Frage von musiccoolplayer, 47

30 Millionen Sklaven weltweit - eure Meinung und Assoziationen?

Kann man sich das vorstellen das heutzutage trotz des Gesetzes Sklaverei herrscht ? Welche Gedanken kommen euch da ? Habt ihr mit einer so hohen Zahl gerechnet ? Was ist daran natürlich falsch und missbilligend ? Was macht der Staat ? Eure Meinung ist gefragt !

Antwort
von testwiegehtdas, 8

Ich muss sagen, mich überrascht die Zahl nicht.

Wenn ich alleine an Sexsklaven denke, die in Europa entführt oder gefangen gehalten werden denke, oder an die überall anders auf der Welt, dann an Kinderarbeiter, die wie Sklaven z.B. in reicheren Haushalten arbeiten (z.B. in Indien), entführte Mädchen in China, die wie Sklaven die Häuser der Entführer putzen um später deren Sohn zu heiraten,...

Wenn man bedenkt wie viele Menschen auf der Welt leben, dann ist die Zahl nicht besonders viel.

Bis vor "wenigen Jahren" gab es in Europa oder in den USA ja auch noch ganz legal Sklaven.

Irgendwie waren die Juden während dem Hitler-Regime ja auch Sklaven...

Ich halte es für falsch, für mich ist jeder Mensch theoretisch gleich viel Wert, egal ob Arm oder Reich, Weiß oder Schwarz, Christ oder Muslim,...

Ich denke im Zweifelsfalle wäre Leute die mir wichtig sind wie gute Freunde und Familie mehr wert als ein Fremder, aber dabei wäre dann auch egal was das für ein Fremder wäre...

Kennt ihr nicht dieses nette Spiel: Stell dir vor ein Zug rast auf eine Weiche zu. Auf dem einen Gleis steht eine alte Frau, auf dem anderen ein Kind. Tust du nichts entgleist der Zug und es sterben vermutlich beide und dazu noch die Fahrgäste im Zug. Du hast nur 2 Sekunden Zeit den Zug auf ein Gleis zu steuern, welches nimmst du? Das gleiche kann man auch mit einem Mann oder einer Frau, einem weißen reich aussehenden Mann und einem arm aussehenden schwarzen machen,... an sich ist die Idee immer gleich.

Ob man will oder nicht man wertet, auch wenn ich es rational betrachtet für falsch halte.

Um zum Thema zurück zu kommen: Sklaverei taucht immer wieder auf, eben weil man wertet und sich so Leute wichtiger oder wertvoller fühlen und so andere schlechter bewerten.

Sklaverei existiert sogar in Ländern, wo es verboten ist und trotzdem passiert es öffentlich. Jeder weiß es, aber keiner sagt was. Viele der Regierungen sind korrupt, die freuen sich noch Geld damit zu machen, da sie und ihre Familie ja nicht negativ davon betroffen ist. Wächst man in so einer Kultur auf, ist es für einen irgendwo normal. Man versteht dass es falsch ist, aber es ist einfach überall.

Etwas gekünsteltes Beispiel dazu: In unserer Kultur sollte man Frauen nicht angaffen. Man wächst aber damit auf, dass überall halb nackt Frauen rum hängen, jede Werbung ist voll davon und es wird provoziert, das man gafft. Also wird es von den Frauen in der Werbung auf die reale Frau übertragen und schon machen es alle. Die Kinder wachsen dann damit auf, dass ihre Väter das ja ganz öffentlich machen, es also nicht so schlimm sein kann wie alle sagen und machen es selber.

Antwort
von Skurrt, 12

Ich finde es sehr unmenschlich! Ich hätte selbst nie gedacht, dass es so viele Sklaven noch gibt. Jeder Mensch sollte gleich behandelt werden, keiner ist schlechter und ich denke diese Menschen haben so etwas nicht verdient!

Antwort
von MatthiasHerz, 8

Aus welcher Quelle stammt denn diese interessante These?

Antwort
von Delveng, 19

@musiccoolplayer,

trotz welchen Gesetzes?

Auch heute gibt es noch Länder, in denen Sklaverei gang und gebe ist.

Antwort
von martinzuhause, 17

welcher staat soll daran denn was machen??

Antwort
von user6363, 16

> Kann man sich das vorstellen das heutzutage trotz des Gesetzes Sklaverei herrscht ?

Klar - Korruption ist nichts ungewöhnliches.

> Welche Gedanken kommen euch da ?

Meinetwegen, solange ich kein Sklave bin.

> Habt ihr mit einer so hohen Zahl gerechnet ?

Hab mit viel mehr gerechnet- wobei die 30 Millionen nur geschätzt sind, ist ja eine dunkle Ziffer.

> Was macht der Staat ?

Also, ich glaube du meinst hinsichtlich des Themas. Ich schätze, sich von den Schmiergeld Urlaub gönnen.

Antwort
von HeyMr, 7

Ich bezweifle, dass es heutzutage noch Sklaven gibt. Alles Mythen.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten