Frage von PoleAlarm, 83

3 Uhr nach Hause gekommen, ist das unhöflich?

Hallo, vor ein paar Tagen war ich (20, Student) als Tramper unterwegs. In den Städten habe ich über die Webseite Couchsurfing kostenlos auf fremden Couchs übernachtet. Abends bin ich ausgegangen, um zu feiern. Mein Gastgeber musste am nächsten Tag arbeiten und ich kam um 3 Uhr morgens nach Hause. Er war wütend, dass ich ihn aufgeweckt habe und später kam als er angenommen hatte. Findet ihr ich war unhöflich ihm vorher nicht Bescheid zu geben, wann ich komme, oder hat er unhöflich reagiert, weil er so unfreundlich war, als ich gekommen bin?

Antwort
von SimonG30, 19

Findet ihr ich war unhöflich ihm vorher nicht Bescheid zu geben, wann ich komme,

Ja, das finde ich.

Du warst privat bei einem Fremden untergebracht & nicht in einem Hotel oder Pension.

Antwort
von muschmuschiii, 33

Du bist Gast in fremden Wohnungen und benimmst dich vom Anspruchsdenken her, als hättest du 4* Hotel mit 24Stundenservice gebucht. Da kannst du kommen, wenn es dir passt.

Du bist aber privat unterwegs und hast es nicht einmal für nötig gehalten, deinen Gastgeber über dein spätes Heimkommen zu informieren: wie rücksichtslos ist das denn .....

Antwort
von loveyax, 43

Also Bescheid hättest du ihm lieber geben sollen... aber mit deinen 20 Jahren ist das nicht unhöflich, dass du so spät gekommen bist

Antwort
von karinili, 32

Du hast kostenlos bei ihm übernachtet und ihn geweckt. Also ich würde mich auch "schön bedanken", wenn ich jemanden bei mir schlafen lasse und er mich weckt, obwohl ich am nächsten Tag aufstehen muss, um zu arbeiten.

Die Höflichkeit hätte meiner Ansicht nach zumindest danach verlangt, dass du gesagt hättest, dass du später kommen könntest.

Antwort
von Goodnight, 45

Du warst unhöflich.

Antwort
von KleineLady, 45

Na ich würde es auch doof finden was du da gemacht hast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community