Frage von TheKing47, 145

300m2 viel für ein Haus?

sind 300m2 Wohnfläche (ohne Garten u Garage) für ein Eigenheim viel oder eher normal?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von willimatt, 119

Deine Frage lässt vermuten, dass Du Dich mit der Problematik noch gar nicht beschäftigt hast.

300 m² ist keine Eigenheim-Größe.

In einem 300 m²-Haus wohnen unter europäischen Verhältnissen i.d.R. nicht nur Mutter, Vater und 2 Kinder, sondern mehr Personen. Auch August der Starke hatte übrigens seine angeblichen 25 Kinder nicht alle im Schloß.

Für mehr als 4 Personen benötigst Du weitere Sanitäreinrichtungen (Bad, WC, Waschtische). Du musst 300 m² Wohnfläche Wischen, Saugen oder auf die alte russische Art mit dem Rutenbesen fegen.

Falls Du dafür Personal beschäftigst, dann ist das kein "Eigenheim" mehr.

Antwort
von tom691, 145

wenn du da mit 50 personen wohnst sicher zuwenig, wenn es allerdings"nur" 5 oder 6 sind dann ist es dennoch sehr viel

viele menschen in deutschland wohnen mit 4-5 personen in wohnungen /Häusern die um die 100m² liegen und das ist für viele schon viel

Antwort
von DanielaKruger, 99

Hallo,

300m2 sind ganz ordentlich. Der Durchschnitt liegt beietwa 150m2. Der durchschnittliche Bundesbürger lebt auf etwa 40-50m2. WeitereInformationen auf http://immobilien-einblick.de/wohnflaechen.

 

Grüße

Antwort
von Allexandra0809, 98

Das ist viel, außer Ihr seid 10 Personen. Wir haben uns zu fünft auf 100 qm schon königlich gefühlt.

Antwort
von Wiggum34, 98

Ja. Eine halbwegs normale 3-Zimmer-Wohnung liegt bei 70 bis 80 Quadratmetern.

Antwort
von sponti68, 86

alleine zu putzen, sehr sehr viel.

Wir haben 320 und ich verfluche mich immer wieder, warum unser Haus so groß ist.

Antwort
von hundeliebhaber5, 79

Das sind 2 mittlere Einfamilienhäuser.

Antwort
von maximimaxima, 94

Das ist echt groß!

Antwort
von cannelloni, 79

ab 100m² wirds schon groß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community