Frage von KiWu88, 25

3 Tage kran und nur zwei Tage krank geschrieben?

Hallo, ich arbeite im Schichtdienst und wusste das ich heute einen amb. Eingriff haben werde. Ich hatte diesen schon Öfter und war damit immer 3 Tage arbeitsunfähig. Ich habe dieses geplante Krank rechtzeitig bei meinem Arbeitgeber angegeben und es konnte im Dienstplan eingeplant werden. Jetzt will/darf mein Arzt mich nur 2 Tage krank schreiben. Ich werde aber definitiv nicht in Lage sein Donnerstag wieder zu arbeiten. Muss ich für 3 Tage überhaupt eine Krankmeldung abgeben bzw. gibt es einen Unterschied zwischen geplant krank und spontan krank ?

Ich bin selten krank. Dieses Jahr dann jetzt das erste Mal.... :(

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, 20

Hat Dein Arzt Dir einen Grund genannt, warum Du jetzt einen Tag früher wieder zur Arbeit sollst?

Wenn er Dich nur bis morgen arbeitsunfähig schreibt und es Dir am Donnerstag noch nicht gut geht, gehst Du wieder zum Arzt und lässt Dir eine neue AUB ausstellen.

Antwort
von Jessii1606, 13

Also ab dem 3. Tag brauchst du auf jeden Fall eine AU, bei manchen AG auch schon ab dem 1. Tag.

Wieso schreibt der Arzt dich denn nur 2 Tage krank, hat er sich dazu geäußert?

Du kannst es so machen, dass du schaust, wie arbeitsfähig du am Donnerstag bist, wenn es nicht geht, dann einfach noch einmal zum Arzt gehen und eine neue AU holen.

Kommentar von KiWu88 ,

Er sagt das sei bei dem Eingriff gesetzlich vorgeschrieben -.-

Kommentar von Jessii1606 ,

Okay.. Da kenne ich mich leider nicht aus, ob es da eine gesetzliche Regelung gibt.

Antwort
von Marakowsky, 18

In deinem Arbeitsvertrag ist geregelt ab wann eine AU verlangt wird. Das kann bereits beim ersten Tag oder am dritten Tag sein. Wenn dein Arzt dich nicht krankschreiben will, geh am dritten Tag noch einmal zu ihm und sag du seist noch nicht fit. Schreibt er dich nicht krank, geh zu einem anderen Arzt.

Kommentar von FlyingCarpet ,

DH - würde ich auch so machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community