Ist ein 3. Weltkrieg überhaupt noch möglich wegen den Atomwaffen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Drei Optionen:

Irgendwann eskaliert ein schwelender Konflikt, und jemand versucht dies, gegen jede Wahrscheinlichkeit, nuklear zu lösen. Wäre sehr, sehr schlecht.

2. Ein Konflikt eskaliert, wird aber nicht nuklear. Als die Niederlage einer Seite sich abzeichnet, versucht sie eben nicht, alle mit in den Abgrund zu reißen. Nicht gut, aber mit Hoffnung auf eine Zukunft.

3. Was wir gerade erleben könnte man als 3. WK sehen: Globale militärische und paramilitärische Operationen, bei denen Nuklearwaffen vollkommen nutzlos sind, weil die Kriegsführung asymmetrisch ist. Was willst du bombardieren, wenn der Gegner sich in zivilen Siedlungen versteckt?

Lösung: Unklar, Beseitigung sozialer Missstände, Lösung der Energiefrage, z.B. durch Kalte Fusion,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie meinst du das?

der dritte wird ein atomkrieg. ist eben nur eine frage der zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglich ja aber sehr dumm, weshalb es ihn erstmal nicht geben wird. Da bisher nur Staaten Atomwaffen besitzen werden sie sich nicht damit beschießen, weil sie selber dann ins Kreuzfeuer geraten und es nicht mehr Rückgängig gemacht werden kann.

 Was heutzutage für Kriege geführt werden sind so genannte Asymmetrische Kriege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung