Frage von GiGiGi95, 68

3 Tage unter 1000 Kalorien gegessen, Hungerstoffwechsel/ Jojo-Effekt?

Hallo! Ich mache zur Zeit eine Diät. Ich achte einfach auf meine Ernährung, treibe mehr Sport, etc... Das ganze begleite ich durch die App My Fitness Pal, welche mir sagt, dass ich pro Tag 1430 kcal zu mir nehmen darf um 0,5 kg pro Woche abzunehmen. Ich habe jetzt aber seit 3 Tagen (nicht extra) so um die 950 kcal nur zu mir genommen. Wenn ich jetzt morgen zb 1200 kcal zu mir nehme, bin ich dann schon im Hungerstoffwechsel und mein Körper nimmt die Energie direkt als Reserve und ich werde dann nicht mehr abnehmen sondern im Gegenteil, zu nehmen? Danke für eure Antworten!

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung & abnehmen, 31

Du solltest jetzt eher mal mind. die 1430kcal essen und nicht weiterhin darunter liegen und somit wohl auch weiterhin unter deinem Grundumsatz (den sollte man ja schon mindestens täglich decken). Ob du diesen mit 1430kcal schon deckst kann man aber nicht sagen da du ja keine Daten von dir Preis gibst was alter, größe und gewicht angeht.

Antwort
von binregestriert, 32

Yoyo effekt entsteht, wenn du lange zeit radikal kcalarm gegessen hast, dabei abgenommen hast, und von heute auf morgen eine deutlich hohe menge aufnimmst, aber mehrere Tage lang. 

Das heisst von 950 auf 1800kcal. Das wäre eine deutlich hohe Differenz. Von 950 auf 1200 wäre eher langsames wieder hoch steigern. Allerdings muss das wie gesagt langsam passieren. Also jede Woche oder alle paar Tage um 200 kcal ansteigen. Nicht von einen Tag auf den anderen auf den anderen eine hohe Differenz schaffen. 

So und 2. Bekommst du in 3 Tagen kein yoyo effekt :P Damit der jojo effekt auftritt, muss es schon reines Fett sein was man abnimmt. Deshalb sprach ich auch oben von "man muss sich lange zeit kcalarm ernähren". Denn größtenteils nimmst du Wasser ab. Insbesondere in den ersten Tagen. Was für ein jojo effekt soll also dabei enstehen?

Antwort
von gwf79, 30

"Hungerstoffwechsel" existiert nicht. Energie kann nicht erzeugt oder vernichtet, sondern nur umgewandelt werden.

Und es wäre evolutionär ziemlich gaga, wenn der Körper im Normalzustand ohne Not mehr Energie verbrauchen würde, als er muß.

Antwort
von tWeuster, 30

Da jeder Körper anders tickt kann dir das wohl niemand sagen.

Ich würde mein Essverhalten auch niemals nie von einer App abhängig machen, sondern von meinem Gefühl. Niemand kennt deinen Körper so gut wie du selbst. Iß, wenn du hunger hast und hör auf zu essen, wenn du keinen Hunger hast. Was man unterdrücken sollte ist Appetit. Dieses kleine Gefühl auf was süßes am Abend oder nach deftigen Mahlzeiten.

Ich nehme jetzt schon seit 6 Monaten ab. Bin mittlerweile bei -10Kg. Ab und an (so wie heute) hab ich auch mal einen Tag dabei, an dem ich mich mit Süßigkeiten vollstopfe. Hab einfach Lust drauf. Aber ich merk jetzt schon, dass mir das Zeug aus den Ohren wieder rauskommt. Morgen werde ich sicherlich wieder was gesundes essen.

Es sollte einfach alles im "flow" sein. Verkrampf einfach nicht und iß was dir schmeckt. Dann wird das schon. Sowas wie Jojo-Effekt oder Hungerstoffwechsel sind Wörter die man bei einer Gesunden Lebensweise getrost aus seinem Wortschatz streichen kann. Das tritt nur bei Hardcore Diäten auf.

Antwort
von user023948, 21

Iss lieber genug!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community