Frage von sinaso01, 76

30 sek lang ein bild aufnehmen mit Spiegelreflexkamera?

Hallo Community, Ich hab zwar schon länger eine Kamera aber kenne mich nich nicht so gut damit aus. Also meine frage ist, was man bei einer Kamera einstellen muss damit ein Bild zb 30 sek lang aufgenommen wird. Also nicht wenn man auf den Auslöser drückt direkt das Foto gemacht wird, sondern es wie gesagt eine längere zeit (zb 30sek) aufgenommen wird. Hoffe ihr versteht wss ich meine:D Wäre super lieb wenn mir jemand helfen könnte:)

Antwort
von GanMar, 38

Lade mal aus dem Internet eine Bedienungsanleitung für Deine Kamera herunter. Und dann guckst Du unter den Stichwort "Langzeitbelichtung". Muß mit Deiner Kamera eigentlich funktionieren. Du brauchst aber ein Stativ und einen Fern- oder automatischen Zeitauslöser, wenn Du nicht spezielle Effekte durch die Bewegungen der Kamera erreichen willst.

http://downloadcenter.nikonimglib.com/de/products/27/D7100.html

Kommentar von sinaso01 ,

Bedienungsanleitung und Stativ hab ich, wusste nur nicht wie das "Stichwort" heißt wonach ich suchen muss Dankeschön:)

Antwort
von Pudelwohl3, 56

Das kommt natürlich sehr auf die Möglichkeiten Deiner Kamera an. Ich würde in den manuellen Modus gehen und einfach die Zeit und die gewünschte Blende und Empfindlichkeit einstellen.

Am besten schaust Du mal in die Bedienungsanleitung Deiner Kamera.

Kommentar von sinaso01 ,

hab die nikon d7100 also die kann schon relativ viel falls du das meinst:D Dankeschön:)

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Ja, die kann das. Du gehst auf "M" und kannst alles einstellen.

Kommentar von sinaso01 ,

Ok danke:)

Expertenantwort
von nextreme, Community-Experte für Kamera, 44

M-Modus und die Verschlusszeit nach oben schrauben.

ISO sollte nicht auf Automatik stehen.

Und man nennt es Langzeitbelichtung bzw Bulb-Modus aber dazu drückst dann einmal für Belichtungs-start und einmal für Belichtungs-stop den Auslöser oder besser die Fernbedienung.


Kommentar von sinaso01 ,

dankeschööön:)

Expertenantwort
von mbauer588, Community-Experte für Foto, Kamera, Spiegelreflex, ..., 20

Naja, Fotografie ist das ausbalancieren von Blende, ISO und Verschlusszeit. Also kommt es darauf an wie hell es dort ist wo du fotografieren willst.

Grundsätzlich kann man sagen:

  • je geringer die ISO-Werte umso weniger Licht wird aufgenommen
  • je größer die f-Nummer (das ist die Blendenzahl) umso weniger Licht wird aufgenommen

Also kannst do mit geringer ISO-Zahl + großer Blendenzahl die Kamera dazu bringen eine längere Zeit zu belichten.

Am besten kannst du das im A-Modus erreichen indem du ISO auf 100 stellst und die Blende auf zB 16. Dann errechnet dir die Kamera die Belichtungszeit.

Ist diese immer noch zu kurz brauchst du ND-Filter. Die wirken wie eine Sonnenbrille und sorgen für eine längere Belichtungszeit. Ein ND4-Filter verlängert die Belichtungszeit um das 4-fache, ein ND8 um das 8-fache, usw.

Ist das Bild mit ISO 100 und Blende 16 schon zu dunkel dann kannst du die Blende wieder öffnen und auf 11 oder 8 reduzieren. zB Nachts erreicht man die 30 Sek. sehr schnell. Tagsüber in der prallen Sonne wird das deutlich schwerer!

Kommentar von sinaso01 ,

Dankeschön:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community