3 Monate in die USA?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich wuerde viel sparen und dann wirklich 3 Monate "Reisen".

Da sieht man am meisten, sprachlich ist es toll und es ist ein super Erlebnis. Alternativ wuerde ich sagen unbezahltes Praktikum (kommt auf dein Alter an aber das macht sich gut im Lebenslauf) oder Schueleraustausch.

Vielleicht hast du ja auch Freunde/Bekannte in den Staaten wo du guenstig/gratis schlafen kannst oder was auch geht ist Couchsurfing. Hier der Link www.couchsurfing.com

Natuerlich koenntest du auch auf Nordamerika ausweiten und z.B. Work & Travel in Kanada, FSJ in Mexiko und eben zusaetzlich nur 1-2 Wochen in die USA.

Ich hab vor 2 Jahren fuer mehrere Monate einen "Low-Budget-Backpack" Trip gemacht. War absolut Leistbar. Das teuerste war natuerlich der Flug und meine Reiseversicherung. Bin quer durch 14-Staaten gereist (pro Staat ein paar Tage - wenige Wochen) und habe so ziemlich jede Transportmoeglichkeit (Zug, Bus, Flug, Hitchhike, Ride-share, Mietauto...) und Schlafmoeglichkeit (Hotel, Motel, Hostel, Couchsurf, Freunde, Backpack, Auto) ausprobiert.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal,
ich denke wenn du 3 Monate nach Amerika machen willst dann bietet sich Au Pair gut an. Du darfst jedoch nicht vergessen das du 45 h in der Woche arbeitest aber auch einen Lohn von 195 UD bekommst. Aber ich empfehle immer mehr als 3 Monate zu machen da es sich sonst nicht lohnen würde. Ansonsten gibt es noch Farmwork wobei ich nicht sicher bin ob dich sowas interessiert.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von stufix2000
12.10.2016, 18:45

Nein, Aupair geht erst ab einem Jahr und mehr. Für 3 Monate lohnt sich die Ausstellung des Visums J-1 nicht. Das ist für die Eltern viel zu teuer und wird von den  Behörden nicht genehmigt.

http://j1visa.state.gov/programs/au-pair/

0
Kommentar von KathiiCeline
12.10.2016, 19:03

Ja das ist natürlich der Nachteil, aber was dann?

0
Kommentar von stufix2000
12.10.2016, 21:48

Die Antwort ist einfach: es gibt keine Möglichkeit. Entweder du hast das Geld fürs Reisen, für einen Sprachaufenthalt oder du hast Lust als Betreuer im Sommercamp zu arbeiten. Aber das ist sehr anstrengend und sehr begehrt auch unter US Schülern.

Später im Studium stehen dir Praktika offen oder Auslands-Semester.

0
Kommentar von KathiiCeline
12.10.2016, 21:50

Was auch sehr schwierig ist da der Betrieb auch davon profitieren will wenn du schon in das Ausland gehst habe ich mir gestern sagen lassen.

0