Frage von AYOBITCH, 172

3. Weltkrieg, warum?

Eine Freundin und ich wollen ein Buch schreiben über den 3. Weltkrieg. Nur leider haben wir keine Idee für den Anfang des Krieges und suchen nach Inspiration :D Deshalb wollen wir fragen, ob jemand von euch eine kreative Idee hätte für einen Kriegsgrund/Anfang. Möglichst etwas, das man nicht erwartet.

Antwort
von manso84, 79

Also allgemeine Gründe sind sicherlich die masslose Überbevölkerung der Raubbau der Natur und dass es so immer mehr Arme gibt und weniger Platz gibt, was gezwungenermassen zu Auseinandersetzungen führt.

Aber genaue Gründe: Völkerwanderungen bei denen es immer mehr Auseinandersetzungen gibt in vielen Industrieländern und sich dies hoch schaukelt und sich Fronten bilden mit verschiedenen Ländern und sich so ein 3.Weltkrieg ergibt.

Oder Diktatoren die man aushebeln will und sich so ein neuer Weltenbrand ergeben könnte, auch der nahe Osten bringt viele Gründe die einen 3. Weltenbrand hervorrufen könnten, z.B. der Terror und dass sich einige Länder wie z.B. die USA dazu berufen unter dem Decknamen des Terrors wieder in andere Länder einzufallen, was auch ein Grund sein könnte.

Atomwaffen würde ich ausschliessen, weil es den Führern um Macht und Besitz geht und mit einer zerstörten Erde oder einem zerstörten Land lässt sich kein Geld machen und keine Macht kann ausgeübt werden.


Kommentar von AYOBITCH ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Antwort
von zippo1970, 82

Hallo!

Ich kann mich erinnern, dass ein paar Zukunftsforscher vor 20 Jahren, der Überzeugung waren, dass der nächste Weltkrieg um Wasser geht.

Durch den Klimawandel sinkt in vielen Gegenden der Welt der Grundwasserspiegel. Zum Beispiel in China gibt es schon viele Gebiete, die schon ziemlich vertrocknet sind.

Deswegen meine etwas verrückte Idee:

China greift Russland an, um neue Gebiete und damit Wasser zu erobern. Die USA stellt sich an Russlands Seite. Wird aber selbst von den durstenden Mexikanern angegriffen. Ein afrikanischer Diktator, der sich mit China verbündet hat, greift Europa an. Und in Südamerika kämpft jedes Land für sich, um die wertvolle Ressource Wasser. Und die vertrockneten Australier wollen Kanada, als neues Australien erobern.

Hättest du sowas erwartet? :-))

Kommentar von AYOBITCH ,

Das klingt nach etwas! Vielen Dank!

Kommentar von zippo1970 ,

Wenn ihr meine Idee aufgreift, möchte ich aber ein kostenloses Exemplar....und bei der obligatorischen Danksagung möchte ich auch erwähnt werden..... ;-)

Kommentar von AYOBITCH ,

Bis jetzt ist noch nichts entschieden. Es ist zwar schon eine sehr gute Idee aber es ist nicht so eine "Wow, die nehmen wir auf alle Fälle!!"-Idee. Falls wir etwas von irgendjemanden übernehmen, dann werden sie natürlich in der Danksagung erwähnt, wäre ja sonst irgendwie Mist. 

Kommentar von manso84 ,

Trockenheit ist sicherlich ein ernstes Problem in warmen bzw. sehr heissen Gebieten, aber andererseits werden die kühleren Gegenden mit Regen überhäuft und das Land wird mehr und mehr mit Wasser überlagert. Zudem gibt es Entsalzungsanlagen und wenn eine Grossmacht wie China oder Russland (obwohl die sicherlich genug Wasser haben, da sie in kühlen Gebieten sind) an Wassermangel leiden würden, würden die ein paar Tausend Entsalzungsanlagen ans Meer anschliessen und fertig.

Wassermangel ist vorallem in den armen Ländern ein Problem.

Kommentar von zippo1970 ,

Kaum hat man ne kleine (fiktive) Idee, kommen die Berufskritiker..... :-(

Kommentar von manso84 ,

Ist halt ein Fakt, daher ist die Kritik eher nebensächlich zu sehen.

Kommentar von zippo1970 ,

Ich dachte es geht um einen Roman. Nicht um ein Sachbuch.

Es ist auch ein Fakt, dass ich eine fiktive Geschichte schreiben kann, wo die Trockenheit, durch eine schnellere und höhere Erderwärmung größere Ausmaße annimmt, wie es in unserer Realität ist. 

Eine Geschichte, in der unsere Meere völlig vergiftet und voller Plastik sind, und eine Entsalzung von Meerwasser nicht funktioniert.

Das nennt man Fantasie. Etwas was Kritiker niemals verstehen werden. ;-)

Kommentar von manso84 ,

Wasser kann auch Heute von vielen Giften gefiltert werden, zudem wie erwähnt werden kühlere Gebiete mit Regen überschüttet, weil sich der Wasserkreislauf im Normalfall schliesst.

Für ein fiktives Buch ginge deine Beschreibng ja, aber in der Wirklichkeit wird es wohl kaum zu einem 3. Weltkrieg wegen Wasserreserven kommen, da die kühlen Gebiete immer genug Wasser haben werden.

Bzg. Erwärmung ist es doch so, dass diese in ohnehin schon heissen Gebieten eine erhöhte Trockenheit hervorruft, im Gegensatz jedoch wird viel mehr Meerwasser durch die Sonne aufgenommen (was sich immer weiter erhöht wegen der zusätzlichen hohen Temperaturen) und das Land wird überschüttet damit, eben in Niederdruckgebieten in denen es kühl ist, während in Hochdruckgebieten das Wasser aufgenommen wird und in kühlere, also Niederdruckgebiete auf's Land gebracht wird, somit werden trockene Gebiete immer trockener und kühlere Gebiete immer mehr überschwemmt.

Kommentar von Jerne79 ,

Fiktion ist dann am besten, wenn sie realistisch ist.

Kommentar von zippo1970 ,

Aha....alles klar....Deine Idee (realistische Fiktion) suche ich allerdings bisher vergeblich....Da lob ich mir die Berufskritiker...die steuern wenigstens etwas Produktives bei....und kommentieren nicht nur rum....

Kommentar von Jerne79 ,

Ach du meine Güte, wie kann man sich von so einem einfachen Kommentar so angegriffen fühlen?

Nein, ich steuere hier keine Idee bei, weil ich keinen Sinn darin sehe, Leuten, denen es eh schon an Kreativität beim Schreiben mangelt mit Ideen zu unterstützen, die sie selbst produzieren sollten. Auch weil sie dadurch keine eigene Kreativität entwickeln.

Mir ging es eher darum, die konstruktive Kritik und in meinen Augen sinnvolle Erweiterung deiner Idee von manso84 zu stärken.

Kommentar von zippo1970 ,

Ich verstehe. Dann werde ich mal deinen einfachen Kommentar



Fiktion ist dann am besten, wenn sie realistisch ist.


an die großen Geschichtenerzähler unserer Zeit weiter geben, wenn ich sie mal treffe. George Lucas, Stephen King, Joannne K. Rowling, usw.....und werde sie mal fragen, ob sie das auch so sehen?


Kommentar von Jerne79 ,

*seufz*

Den genannten Personen ist diese einfache Weisheit aus der Schreibtheorie sicherlich bekannt. Der Vergleich mit Science Fiction und Fantasy-Welten hinkt, hier soll es schließlich um einen dritten Weltkrieg gehen. Im Übrigen ist gerade Stephen King ein Autor, der seine Spannung jenseits des übernatürlichen Grusels vor allem aus dem Realen, dem Alltäglichen bezieht. J.K.R. zieht massiv Parallelen zum 3. Reich, wenn es um ihre Bösewichte geht.

Setzt du deinen Lesern etwas vor, das so schnell wie hier als unwahrscheinlich oder unrealistisch enttarnt wird, verlierst du sie.

Ansonsten kannst du dich gern selbst davon überzeugen, wie oft ich jungen Autoren hier mit konstruktiver Kritik unter die Arme greife. Aber ich bin kein Ideenlieferant für Menschen, die sich selbst als unkreativ bezeichnen, aber ein kreatives Hobby betreiben wollen.

Kommentar von zippo1970 ,

 Der Vergleich mit Science Fiction und Fantasy-Welten hinkt, hier soll es schließlich um einen dritten Weltkrieg gehen.

Und ich Dummerle dachte wir hätten erst zwei Weltkriege gehabt, und ein Szenario eines dritten, wäre mindestens Fantasy, wenn nicht sogar Science Fiction....mein Fehler..... ;-)

Kommentar von zippo1970 ,

Ich fühle mich übrigens nicht persönlich angegriffen. Aber nach über 5 Jahren auf dieser Seite, bin ich manchmal von Usern genervt, die selbst keine Antwort geben, aber glauben, anderer Leute Beiträge kommentieren zu müssen. Mehr oder weniger konstruktiv.

Und ob etwas konstruktiv ist, ist natürlich auch sehr subjektiv. Nichts für ungut. ;-)

Antwort
von Skinman, 16

Da gibt es jede Menge denkbarer Szenarien und wenn ihr euch damit noch so gar nicht beschäftigt habt, dann habt ihr noch seinen sehr langen Weg vor euch.

Mal das hier lesen:

https://www.amazon.com/How-End-Begins-Nuclear-World/dp/B005CDTVM8

und natürlich Verteilungskriege / Klimakatastrophe:

http://www.flassbeck-economics.com/how-climate-change-is-rapidly-taking-the-plan...

Antwort
von rockylady, 89

schreiben, aber unkreativ - zum Scheitern verurteilt. Ein guter Autor fragt niemanden nach einer Idee!

Kommentar von AYOBITCH ,

wir beide haben schon einiges geschrieben :) Wir fragen nur wegen der Komplexität eines Krieges. Außerdem suchen wir mehr nach einer Inspiration, wir würden wahrscheinlich niemals eine komplette Idee zu 100% übernehmen, das war etwas schlecht formuliert von mir.

Kommentar von rockylady ,

ok, aber man muss sich ja selbst mit einer Komplexität auskennen ...viel Glück.

Antwort
von MKausK, 25

nimm den 11,9.2001 der hat nämlich schon angefangen

Antwort
von Teifi, 62

Vergesst es - unkreativ und schreiben wollen; das geht nicht zusammen.

Antwort
von paulklaus, 7

Find ich super - wie immer, wenn User ein Buch schreiben wollen und auf die Kreativität von anderen hoffen !

Nicht zu fassen !

pk

Antwort
von DeineKatzeisTod, 13

Putins Katze wird von Trump ermordet und desshalb schwört er ewige Rache und greift die USA mit Atomwafffen an. Das ist REAL.

Antwort
von BenMah, 67

Wassermangel, Streit um Wasserreserven. :D

Kommentar von zippo1970 ,

Hey...du hast meine Idee geklaut.... :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community