Frage von deathbyhacks, 57

Lohnt es sich von 3000 auf 6000 RAM zu wechseln?

Bin bei der Telekom und der Upgrade würde 10€ mehr im Monat kosten da wir einen Router mieten müssten. Wollte die zusätzliche Leistung zum Streamen auf twitch.tv nutzen. Lohnt sich dieses Upgrade? Oder gibt es vllt bessere und schnellere Alternativen?

Antwort
von Telekomhilft, Business Partner, 22

Hallo deathbyhacks,

ob sich der Umstieg lohnt, ist nicht so ganz einfach zu beantworten. Der reine Wechsel von DSL 3000 auf DSL 6000 RAM kann bei dir bei /- 0 Verbesserung liegen, da du mit RAM nicht zwingend mehr DSL-Geschwindigkeit erhältst, als die aktuell verfügbare.

Wobei man hier ja auch noch unterscheiden muss, ob du auf unseren MagentaZuhause S Tarif wechseln möchtest oder auf MagentaZuhause Hybrid S.

Entscheidest du dich für den MagentaZuhause S Tarif, kann eventuell sogar dein bisheriger Router weiterhin verwendet werden. Voraussetzung dafür ist, dass dieser DSL-RAM unterstützt. Ist es ein Endgerät von uns? Dann kann ich gerne herausfinden, ob er kompatibel ist. Bei DSL-RAM ist es so, dass du immer die Bandbreite bekommst, die aktuell zur Verfügung steht.

Bei MagentaZuhause Hybrid S verhält es sich so, dass du dann beide Netze, also das DSL im Festnetzbereich und auch das Mobilfunknetz mit LTE gebündelt empfangen kannst. Ist die DSL-Bandbreite ausgelastet, schaltet sich automatisch LTE dazu.

Ohne jetzt genau die örtlichen Gegebenheiten zu kennen, vermute ich, dass du mit MagentaZuhause Hybrid S auf jeden Fall besser bedient bist.

Es grüßt

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort
von asdundab, 28

Da hat dir der Hotline Mitarbeiter Quatsch erzählt, du kannst auch den Speedport Entry 2 für ~2,50 mtl. mieten (bzw. für 100 € (bei Amazon ~80 €) kaufen). Oder geht es um Hybrid-Tarife? Da ist aber sowieso vieles anders!

Kommentar von deathbyhacks ,

Es geht um Hybridtarife. Der Router sollte 400€ kosten

Kommentar von asdundab ,

Da lohnt sich der Kauf dann natürlich nicht. aber ehrlichgesagt wundert mich dann was Hybrid mit DSL 3000 bzw. 6000 RAM zu tun hat. Wenn du zurzeit DSL 3000 RAM hast, bei Hybrid auf 6000 hochgestockt werden könnte, dann müsste das aber auch ohne Hybrid gehen. Ich glaube du vermischt hier zwei Dinge, Hybrid und eine Hochstufung auf DSL 6000 RAM, weil der Hotlinemitarbeiter dich zu beidem beraten hat.

Antwort
von mirolPirol, 31

Sorry, aber du bist gerade im falschen Film! RAM bedeutet Random Access Memory und das ist der Arbeitsspeicher in deinem PC und hat rein gar nichts mit der Telekom zu tun.

Vermutlich will dir der rosa Riese eine größere DSL-Bandbreite verkaufen, in diesem Fall von 6.000kb/s?? Dafür brauchst du einen ADSL-fähiges Modem und einen Router, wenn du mehr als ein Gerät anschließen willst. Moderne Router haben das ADSL-Modem oft schon integriert, deshalb brauchst du nur ein Gerät. Das solltest du aber nicht mieten, denn dann zahlst du jeden Monat die 10€, wenn du dir einen kaufst, musst du nur einmal zahlen und kannst ihn auch bei einem Providerwechsel weiter verwenden. Je nachdem, ob du auch Telefon over IP brauchst (also ein Telefon anschließen willst) kostet so ein Gerät zwischen 40 und 150,-€.

Kommentar von asdundab ,

Es gibt bei der Telekom die RAM-Schaltung, dabei wird die höchstmögliche Sync-Bandbreite selbst ermittelt

Antwort
von lorenzotorres, 23

Ja der Wechsel würde sich lohnen da dein Internet schneller wird. Nur für den Wechsel auf 6000er DSl wird aber kein 10€ Router benötigt da tun es die günstigeren auch. Wenn du dich aber für die Hybrid Variante entscheidest brauchst du den teuren Router bekommst aber zu deiner 6000 DSL Leitung zusätzlich nochmal 16000 über LTE heißt du hast dann bis zu 22000 zum surfen dies ist dann ein gewaltiger unterschied zu deinen heutigen 3000. da würde ich die 10€ mehr monatlich für den router ausgeben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten