Frage von haitm17, 66

30 Tage ohne angaben von gründen?

Ich lese immer diese: Sie können die Ware binnen 30 Tage ohne angaben von Gründen zurückschicken. Heisst das theoretich ich könnte die Ware -kaputt- machen und zurück schicken und kriege das Geld trotzdem zurück? Ist nur eine Frage, würde es natürlich nicht machen... Aber was versteht man drunter?

Antwort
von kevin1905, 15

Ich nehme an es geht ums Rückgaberecht bei Amazon?

Das heißt nur, dass man dir 16 Tage mehr einräumt, als man gesetzlich müsste.

Ist die Ware beschädigt, musst du ggf. Wertersatz leisten.

Gewisse Artikel sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen (§§ 312c ff, 355 ff BGB).

Antwort
von davidmueller13, 16

Auch dann ist ein Widerruf möglich, aber du musst nach §357 Abs. 7 Wertersatz leisten.

[...]

(7) Der Verbraucher hat Wertersatz für einen Wertverlust der Ware zu leisten, wenn 1.der Wertverlust auf einen Umgang mit den Waren zurückzuführen ist, der zur Prüfung der Beschaffenheit, der Eigenschaften und der Funktionsweise der Waren nicht notwendig war, und

2.der Unternehmer den Verbraucher nach Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 des Einführungsgesetzes zum Bürgerlichen Gesetzbuche über sein Widerrufsrecht unterrichtet hat. 

[...]

Antwort
von Elfi96, 29

Da die Ware bis zum entgültigen Bezahlen nicht dir sondern dem Versandhaus gehört, musst du Teile, die du beschädigst, bezahlen. Was du dann damit machst, bleibt dir überlassen. Die 30 Tage beziehen sich darauf, dass du die Sachen anschauen und anprobieren darfst und dir eben bis zur entgültigen Kaufentscheidung dreißig Tage Zeit lassen kannst. 

 LG

Kommentar von AalFred2 ,

Bei Amazon gehört die Ware mit der Übergabe durch den Paktedienst mir. Trotzdem gibt es das 30-Tage-Rückgaberecht.

Antwort
von seekXL, 36

Wieso willst Du die Ware defekt machen oder ist die Ware defekt und Du sendest es deshalb zurück. Wenn der Verkäufer das prüft und feststellt das der Defekt auf Dein Verschulden zurück zu führen ist, dann wirst Du keine Erstattung bekommen.

Antwort
von flareb, 35

Voraussetzung für Rückerstattungen ist natürlich das die Ware 100 % in Ordnung ist. Aber das sollte dir auch ohne Antworten klar sein.

Kommentar von haitm17 ,

Verstehe, man könnte das-ohne Angaben von Gründen- auch anders interpretieren.

Kommentar von flareb ,

Nein, kann man nicht. Das "ohne Angabe von Gründen" bedeutet einfach das du eine Ware zurückgeben kannst, obwohl diese vollkommen in Ordnung ist. Bei Onlinekäufen hat man grundsätzlich eine 2 Wochen Rückgabemöglichkeit. Die Erhöhung auf 4 Wochen ist eine freiwillige Leistung des Verkäufers. 

Man geht natürlich immer davon aus, dass eine Ware in tadellosem Zustand ist und auch wieder verkäuflich ist. Aber das findet man auch in den jeweiligen AGB.

Antwort
von FGO65, 30

Das ist halt ein Kundenservice, um die Ware zu testen, prüfen oder zu schauen, ob sie einem tatsächlich gefällt.

Natürlich muss diese dann in einem einwandfreien Zustand zurück geschickt werden

Antwort
von michele1450, 29

nein es lautet du hast 30 tage zeit um es zu testen ob es der Aufgabe entspricht oder dir gefällt. 

Antwort
von Frager1970, 24

Hallo, 

natürlich nicht das heißt bei Nichtgefallen ist der Verkäufter verpflichtet die einwandfreie ware wieder zurückzunehmen @ Telemediengesetz!

Viele Grüße

Kommentar von kevin1905 ,

Das TMG regelt elektronische Kommunikations- und Informationsdienste, sofern diese nicht unter das TKG fallen (§ 1 TMG).

Widerrufsrecht ist einfaches BGB (§§ 312 ff und 355 ff).

Antwort
von Altenberger, 29

Wenn du das "kaputt machen" weglässt, dann geht es :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten