Frage von IsabellaItaly, 57

3. Monatsspritze - Gute oder eher schlecht?

Hallo Leute :)
Ich habe früher die Pille genommen, kam seid einer Fehlgeburt vorm dritten Monat danach aber nicht mehr klar mit ihr. Ich habe alles ausprobiert zwecks regelmäßig nehmen durch Wecker, ans Bett legen sowohl auch an meine Zahnbürste... Ich habe es einfach nicht mehr auf die Reihe bekommen und sie abgesetzt ...

Jetzt bin ich am überlegen die 3. Monatsspritze zu holen... Mein Frauenarzt hat mir nur davon abgeraten weil ich sagte, dass ich in 6-7 Jahren schwanger werden möchte, sonst spricht nichts dagegen.

Wer hat Erfahrung mit dieser Spritze?

Antwort
von sozialtusi, 22

Die Spritze wird im Allgemeinen nur für die Frauen empfohlen, die definitiv keine Kinder mehr möchten, weil die möglichen Langzeitfolgen nicht ganz ohne sind und es tatsächlich Jahre dauern kann, bis man nach dem Absetzen schwanger wird.

Also müsstest Du dir dann zwei bis drei Jahre vor dem Kinderwunsch überlegen, die Spritze abzusetzen, damit es dann zum gewünschten Zeitpunkt klappen kann. Bringt nicht sooo arg viel, weil man für die Zeit dann ja auch wieder adners verhüten müsste?

Wie siehts mit Kupferkette/Spirale aus?

Kommentar von IsabellaItaly ,

Ne ne ne danke meine Mutter hatte sowas und hatte nur Probleme und ich komme damit nicht klar ...

Antwort
von JesterFun, 23

Es gibt Pflaster die musst du einmal in der Woche dir an den Arm kleben für die Verhütung. So als Alternative.

Wenn etwas so lange hält wie die 3 Monatsspritze, dann frage ich mich immer was das für ein Zeug sein muss...

Kommentar von IsabellaItaly ,

Ja die Spritze ist halt mega hoch dosiert, aber ist das Pflaster denn auch sicher oder muss ich zusätzlich nochmal verhüten? Oder bzw muss ich es dann eine Woche lang dran lassen?

Kommentar von JesterFun ,

Du musst es die ganze Woche dran lassen. Meine Freundin wollte auch nicht die ganze Zeit daran denken. Deshalb war das ihre Wahl. Und es funktioniert wohl zuverlässig seit Anfang des Jahres. Das hat die Frauenärztin ihr versichert. Und da die Welt noch nicht untergegangen ist, habe ich wohl noch keine Nachkommen gezeugt ohne das ich es wüsste... ;)

Rede mal über dieses Pflaster einfach mal mit deiner Frauenärztin bzw. Frauenarzt.  Ich kann hier nur das sagen was ich weiß.

Kommentar von IsabellaItaly ,

Dankeschön :)

Antwort
von paolita, 13

Wenn du in absehbarer Zeit Kinder möchtest, hat dein FA da schon Recht. Die Hormondosis ist nicht ohne, sodass es tatsächlich einige Jahre dauern kann, bis du nach dem Absetzen der Spritze wieder schwanger wirst.

Wie sieht´s denn mit was Hormonfreiem aus? Wenn du keine Kupferspirale magst, sind auch Kondome, Diaphragma oder auch NFP sehr gute Methoden.

Ich verhüte mit einem Verhütungscomputer (cyclotest myway), einem der wenigen, die auch von Wissenschaftlern als sicher bezeichnet werden und bin damit sehr zufrieden. Keine Nebenwirkungen und du beobachtest schon deine fruchtbaren Tage. Wenn der Kinderwunsch dann ansteht, kannst du sehr schnell umschwenken und dann anstatt verhüten hibbeln. Das macht das Schwangerwerden auch noch einfacher :-)

Kommentar von IsabellaItaly ,

Dankeschön :)
Aber leider kann ich nichts hormonfreies nehmen weil ich diese hohen Hormone leider brauche :/

Kommentar von paolita ,

Wozu brauchst du die hohe Hormondosis genau? Will nicht zu aufdringlich sein, aber selbst bei hormonellen Störungen muss es nicht immer die Pille sein ...

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 10

Ja du liebe Güte - wenn es nur ums Vergessen geht, lass dir den Verhütungsring verschreiben. Den kannst du bis zu vier Wochen drinlassen, kein Vergessen oder Verlieren möglich. Dann eine Woche Pause und wieder vier Wochen Ring.

Die Dreimonatsspritze ist ein Mittel der letzten Wahl, überhaupt nicht zu empfehlen.

Kommentar von IsabellaItaly ,

Der ist mir noch unsicherer als die Pille und macht mir noch mehr Probleme, weil Langezeit Medikamente nehme, deshalb eben leider nicht. Das passiert bei der Spritze nicht.

Kommentar von Pangaea ,

Der Verhütungsring ist genauso sicher wie die Pille. Und weil man keine Einnahmefehler machen kann, im Grunde sogar noch sicherer.

Antwort
von Kathy1601, 13

Ich würde dir die gynfix Kupferkette eher empfehlen

Kommentar von IsabellaItaly ,

Sehr lieb aber das müsste ich selber zahlen und beim Geschlechtsverkehr merkt man es und es soll weh tun ...

Kommentar von Kathy1601 ,

Die Pille zagst du auch

Ich trage selbst eine und weder ich noch mein partner merken die Kette

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten