ansehe weiss ich das es jeden Tag wert war.

Antwort
von Kuruk66, 13

Hallo  Blackfrvr

Ich beneide euch wenn ihr euch 2 mal im Monat sehen könnt, das kann ich leider nicht. Warum soll eine Fernbeziehung in der man sich 2  mal im Monat nicht halten. Wenn es wahre liebe ist wird es halten. Ich selber hab auch eine Fernbeziehung, allerdings doch etwas weiter weg. Bei uns sind es über 8000 km. Wir sehen und 1-2 mal im Jahr. Wir haben sogar geheiratet. Wir wissen das wir eines Tages eine Gemeinsame Zukunft haben. Und genau das macht unsere Liebe stark. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community