300€ Taschengeld?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Rauchen ist ungesund und schädlich - gespart

Als Abiturienten muss man nicht feiern gehen sondern eher lernen... oder sich gemütlich mit Freunden treffen - gespart

McDonalds und Co ist genauso ungesund und macht nicht mal Ansatzweise satt lieber nen ordentlich belegtes Brötchen vom Bäcker für 3€ und man hat wieder gespart.

50€-100€ reichen vollkommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte das auch für zu viel. "Kinder" müssen lernen, sich extra Sachen selbst zu finanzieren. Kino, Restaurants, Süßigkeiten von Nestle etc sind alles Sachen, die man sich trotzdem selbst finanzieren sollte, um sich Geld selbst zu verdienen und einzuteilen. Man muss ja nicht gleich 5 Tage die Woche arbeiten. Und Raucher sollen sich ihre Zigaretten erst Recht selbst bezahlen. Das ist nämlich noch weniger ein Muss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es definitiv zu viel, da rauchen erstens sehr schädlich ist und man das Kind beim Rauchen nicht unterstützten sollte.  Außerdem warum sollte sie jedes WE weg gehen, wenn sie doch am lernen für das Abi ist? Also MEINE MEINUNG: es ist zu viel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, wenn es sich die Eltern leisten können sollten sie es tun.

Warum auch nicht? DerTochter oder dem Sohn, die sonst auf 400€ Basis einen Nebenjob machen würden, wir halt so eine stressfreiere/angenehmere Zeit während dem Abi ermöglicht.

Den guten Umgang mit Geld und das man dadurch nicht überheblich wird bzw. damit rumprahlt kann man dem Kind ja trotzdem beibringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde es Mega viel. Zu Abi Zeiten hatte ich 50€ Taschengeld. Hab dazu noch gearbeitet und hatte dadurch insgesamt Ca. 150€ Im Monat. Das war mehr als genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

300 Euro? Fürs Nichtstun?

Viel zu viel - sie weiß den Wert des Gldes gar nicht zu schätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist viel zu viel. Außerdem ist es unverantwortlich von den Eltern auch noch die Sucht der Tochter zu unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ich würde meiner Tochter diesen LUXUS nicht bieten.

Sie braucht während der Vorbereitung aufs Abi überhaupt kein Geld fürs Weggehen. Beim Weggehen konzentriert sie sich ja nicht aufs Abi, dort wird sie eher abgelenkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fürs nichtsmachen....freie Kost und Logie??? Alle Achtung! (Bei jeder Arbeit müsste sie mindestens 4-500,-- brutto verdienen!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst als erwachsene, berufstätige Frau hatte ich nie 300,- Euro freies Geld zum verjubeln.

Ich finde es zu viel, denn die junge Dame wird niemals den Wert des Geldes schätzen lernen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind über 70 Euro in der Woche! Ich finde das viel zu viel! Man muss weder jedes Wochenende weg gehen noch zu Mc Donalds oder sonst wohin essen! Da alles wurde ich an Stelle der Eltern nicht finanzieren....Angeblich soll die Tochter sich ja aufs abi konzentrieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung