Frage von xxxminiemouse, 83

30liter nano Aquarium welche fisch/Garnelen Arten?

Ich wollte mir vllt in den nächsten Monaten ein 30l AQ anschaffen. aber bevor ich dies mache wollte ich erstmal wissen welche fisch/Garnelen Arten man einsetzen könnte und wie viele?(ich hatte an corydoras habrous gedacht und noch Fisch die oben schwimmen oder schöne Garnelen. Sofern der Platz reicht.)  ich wollte mir dann das set anschaffen http://www.zooroyal.de/dennerle-nanocube-complete-plus-30l-aquarium-set?sDetail=... mit dem dennerle nano eckfilter xl für Mini aquarien 30-60l danke im Voraus;)

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 52

Hallo,

neben der AQ-Größe sind vor allen Dingen die Wasserwerte (Gesamthärte, Karbonathärte, PH-Wert) ausschlaggebend dafür, welche Fische man überhaupt wählen kann.

In so ein kleines AQ passen nur Minifische - und die haben zwei entscheidende Nachteile:

- sie sind sehr heikel in der Pflege, weil sie ganz spezielles Wasser brauchen und sehr empfindlich sind

- sie müssen, damit sie sich sicher und wohl fühlen, eine größere Gruppe - und dazu ist das AQ dann wieder zu klein.

Die von dir ausgewählten Panzerwelse brauchen z.B. unbedingt einen Sandboden, denn sonst wetzen sich die Winzlinge ganz schnell die empfindlichen Barteln ab und dann müssen sie elendiglich verhungern.

Einzig pflegeleicht wäre eine kleine Gruppe von 5 Tieren männlicher ENDLER-Guppys - normale Guppys werden zu groß! Und auch keine Weibchen, denn auch die werden zu groß und es gibt viel zu viel Nachwuchs.

Ansonsten müsstest du erst einmal die Wasserwerte in Erfahrung bringen und hier posten, dann könnte man vllt. noch den einen oder anderen Vorschlag machen.

Gutes Gelingen

Daniela

Kommentar von xxxminiemouse ,

Wir haben ziemlich hartes Wasser . Würden 5 endler Guppys und Garnelen gehen (welche könntest du empfehlen?) .                                  bei den corydoras wenn ich Sand als Grund nehme würden dann auch ein paar von denen gehen ?

Kommentar von dsupper ,

Das wäre dann aber die absolute Besetzung: 5 Endler-Guppy-Männchen!!, einige Zwerggarnelen und 5 Corydoras habrosus oder hastatus oder Aspidoras.

Bei den Zwerggarnelen hast du die freie Auswahl, aber bitte beschränke dich auf eine Farbe. Sonst gibt es wilde Farbmixe, die darin enden, dass die Nelen mehr oder weniger farblos bis naturfarben werden.

Kommentar von xxxminiemouse ,

Sind das nicht n bisschen viele ? Für 30l

Kommentar von dsupper ,

Die Zwergpanzerwelse werden ca. 2 cm groß, wären also insgesamt 10 cm, die Endler-Männlein!! werden auch nur höchstens 3 cm groß - wären also insgesamt 15 cm.

Die Panzerwelschen bewohnen den Bodenbereich, die Endler die Mitte bis oberen Wasserschichten - kommen sich also nicht ins Gehege.

Wie geschrieben - KEINE Weibchen und nicht noch mehr Fische.

Kommentar von Grobbeldopp ,

Ist immer eine subjektive Sache, mancher findet es vielleicht grenzwertig, ich ebenfalls nicht.

Kommentar von xxxminiemouse ,

Okay danke ;)

Expertenantwort
von Daniasaurus, Community-Experte für Aquarium, 41

Hallo,

Corydoras Habrosus sollte man nicht unter einer Grundfläche von 60x30cm halten.

In einem 30 Liter Aquarium kannst du Zwerggarnelen, Schnecken, einen Betta Splendens oder eine Wildbetta art halten ( nicht jede). 

Bitte immer über die benötigten Wasserwerte der Tiere schlau machen.

Auch sogenannte "Nanofische" sollte man nicht unter einer Grundfläche von 60x30cm halten. Dieser Begriff wurde wahrscheinlich nur erfunden um die Tiere besser zu verkaufen. Tu ihnen einen gefallen und halte keine Fische (bis auf die oben genannten) dauerhaft auf so einer kleinen Grundfläche. 

Neocaridinas sind zb einfach in der Haltung und es gibt sie in etlichen Farben. Solltest du eine Osmose Anlage besitzen gibt es keine Grenzen bei der Zwerggarnelen haltung. 

Wenn du mehrere Fische halten möchtest würde ich dir ein Becken mit einer Kantenlänge von 80cm besser 1m empfehlen. Dort ist die Fischauswahl etwas größer als bei normalen 54 Liter Becken.

Jeh größer das Becken ist desto einfach ist es übrigens die Wasserwerte im Gleichgewicht zu halten.

Bitte höre nicht auf sogenannte "fach"verkäufer. Verkäufer wollen in 99% aller fälle nur verkaufen und ihr Wissensstand ist auch nicht oft auf dem neusten. 

Übrigens: sehe ich, dass bei dem Set Nährboden dabei ist. Bitte tu den Nährboden nicht rein! Du müsstest ihn jedes Jahr einmal wechseln da seine Kapazitäten verbraucht werden. Im schlimmsten fall wird er dir vorher Gammeln. Noch schneller sogar wenn Luft eingeschlossen sind. Nur Wurzelehrer nehmen ihre Mineralien vom Boden auf. Die meisten Wasserpflanzen machen das über ihre Blätter. Wenn er einmal gammelt kann er dein ganzes Becken kippen und du darfst alles nochmal von neu machen + tote Fische rausholen. Es lohnt sich nicht !

Lg

Kommentar von xxxminiemouse ,

Okay danke für den Tipp:)

Antwort
von wusel83, 18

du kannst ein Kampffisch halten :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community