Frage von hhd97, 123

3,2 Abitur, Chance etwas zu werden?

Hey Leute, heute habe ich meine Abiturergebnisse bekommen.. Schnitt von 3,2.. ich hätte niemals gedacht, dass ich so einen schlechten Schnitt habe, schäme mich auch bisschen dafür. Naja irgendwie hat es nie so richtig in allen Fächern geklappt in der Schule, obwohl ich viel dafür getan habe, leider lohnt sich mein Aufwand nie. Das soll jetzt nicht komisch klingen, aber eigentlich bin ich ein schlauer Mensch, trotzdem hats nie geklappt. Also ich würde gerne Lehramt Deutsch und Päda oder Englisch studieren ( diese Fächer liegen mir ), aber ich habe große Angst davor keinen Uniplatz zu bekommen. Habe mir deshalb vorgenommen, mich in jeder Uni in NRW zu bewerben ( obwohl ich nicht ausziehen kann). Außerdem will ich mich noch als Sicherheit für eine Ausbildung bewerben, was aber nicht mein Wunsch nach dem Abi ist. Meint ihr ich habe Chancen etwas zu erreichen?? Ich meine ich bin klug und sehr fleißig, aber ich habe große angst keinen platz zu bekommen... Kennt ihr ausbildungsberufe, die aufstiegschancen haben & in die Soziale oder Sprachliche richtung gehen?

Danke!!!

Antwort
von Zebbinho, 78

Du bekommst einen Uni-Platz und das ohne Probleme. Bis auf einige Studiengänge, zu denen Deine Wahl in jedem Fall nicht fällt, wo es NC und andere Zulassungsbeschränkungen gibt, kannst Du Dich ganz normal auf einen Platz bewerben. Je nach Ablehnung, die man schonmal von einer Uni bekommt, gibt es meist einfache Rechtsmittel, die man einlegen kann.

Im Übrigen, wenn Du Dein Studium packst und dort einen guten Abschluss machst, interessiert sich keiner mehr für Deinen Abi-Schnitt.

Wünsche Dir alles Gute weiterhin!

Antwort
von SmartTim98, 55

Mit dem Schnitt kann man Lehrer werden, mit der Fächerkombination kann man hingegen lediglich das Studium schaffen. Es gibt ein deutliches Überangebot an angehenden Lehrkräften mit diesen Fächern.

Antwort
von Rickenbacker99, 63

Hey,

in Deutschland kann letzten Endes jeder das studieren, was er möchte. Je nach dem, wie der NC der Uni in dem Jahr ist, in dem du dich bewirbst, könnte es sein, dass du eine gewisse Wartezeit haben musst. Diese Zeit ist der Zeitraum zwischen dem Abi und dem Zeitpunkt, zu dem du an einer Hochschule angemeldet bist. Die Anzahl der zu wartenden Semester hängt von deinem Schnitt in Relation zum NC ab. Diese Wartezeit lässt sich natürlich hervorragend für Praktika etc. nutzen :)

Ich hoffe, das hilft dir weiter. LG

Antwort
von BrutalNormal, 39

Mein Abitur war schlechter als deins ...

Antwort
von CBA123ABC321, 67

Manche haben gar kein Abitur und aus denen ist trotzdem etwas geworden. Man soll niemals nie sagen bzw. die Hoffnung nie aufgeben.

Viel Glück, dass es bei deinen Berufswünschen und deinen Studiumwunsch klappt! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community