Frage von Francesco1996, 39

30km fahren für einen Anfänger?

Hallo,

ich habe seid 5 Tagen einen Hometrainer hier zuhause und fahre jeden Tag 30km. Viele sagen das es gut ist, sogar sehr gut wenn ich mich daran auch halte und demnach auch meine Ernährung umstelle. Ich wollte nur mal hier im Forum nachfragen wie ihr das so findet, wenn man jeden morgen 30km fährt. Ich brauche dafür so 40min, bei einer Geschwindigkeit von 25,32km/h.

Antwort
von migebuff, 20

Seltsam, dass die Antwort eines anderen Users, der dich auf deinen Rechenfehler hingewiesen hat, gelöscht wurde.

Wenn du 25 Kilometer pro Stunde fährst, bezweifle ich, dass du auf die Art 30 Kilometer in 40min zurücklegst. Das wäre eine Durchschnittsgeschwindigkeit 45 km/h.

Irgendwas stimmt bei deinen angegeben Werten nicht, somit ist auch keine Beurteilung möglich.

Kommentar von Francesco1996 ,

ohne mist^^ ich habe Zeit & Strecke auf null gesetzt, bis ich bei 30km war. Oben rechts steht auch die geschwindigkeit. Die beträgt 25-32kmh

Kommentar von migebuff ,

Dann haut irgendwas nicht hin, die Mathematik lügt nicht.

25 bis 32 km/h sind jedenfalls schon ganz ok, auch wenns unter realen Bedingungen wohl etwas weniger sein dürfte. Kommt dann ja auch auf das Fahrrad, die Strecke usw an.

Die 45 km/h Durchschnitt (!), die sich aus den 40 min auf 30km ergeben würden, dürften dich für die Tour de France qualifizieren. Das ist "etwas" unrealistisch für einen Anfänger.

Antwort
von kuku27, 6

Trainiere weiter, vergiss aber die Werte.

Das was der Trainer anzeigt kannst von Woche zu Woche vergleichen und dabei sehen ob du deine Leistung gesteigert hast. In deinem Fall geht das Gerät offensichtlich davon aus dass du bei starkem Rückenwind mittleres bergab fährst.Langsame Radfahrer fahren in Wirklichkeit 12-20kmh, flottere bis 27kmh.

Rennfahrer je nach Bergigkeit zwischen 35 und 45kmh.

Antwort
von Hilfemolsch, 24

optimal, super für Kreislauf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten