32 Bit und 64 Bit Was sind die Unterschiede?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo! Kurz gesagt, hat es etwas mit der Prozessor- bzw. Systemarchitektur zu tun, und wieviele Datenbits angesprochen / verarbeitet werden können.

In der Praxis heißt das: Ein 32-bit-Prozessor erkennt nur max. 3,25 GB Arbeitsspeicher (auch wenn mehr installiert wurde), und ein 64-bit-System erkennt (soweit ich weiß) bis zu 128 GB Arbeitsspeicher.

Es gibt natürlich noch mehr Vorteile, wie z. B. Hyperthreading und Virtualisierung, die nur von 64-bit-Prozessoren unterstützt werden...

Ob ein 32-Bit-Windows, welches mit einem 64-bit-Prozessor installiert wird, auch nur 3,25 GB Arbeitsspeicher erkennt, wäre zu testen (ich habe dies noch nie ausprobiert, meine aber dass dies der Fall ist)...

Außerdem soll ein 64-bit Prozessor mit einem 64-Bit-Windows angeblich im Allgemeinen um einiges schneller "laufen" als das Ganze in der 32-bit-Variante (starten / herunterfahren)...

Heutzutage bekommt man meines Wissens sowieso kaum noch 32-bit-Systeme, d. h. wenn du aktuell einen PC "von der Stange" inkl. vorinstalliertem Windows kaufst, wirst du in der Regel einen 64-bit-Prozessor mit 64-bit Windows bekommen...

Anders gesagt - wenn man nicht gerade "steinalte" Software oder Spiele aus DOS- oder Windows95/98-Zeiten ausführen will, gibt es eigentlich keinen Grund, überhaupt noch mit 32-bit-Systemen zu arbeiten...

(x86 = 32 bit / x64 = 64 bit)

Hoffe ich konnte helfen!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von myltlpwny
03.03.2016, 09:04

Wie richtig gedacht, werden bei einem 32bit Windows nur 3.25GB RAM erkannt. Bei einer 64bit CPU empfiehlt sich in jedem Fall ein 64bit Betriebssystem. Für alte Win95/98- oder DOS-Anwendung reicht eine virtuelle Maschine ganz locker um das zu Meistern. Mache ich für GTA und GTA2 auch so.

0

Die CPU´s sind schon lange alle 64 bit fähig. Die laufen aber auch mit einem 32 bit System. Ein 32 bit System kann maximal 4 GB Speicher verarbeiten (RAM incl. VRAM). Auf dem Laptop mit 3 GB läuft also besser ein 32 bit System, denn ein 64 bit System kann nicht nur mehr RAM verarbeiten, sondern benötigt auch mehr.

Der Tower PC mit 16 GB RAM benötigt dagegen ein 64 bit System, um es auszunutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NicoFragtSachen
03.03.2016, 08:05

Ja mein richtiger PC wo ich auch zocke hat 64 Bit Windows 10

0

64 bit erkennt lediglich mehr RAM bei 3GB würde sich eine 64 bit schon lohnen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung