Frage von Aquarium1245, 31

3 Wochen nach dem Rauchen immer noch Schleim im hals?

Hallo, ich bin 20 Jahre alt. Mit 18 habe ich dummer weise angefangen zu Rauchen das ganze ging 2 Jahre und jz habe ich auch wieder aufgehört. 1 Tag nach dem Rauchen bemerkte ich den ganzen Schleim im hals. Laut dem Internet sollte das eine Selbstreinigungsphase sein und nach ca. 1 Woche wieder langsam aufhören. Aber warum habe ich das schon 3 Wochen..? es wird auch nicht besser..

Antwort
von Ireeb, 12

Erstmal Gratulation dass du es geschafft hast aufzuhören ;)

Bis dein Körper sich komplett erholt hat, können jedoch noch ein paar Monate vergehen. Hier ein Zitat von Rauchfrei-Info.de:

"Nach ungefähr zwei Wochen bis drei Monaten stabilisiert sich Ihr Kreislauf. Große Veränderungen zeigen sich auch in der Lunge: In den ersten Monaten nach dem Rauchstopp reinigt sie sich, die Verschleimung der Atemwege nimmt ab. Dadurch haben Sie einen spürbar längeren Atem – ob beim Sport oder im Alltag, zum Beispiel beim Treppensteigen."

Das stimmt mit dem über ein, was ich im Kopf hatte. Ich würde also noch ein bis zwei Monate warten, und wenn es dann nicht besser wird einen Arzt aufsuchen.

(Link zur Quelle: http://www.rauchfrei-info.de/informieren/rauchstopp/haeufige-fragen-zum-rauchsto...)

Kommentar von Aquarium1245 ,

Vielen Dank! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten