Frage von FernsehGraf, 86

3 Wochen vor Ausbildungsbeginn ein Vorstellungsgespräch?

Ich habe am 05.August ein Vorstellungsgespräch für eine Ausbildung zum Automobilkaufmann. Bei uns fängt die Ausbildung aber erst am 01.09. an, trotzdem finde ich das Vorstellungsgespräch relativ spät. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich da noch ein Praktikum machen muss oder Probearbeiten soll, weil die Woche nach dem Vorstellungsgespräch hab ich noch an 3 verschiedenen Tagen Arzttermine, sodass ein Praktikum in dieser Woche wenig Sinn machen würde. Was meint Ihr, lässt mich der Chef dann noch in den letzten 2 Wochen dort antanzen oder ist das selbst für den Betrieb zu knapp? Ich habe auch schon mal ein Praktikum in einem anderen Autohaus gemacht, der Chef war dort auch zufrieden mit mir (obwohl er mir kaum Aufgaben gegeben hat), hat sich dann aber dazu entschieden niemanden auszubilden, deswegen würde ich diesmal gerne das Praktikum umgehen, weil am Ende steht man wieder ohne was da.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gapa39, 59

Also normalerweise ist ja ein Praktikum vor eine Ausbildung nich so üblich. Ich finde das alles relativ normal. Du sollst ja in der Ausbildung lernen, da brauchst in der Regel kein Praktikum, wenn jemand noch in der Schule ist, dann kann er ja auch kein Praktikum in der Ausbildungsstelle machen.

Antwort
von ErsterSchnee, 43

Wieso Probearbeiten, wenn es doch die Probezeit gibt? Bei einer Ausbildung macht Probearbeiten wenig Sinn.

Antwort
von jbinfo, 16

Wie ich deiner Frage entnehme, hast du bisher noch keinen Ausbildungsplatz. Dann denkst du eher an deine 3 Arzttermine als an deine berufliche Zukunft ? In den 3 Wochen kannst du ein Praktikum machen und sicher auch deine A-Termine mit einbauen. Kannst das beim Vorstellungsgespräch doch sagen, das es dir wichtig ist. Dann wird er dich sicher auch während des Praktikums (falls du überhaupt eins machen sollst) mal zwischendurch gehen lassen.

Wie unflexibel seit ihr bloß heute alle.

Kommentar von FernsehGraf ,

Ja das ist einer meiner großen Schwächen, ich bin total unflexibel und spontan mag ich auch nicht.

Wie kommt denn das aber an, wenn ich sage "Ich hab da ein Termin & da ein Termin usw."? Weiß nicht wie das bei dir ist, aber wenn ich zum HNO gehe ist meistens ein ganzer Tag futsch, glaube nicht das ein Chef das befürwortet. 

Kommentar von jbinfo ,

Mein letzter HNO-Besuch ist zwar schon ein bisschen her, aber das hat mit Termin keine Stunde gedauert.

Wenn du das vor dem Praktikum klärst wird dir kein Chef die Ohren abreißen. Besser im Praktikum zum Arzt als gleich während der Ausbildung.

Antwort
von Peppi26, 38

Es hört sich für mich so an als hast du keine Lust bei deinem zukünftigen Betrieb ein Praktikum zu machen um deine Rest Ferien zu genießen? Natürlich wollen die meisten Betriebe dich vorher erstmal testen wenigstens 1-2 Tage! Ein Praktikum schadet nicht! Deine Ausreden zählen nicht!

Kommentar von FernsehGraf ,

Da hast du recht, ich hab schon mehrmals ein Praktikum gemacht, wurde immer gelobt, am Ende nichts. Weißt du eigentlich wie demotivierend das ist? 

Die Ferien sind mir egal, ich freu mich schon arbeiten gehen zu können, zudem gibt es nichts was mich mehr interessiert als Autos. 

Und die gegen meine Arzttermine kann ich jetzt halt mal nichts machen, die sind teilweise schon seit 3 Monaten festgelegt und die Einladung zum Vorstellungsgespräch habe ich erst letzte Woche Samstag bekommen. 

Kommentar von Peppi26 ,

Nein sollst deine Termine auch nicht absagen, aber biete dich vielleicht selber an für 1-2 Tage mal rein zu schnuppern! Ist auch für dich toll! Es soll dir auch gefallen! Ja ich kenne das! Das ist Mega deprimierend, aber du musst dich auch wohl fühlen in deinem neuen Betrieb!

Kommentar von FernsehGraf ,

Ich fühle mich total wohl in dem Betrieb, von mir aus könnte die Ausbildung direkt starten, kenne den einen Autoverkäufer auch privat und habe erst letzten Monat ein Neuwagen bei ihm gekauft.

Kommentar von Peppi26 ,

Na dann,hoffe ich es klappt! Viel Spaß

Antwort
von Rockuser, 46

Um eine Ausbildung zu machen, ist weder Probearbeit noch Praktikum nötig. Du hast ja Probezeit, in der Probezeit muss man sich bewähren.

Kommentar von FernsehGraf ,

So sehe ich das auch. 

Antwort
von HundeInNurnberg, 45

Für mich würde sich die Frage stellen ob du genommen wirst, denn wenn nicht sitzt du ohne Ausbildung da.

Kommentar von FernsehGraf ,

Ja genau darum geht es mir dann auch.

Antwort
von Geralidina, 24

Probearbeiten ist optional. Wenn der Betrieb das nicht für nötig befindet (ist es ja auch eigentlich nicht da es eine Probezeit gibt in der Ausbildung) dann sei doch froh.

Außerdem ist es doch gut wenn sie noch so spät einen Azubi suchen, sonst würdest du für dieses Jahr ohne Lehrstelle dastehen.


Kommentar von FernsehGraf ,

Bin ich ja absolut, darum gings mir auch gar nicht so, ich war nur überrascht das sich so knapp noch jemand meldet, aber umso größer war die Freude.

Antwort
von mona41, 37

Geht es jetzt um ein Praktikum oder um die Ausbildung bekommst du die nur wen du ein Praktikum machst?

Kommentar von FernsehGraf ,

Nein, es geht schon um die Ausbildung, aber ich kenne es nicht anders, obwohl ich mich in Vorstellungsgesprächen bis jetzt immer gut geschlagen haben (wurde mir auch so gesagt), ging nie was ohne Praktikum. 

Kommentar von Gapa39 ,

finde ich echt seltsam

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community