Frage von Jukaye, 149

300€ zum Leben?

Hallo, im Oktober ziehe ich in meine eigene kleine Wohnung um (bin 19, habe eine Ausbildung und im Oktober dann hoffentlich die Probezeit bestanden). Nach Abzug von Warmmiete und Telefon, Internet, habe ich ca. 300€ für den Rest, Essen, Haushaltsmittel, etc. Ich wollte fragen, ob das reicht.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MorsElthrai, 37

Während meiner Studienzeit hatte ich sogar noch weniger. Also denke ich solltest Du damit hin kommen.

Aber ein kleiner Tip, wenn Du nicht alltägliche Dinge, wie z.B. Putzmittel, oder Büromaterial, Behälter, usw. also alles was sich zwar aufbraucht, aber nicht jede Woche gekauft werden muss, benötigst, scheu Dich nicht auch in die 1€ Shops, oder auch Action, oder T€di zu gehen. Da bekommst Du sowas sehr oft günstiger als selbst die Billigprodukte im Supermarkt. Wobei ich persönlich auch sehr gute Erfahrungen mit dem hiesigen Kaufland (Aachen) gemacht habe. Aber jede Möglichkeit zu sparen ist ja bekanntlich willkommen. ;)

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen und wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg für das Studium. :)

Kommentar von Jukaye ,

Ist "nur" ne Ausbildung, aber danke :) und hier im Umkreis gibts eig alles an Läden ^^

Antwort
von TraugottM, 54

Ja, das reicht. Als meine Frau und ich beide noch studiert haben, hatten wir zu zweit auch nicht viel mehr.
Eine gute Möglichkeit zum Sparen ist, die Werbeprospekte der Supermärkte zu lesen. Oft gibt es ja Sachen im Angebot. Vieles kann man auch auf Vorrat kaufen. Spülmittel wird ja nicht schlecht, da kann man auch mal 2 oder 3 Flaschen kaufen, wenn es gerade im Angebot ist.
Preise zu vergleichen hilft auch.
Und Markenprodukte müssen es auch nicht sein. Da zahlt man nur den Namen mit.

Kommentar von Jukaye ,

Markensachen interessieren mich eh nicht so, ich bins schon von meiner Mutter gewohnt, das günstigte zu kaufen und nicht so auf den Namen zu achten.

Antwort
von Paladinbohne, 65

Das kommt ganz auf deinen Lebensstil an. Ich selbst habe teilweise mit 200 € im Monat (nach Abzug Miete und sonstiger Fixkosten wie Telefon, Fernsehen, Internet, Strom) gelebt.

Es ist machbar, jedoch muss man da auf vieles, also echt vieles verzichten. Da muss man dann zwei Mal überlegen, ob man etwas wirklich braucht und wenn ja, ob es nicht eine preiswertere Variante gibt (z.B. Heißhunger auf Süßigkeiten, ein neuer Foodtrend, ein Videospiel, u.u.u.).

Problematisch wird es dann, wenn z.B. die GEZ oder sonstiges kommt. Sparen wird da schlecht.

Ich weiß ja nicht, machst du eine Ausbildung oder bist du fest angestellt? Vielleicht kannst du Wohngeld beantragen. Selbst wenn es nur ein kleiner Betrag ist, besser als nichts.

Kommentar von Jukaye ,

Ich wollte dann Wohngeld beantragen gehen, die GEZ hab ich komplett vergessen... und Foodtrends mach ich eig eh nie mit, ich ess was mir schmeckt^^ Eig. bekomm ich dann noch ca. 140€ Kindergeld und geb 50€ meinen Eltern ab, weil ich bei ihnen so Dinge wie Wäsche waschen dann erledigen darf.

Kommentar von Paladinbohne ,

Die Foodtrends waren ja nur ein Beispiel (:

Also hast du quasi ca. 300 € für dich und zusätzlich 140,00 € Kindergeld minus die 50,00 € an deine Eltern? Also 390,00€? Das reicht. Vom Jobcenter gibt es ja glaube nicht viel mehr für den Lebensunterhalt (Miete exkl.)

Die GEZ ist ja glaube Vierteljährlich fällig. Da kannst du versuchen monatlich 15 € beiseite zu legen oder so, damit du da keine Probleme bekommst. Melde es aber am besten gleich an, sonst hast du Pech wie ich, versemmelst das und bekommst eine Rechnung von über 100 € und sollst dann noch gleich zusätzlich das nächste Quartal bezahlen ^^'

Find es übrigens gut, dass du deinen Eltern Geld gibst, dass du dort z.B. Wäsche waschen kannst. Ich bin da nicht so der Fan von, von wegen Hauptsache ausziehen und einen auf selbstständig machen, aber dann von Mutti Wäsche waschen lassen, obwohl man teilweise selbst eine Waschmaschine hat :D

Kommentar von Jukaye ,

Ne, meine Eltern scheinen 190 zu bekommen, jedenfalls nach der Kindergeldinternetseite, da sind schon die 50€ weg.

Und ich hab in der WOhnung keine Waschmaschine und meine Eltern wohnen gleich in der Nachbarschaft und haben mir das vorgeschlagen.

Mein Vater meinte, dass ich monatlich ca. 30€ für Strom einrechen sollte.

Kommentar von Paladinbohne ,

Achso, ja jetzt wo du es sagst xD Aber dann reicht das dicke. Wo ich her komme zahl ich auch ca. 30€ als Alleinwohner für Strom.

Kommentar von Jukaye ,

gut, dann bin ich beruhigt, dann sind hoffentlich ab und zu was süßes noch drin :D

Antwort
von Rosalielife, 39

Freu dich auf deine Selbstständigkeit. Plane, was du brauchst, schau, was du bereits jetzt kaufen kannst, was bereit liegen sollte und dazu wäre ein Haushaltsbuch nicht verkehrt.

Du kannst nicht spontan damit umgehen. Du verzettelst dich sonst, du musst das Einteilen lernen und bejahen. Belege diese Zeit, in der du so rechnen musst mit positiven Gedanken. Ich schaffe das, ich fühle mich großartig, weil ich mit Geld umgehen lerne und du wirst es leichter bewältigen, als wenn du dauernd denkst, es müsste anders sein, und machst es dir so schwer.

Jede Zeit hat ihren Preis. Aber auch einen Vorteil, den dir niemand nehmen kann, wie sehr wirst du dich über Geschenke freuen, über ein tolles Sparangebot, eine Einladung zum Essen etc, wenn es dir nicht so gut geht!

wie kreativ wirst du sein, wenn es um Geschenke geht, und wieviel Ideen wirst du aus der Verknappung entwickeln!

Kommentar von Jukaye ,

Ich kauf grade schon n Haufen Zeug für die Wohnung, sowas wie Brettchen, Mixer, etc. und spare auf Möbel und sowas. Ich hoffe dass das funktioniert und ich nicht am Ende total Pleite dastehe.

Kommentar von Paladinbohne ,

Vielleicht kannst du auch eine Einweihungsparty machen. Manche bringen da Geschenke mit (: Ich bekam damals mit meinem Ex (unaufgefordert, also wirklich aus Höflichkeit) von Freunden zB einen Fußabtreter, unser Nachbar war auch ein geladen (war ein junges Paar), die brachten eine Pflanze mit und ich hatte "das Glück", dass ich kurz vor meinem Auszug Geburtstag hatte und meine Mum mir Küchenmöbel geschenkt hat. Auch so zu Weihnachten gibt es immer mal was nützliches... Auflaufform, Rührstabmixer, ein Festnetztelefon u.u.u.. Und ich habe die Möbel von zuhause mitgenommen, die in meinem Zimmer standen. Da war auch allerhand dabei. Also kann ich hier nur zustimmen, dass du dich über Geschenke freuen kannst/wirst :D

Und wichtig... Nutze auch Coupons (; Sammle Paybackpunkte... da kann man auch mal das eine oder andere nützliche Ding kaufen (:

Antwort
von Wolfstiger00, 68

Wenn du alleine wohnst erst recht.. Meine Mutter hat auch nach allen möglichen abgaben nur noch 300€ zum leben mit 2 Kindern und nem Mann.. Also geht das alleine auch ^-^

Kommentar von Jukaye ,

oki danke :)

Antwort
von Inked95, 50

Ja, wenn du es nicht für irgendeinen Unsinn ausgibst, müsstest du damit gut hinkommen.

Kommentar von Jukaye ,

ich wüsste nicht mal für was sonst groß, außer vllt mal mit jemanden ins Kino gehen, aber theoretisch bekomm ich noch Kindergeld dann, das kann ich ja für solche Sachen ausgeben.

Kommentar von Inked95 ,

Ja, dann passt das doch :-)

Antwort
von LittleMac1976, 29

Nunja, 300 Euro sind nicht viel, da musst du sehr sparsam sein. 

Falls es noch nicht in deiner angegebenen Miete berücksichtigt ist, bedenke dass zur Wohnungsmiete noch Stromkosten, ggf. Wasserkosten dazukommen. Außerdem solltest du mind. eine Hausratversicherung abschließen.


Antwort
von MrMiles, 74

Es reicht, allerdings nur zum Leben.

Pauschal kannst du pro Tag 10€ Ausgaben einrechnen. Du musst was essen, trinken, brauchst Gebrauchsgegenstände und Sachen für die Körperpflege.

6€ fürs Essen (3 Mahlzeiten)

2€ für Getränke

2€ für Gebrauchsgegenstände & Pflege

und das ist eigentlich echt knapp bemessen.

Da bleibt dann aber nichts übrig für Unterhaltung, Feiern oder einen Urlaub - ist wirklich nur zum Überleben.

Kommentar von Jukaye ,

Feiern ist eh nicht so meins, ich werd auch noch Wohngeld beantragen gehen und das wollte ich dann vllt. für Dinge wie Kino und sowas ausgeben.

Kommentar von MrMiles ,

Du brauchst ja auch Kleidung - da gehen schnell mal ein paar hundert Euro drauf.

Willst vielleicht auch mal was zu Essen bestellen oder dir eine Blue-Ray kaufen.

Oder mal jemanden einladen, mit Freunden treffen.

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Alles das ist nicht mehr drin.

Kommentar von Paladinbohne ,

Ich denke ein Großteil hat eine Monatskarte, zumindest wer öfter öffentliche Verkehrsmittel nutzt. Die Kosten dafür würde ich dann mit in die monatlichen Fixkosten nehmen. Weiß jetzt nicht, ob Jukaye das gemacht hat.

Mit Freunden treffen kann man sich auch, ohne Geld auszugeben.

Wie du auch auf 2€ pro Tag für Pflege kommst, frage ich mich auch. Wenn man eine oder zwei Packungen Milch, Müsli, Brot und Aufstrich holt, reicht das (was zumindest die Nahrung angeht) auch für ein paar Tage und kommt sogar unter 10,00 € weg. Duschzeug (Shampoo und Duschgel) verbrauche ich im Monat vllt. eine Packung. Also ist das auf den Monat gerechnet 5 € dafür. Nun bin ich auch vom weiblichen Geschlecht und kaufe mir noch Abschminktücher, kommen halt auf den Monat gerechnet nochmal 3 € dazu. Aber wie gesagt, auf den Monat.

Kleidung brauch man auch nicht jeden Monat neu. Das ist eine Sache, wo man nachdenken muss "Brauch ich diese coole Hose wirklich oder hab ich eig. genug gute?". Und selbst wenn man z.B. eine neue Hose brauch... Kik tut's auch... Ist preiswerter und die Hosen halten genau so lange wie teureren und haben die gleiche Qualität.

Kommentar von Jukaye ,

Ja ... ich muss 85€ fürn Monatsticket für den Zug kaufen, aber das auch nciht jeden Monat, so hab ich manchen Monaten noch 85€ plus, für Kleidung oder sowas. Ich weiß nicht, ob ich überhaupt so viel zum Anziehen benötige, da ich eig mit meinem jetzigen Zeugs zufrieden bin.

Wenn ich mich mit meinen Freunden treffe gehts meist Eis essen, doer sowas. Eben etwas kleineres.

Außerdem benutz ich nicht so viel Schminksachen, das vergammelt bei mir eher, als dass ichs benutze. Was auch nochmal einspart.

Kommentar von MrMiles ,

Ich kaufe außer Seife noch viele andere Hygieneartikel. Das wären z.B. Waschmittel und Spülmittel, Reinigungsmittel, Zahnpasta & Zahnbürste, Klopapier, Taschentücher, Rasierklingen, Haarstyling, Hautpflege.

Dazu kommen dann noch Gebrauchsgegenstände wie z.B. Backpapier, Küchenpapier, Müllbeutel normal & bio usw.

Klar kann man auch auf alles verzichten - dann langen auch 10€ im Monat.

Kommentar von Jukaye ,

Sowas geht aber nicht so schnell leer. Und im Angebot kann man sowas auch immer kaufen. Müllbeutel gibt es außerdem im Pack, also auch nicht nur für einen Monat gedacht.

Kommentar von MrMiles ,

Klar, wenn man nur 1x die Woche duscht und sich die Haare wäscht langt das Zeug auch mehrere Monate.

Man kann mit 300€ im Monat überleben - das habe ich nicht ausgeschlossen. Allerdings kommt es einen am Ende mehr vor wie Camping.

Und sobald dann mal ne Rechnung von 100€ reinknallt wegen irgendwas, lebt man halt mal ne Woche vom 3er Pack Fertigpizza.

Kommentar von Jukaye ,

ich wasche jeden zweiten tag meine haare und dusche eig täglich und trotzdem reicht mein shampoo und duschgel für einen monat mind.

Kommentar von Paladinbohne ,

Ich dusche jeden Tag inkl. Haare waschen :D Und mir kam mein Leben nicht wie Campen vor.

Antwort
von Dave0000, 43

Es geht
Hatte sogar ne ganze Zeit lang weniger

Wenn du nicht raucht und keine anderen teuren Hobbys hast kann das klappen

Du wirst dich aber über jede zusätzliche Mark freuen die sich ergibt

Kommentar von Jukaye ,

Rauchen werd ich wohl nie anfangen^^

Kommentar von Dave0000 ,

Sehr gut!
Dann pass nur auf keine Geldstrafen zu bekommen
Oder Schulden zu machen die du mit dem wenigen Geld nicht bezahlen kannst
Mir hat damals ein Fahrrad über rote Ampel schieben das Genick gebrochen ^^

Kommentar von Jukaye ,

ohje, wie teuer war das denn?

Kommentar von Dave0000 ,

Hat mich 85€ und nen Punkt gekostet (hatte mit 16 schon den A1 Führerschein)

In genau dem Monat war aber noch Schulgebühr von 150€ fällig
Von den damals grade mal etwa 200€ zum Leben blieb nicht viel

Weil mir aber keine Bank Geld leihen wollte (grad 18 oder so und noch in Ausbildung) konnte ich auf einmal Telefon nicht bezahlen
Daraus entwickelte sich ein rattenschwanz der mich etliche 100€ gekostet hat weil ich mich als naiver Junge natürlich auch nicht gekümmert  habe

Kommentar von Jukaye ,

ohje ok... dann achte ich da drauf

Antwort
von nowka20, 8

das reicht, wenn deine ansprüche klein sind

Antwort
von Joschi2591, 48

Ja, das reicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten