Frage von Anchor1205, 32

3 Wochen Schulpraktikum, Fehlzeiten?

Hallo.
Bin im Moment sehr gestresst, kann nicht schlafen, habe keinen Appetit, ständig Kopf und Bauchschmerzen, und dazu noch ziehen im Herzen.

War bei meiner Hausärztin die mich sofort für eine Woche krank geschrieben hat in der Hoffnung dass es besser wird wenn ich mich ausruhen kann. Es sieht aber im Moment dennoch nicht so aus als könnte ich nächste Woche wieder zum Praktikum. Meine Ärztin hatte mir gesagt, dass wenn es immernoch so schlimm sein sollte, ich am Montag nochmal vorbei komme und sie mir noch eine Woche gibt..

Jetzt würde ich gerne mal wissen ob es Konsequenzen für meinen schulischen Werdegang haben wird, wenn ich nur 1/3 des Praktikums anwesend war.. Ich möchte ungern zum Praktikum gehen..

Antwort
von Pummelweib, 21

Wenn du krank bist, dann bist du krank, dann hat das auch keine Konsequenzen, du bist ja entschuldigt, was anderes wäre es, wenn du einfach weg bleiben würdest.

Es sieht für mich so aus, das du seelischen Stress hast und es mit dem Praktikum zusammen hängt.

Ich vermute mal, es wird erst besser, wenn du nicht im Praktikum bist.

Gute Besserung.

LG Pummelöweib :-)

Antwort
von Treueste, 23


Ich möchte ungern zum Praktikum gehen..

Es hat keine schulischen Konsequenzen, sondern Konsequenzen für Dein Leben :-(

Wenn das Praktikum schon Stress ist, was machst Du dann, wenn das "Reallife" beginnt?  So mit echter Arbeit 8 Stunden am Tag und 24 Tagen Urlaub im Jahr.  Bekomme Deinen Hintern hoch. Sonst wird das nichts.

Kommentar von Anchor1205 ,

Ich hab keinen Stress im Praktikum. Ich habe privaten Stress. Könnte auch alles aufzählen würde aber den Rahmen sprengen. Dazu ist es mir etwas zu privat. Ich würde schon gerne zum Praktikum gehen, aber nicht in meinem Zustand da ich mich nichtmal eben hinsetzen kann.

Kommentar von Treueste ,

Dann hast Du Deine Frage aber sehr missverständlich formuliert. Zumal ich nicht die Einzige bin, die Dich so verstanden hat.

Aber auch privaten Stress sollte man in den Griff bekommen. Das Praktikum ist nur ein erster, wichtiger Schritt, in ein Arbeitsleben, dass Du noch so ca. 45 Jahre vor Dir hast.

Lass Dir helfen, bevor Deine Krankheitssymptome chronisch werden.

Gute Besserung.

Antwort
von Glueckskeks01, 25

,,Ich möchte ungern zum Praktikum gehen..“ Da haben wir wohl schon den Grund für deine Sympthome. Sobald das Praktikum rum ist, geht es dir wahrscheinlich wieder gut. Aber ob man sich so sein Leben lang vor unangenehmen Dingen drücken sollte?

Kommentar von Anchor1205 ,

In meinem Zustand möchte ich nicht zum Praktikum gehen. Ich finde es echt unmöglich dass man nicht einfach auf meine Frage antwortet und sich einfach ein Urteil macht. Ich könnte auch all meine Probleme nennen aber ich glaube das würde den Rahmen sprengen ;)

Kommentar von Glueckskeks01 ,

Und ich habe vermutet, dass du nicht zum Praktikum möchtest und du dich deshalb in diesem Zustand befindest. Das war die Antwort auf deine Frage. Das dir die Antwort nicht passt, dafür kann ich nichts.

Antwort
von Fragenschadetni, 32

Das Praktikum ist etwas sehr wichtiges, du solltest dir einen Bereich suchen woran du Spaß hast und vor allem was du dir vorstellst später zu machen. Mir hat mein erstes Praktikum gezeigt, dass ich meinen damaligen Traumjob nicht mehr so gut fand..

Biete deinen Lehrern an, das Praktikum zu wiederholen das wird mit Sicherheit die Lehrer positiv beeindrucken und das ganze wird auch bestimmt genehmigt. Ich würde es genau so machen.
Gute Besserung und viel Erfolg

Antwort
von klugerpapa, 30

Bei einem Praktikum bist du   entweder da oder nicht, 1/3 geht nicht. Nein, hat keine Konsequenzen. Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community