30 Grad im Büro, ist das Erlaubt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hitzefrei für Büromenschen wird vielleicht mal erfunden!


Das Bundesamt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin empfiehlt, dass
Arbeitgeber und Beschäftigte in Absprache gemeinsam folgende
Vorkehrungen treffen sollten:



Lüften Sie die Büroräume nachts oder in den frühen Morgenstunden gut durch.
Schalten Sie Wärmequellen wie Lampen, Drucker und Kopierer nur nach Bedarf und reduziert ein.
Ist eine Klimaanlage vorhanden, sollte diese nicht zu kalt
eingestellt werden, damit der Temperaturunterschied zwischen drinnen und
draußen nicht zu hoch ist – sonst droht eine Erkältung.
Sorgen Sie mit einem Tischventilator für Abkühlung.
Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung, indem Sie die Jalousien herunterlassen.
Nutzen Sie flexible Arbeitszeiten: Fangen Sie morgens früher an zu arbeiten, wenn es noch kühl ist und vermeiden Sie Überstunden.
Legen Sie zusätzlich kurze Pausen ein.
Besondere Rücksicht muss auf Schwangere, stillende Mütter, ältere Menschen und Kranke genommen werden.


Ansonsten nehmen Sie sich ein paar Tage frei und genießen Sie das tolle Wetter im nächstgelegenen  Strand-oder Freibad.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Büro? Klar - die Zeiten von hitzefrei sind schon lange vorbei. Es steht dir frei, einen Tischventilator ins Büro zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir sind nit im Büro sondern draußen in der Sonne. Wir bekommen vom Chef aus bei 35° eine Stunde früher aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und die die gerade kochenden Asphalt in praller Sonne verlegen müssen, meinst du die fragen danach?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ersterFcKathas
13.09.2016, 14:53

bürohengste , nix gewohnt und dann auch noch stöhnen   :o)

0

Darfst Du.

Und nun zurück an die Arbeit!

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo legt dein Problem?Es gibt Berufe die weitaus mehr Temperaturen während der Arbeitszeit zu ertragen haben. 
Auch wenn es nicht leicht fällt,Zähne zusammen beißen.Mit jeder vergangenen Minute rückt der Feierabend näher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jcreich
13.09.2016, 14:59

Falsch :) Dafür gibt es Gesetze! Ab einer Temperatur von 26,1 Grad darf der Mitarbeiter seine Arbeit Niederlegen und "Hitzefrei" machen! Und der Chef kann nichts dagegen tun, außer sich darum zu kümmern, dass die Räume Klimatisiert werden.

0

Fenster schließen, ebenso Türen, wenn sie nach draußen gehen. Bei offenen Fenstern und Türen kommt die warme Luft in die Räume und daher habt ihr 30 Grad. Ventilatoren aufstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung