Frage von Gitana78, 52

3 Monate geschrieben mit Mann, den ich nur einmal gesehen habe - jetzt Funkstille. Alles aus?

Ich (37) habe an Sylvester in einer Bar einen Mann (40) kennengelernt - ja, wir waren beide nüchtern. Aber auch beide wie elektrisiert. Er sogar fast schon ein bisschen verliebt auf den ersten Blick. Ich schlug seine Einladung zum Kaffee aber erstmal aus, denn drei Tage später ging ich für drei Monate auf Weltreise, und wollte da möglichst unbeschwert sein. Aber wir blieben über whatsapp in Kontakt. Ja, bald schrieben wir uns täglich, telefonierten auch ab und zu, lernten uns so kennen, fanden es total spannend, die Gefühle wuchsen, er teilte mir sie als erstes mit, wollte trotzdem mit klaren Ansagen warten bis zu meiner Rückkehr, klar, vernünftig. Aber er wolle mich unbedingt dann am Flughafen abholen, betonte er immer wieder. Das Ganze war superschön und dauerte etwa bis zur Halbzeit meiner Reise. Dann wurden seine Messages weniger, auch weniger herzlich. Er wolle mich eben endlich in echt sehen, das Schreiben sei nicht so seins, er müsse mir gegenüberstehen, um richtig fühlen zu können, er wolle sich nicht über whatsapp ein Ideal zusammenreimen. Seit seiner letzten gescheiterten Beziehung traue er eben seinen Gefühlen nicht mehr richtig, sei sogar deshalb in Therapie. Ausserdem sei er grad total mit sich selber beschäftigt, ich solle das nicht persönlich nehmen. Es ist eben so, dass er nun ein Jahr lang arbeitslos war wegen eines Arbeitsunfalls. Er musste sich komplett umorientieren, und ich hätte ihm den nötigen Schub dafür gegeben, sagte er. Er wollte immer zuerdt sein Leben regeln, bevor er sich wieder suf eine Frau einlasse. Tatsächlich schrieb er sich kurz nach meiner Abreise endlich für eine Ausbildung ein, regelte seine unfallbedingten finanziellen Problem und angelte sich auch noch einen Nebenjob. Vor einer Woche hat die Ausbildung nun begonnen, er war tooottaaaall nervös, erstmals nach ca. 25 Jahren wieder Schule! Und seit da: Funkstille. Ich fragte nach. Sei alles super, nur total anstrengend, er wollte ja schon lange schreiben, sei aber so platt, auch mit Freunden habe er grad kaum Kontakt deshalb. Ich solle mir nichts dabei denken, er werde also sicher am Flughafen stehen! Jetzt wieder Funkstille. Und ich will mir nicht die Blösse geben und dauernd nachfragen. In 10 Tagen flieg ich heim - und hab Panik! Das er doch nicht dort sein wird, dass er mich nicht will, es nicht mal versucht, seine Gefühle von 100 auf 0 gesunken sind, ich schon wieder enttäuscht werde. Das habe ich nun schon so oft erlebt, dass das bei Männern so schnell ändern kann, ich will nicht schon wieder leiden! Ist alles aus??

Antwort
von Nashota, 19

Ich bin zwar ein ausgemachter Pessimist, aber in deinem Fall doch eher der Meinung, dass ihn die Schule sehr fordert und er deshalb seine Konzentration mehr darauf verwendet.

Wenn er dir versprochen hat, dich abzuholen, dann nimm das erst mal als gegeben zur Kenntnis. Sollte er wider Erwarten doch nicht da sein, dann kannst du ihm immer noch mitteilen, dass du enttäuscht bist.

Dann wäre er am Zug, sich zu melden und zu erklären.

Warte aber erst mal ab und versuche mal in der verbleibenden Zeit in dich hineinzuhorchen, was dir deine innere Stimme zu dem Mann sagt.

Antwort
von konstanze85, 12

Du darfst Dich da nicht so reinsteigern, sonst wirst Du ja tagtäglich von allem möglichen enttäuscht. Ihr habt doch biser nur geschrieben und telefoniert. Schreib ihn jetzt nicht mehr an, er wird sicher viel Stress haben.

Wenn er sich kurz vor Deiner Heimreise nicht meldet und nachfragt wann Du ankommst und eben nicht dort steht, weißt Du Bescheid.

Und nein, es ist nicht nur Männern vorbehalten, auch Frauen machen sowas. Ist doch auch normal. Nur einmal gesehen und dann vergeht ein Viertel Jahr ohne persönlichen Kontakt. Im Grunde bist Du eine "Fremde".

Nochmal von selbst bei ihm melden solltest Du Dich nicht.

Antwort
von xAkeshax, 20

Nach 10 Tagen wirst du sehen ob er kommt oder nicht. Wenn er Gefühle für dich hat dann wird er bestimmt kommen!
Viel Glück!

Kommentar von Gitana78 ,

Und wenn er nur aus Höflichkeit kommt...?

Kommentar von xAkeshax ,

Lern ihn mehr kennen, verbring viel Zeit mit ihm, rede viel mit ihm, etc.

Kommentar von Gitana78 ,

Davor hab ich ja Angst, dass er das gar nicht erst will...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community