Frage von mrglatze, 153

3 mal geblitzt in der verlängerten Probezeit was kommt beim 3 mal auf mich zu?

Ich bin jetzt 18 hatte mit 17 ( mit a1) schon ein aufbausiminar und 2 Punkte bekommen + verlängerterprobezeit(4jahre)
Jetzt habe ich ein Auto und wurde schon 2 mal innerorts geblitzt. Einmal 11 kmh zu schnell und einmal 7 kmh zu schnell. Gestern wurde ich nachts innerorts in einer 50 Zone geblitzt weil ich den Ort nicht kannte und hätte vielleicht 60 drauf vielleicht paar kmh mehr. Was wird auf mich zu kommen ? Passiert irgendwie mehr als ein Bußgeld ? Vielleicht kennt sich da jemand aus und kann mir weiter helfen :)

Expertenantwort
von Crack, Community-Experte für Auto, Führerschein, StVO, 105

Alle OWi ohne Punkt bleiben frei von Probezeitmaßnahmen.

Einen Punkt gibt es erst bei einer vorwerfbaren Geschwindigkeitsüberschreitung von 21km/h oder mehr.

Du hast also diesbezüglich nichts zu befürchten - es bleibt beim normalen Verwarnungsgeld nach dem BKat.

Kommentar von blackforestlady ,

Bei dreimal A - Vergehen (Siehe Bußgeldkatalog Probezeit),  da kann man nichts mehr beschönigen. Der Lappen ist weg.

http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/fahranfaenger/probezeit/

Kommentar von Crack ,

Du schreibst Unsinn.

Lies Dir bitte Deinen eigenen Link durch, da wird es erklärt.
Auch wenn die Bußgeld-Angaben darin veraltet sind stimmt die Grundaussage die da heißt:


Bei schwerwiegenden Verkehrsverstößen während der Probezeit drohen besondere Maßnahmen wie Aufbauseminare, Verlängerung der Probezeit auf 4 Jahre oder Entzug der Fahrerlaubnis. Schwerwiegende Verkehrsverstöße
sind Verstöße, die im Verkehrszentralregister (Flensburg) eingetragen werden (Bußgeld ab 40,- Euro).



Kommentar von Sirius66 ,

Leute echt - wenn man keine Ahnung hat ....

Es passiert GAR NICHTS - waren nichtmal Verstöße! 11 - 7 - 10, alles nur Verwarnungen.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 33

Verkehrsvergehen, das ein Bußgeld von mindestens 60 Euro nach sich zieht
Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre

A-Verstoß in der verlängerten Probezeit
Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung

Zweiter A-Verstoß in der verlängerten Probezeit

Entzug der Fahrerlaubnis

Zwei B-Verstöße

Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars

Zwei B-Verstöße in der verlängerten Probezeit

Verwarnung, Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung

Weitere zwei B-Verstöße in der verlängerten Probezeit
Entzug der Fahrerlaubnis

Entzug das heißt der Schein ist ganz weg und muss neu gemacht werden das ist kein Fahrverbot .


A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

B-Verstoß in der Probezeit (z.B. abgefahrene Reifen, falsche Ladungssicherung, Parkvergehen auf Kraftfahrstraßen, Handy am Steuer)

Ein Fahrverbot gibt es in der Regel nur, wenn es zweimal innerhalb eines Jahres zu einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 26 km/h oder mehr kommt. Nach der Probezeit . 










Kommentar von Sirius66 ,

Geschwindigkeitsüberschreitungen unter 21 km/h sind nichtmal VERSTÖSSE !!!! Dafür gibt es nur Verwarnungen. Es ist völlig egal, wie viele.

Kommentar von Lkwfahrer1003 ,

Es ist völlig egal, wie viele.

Das würde ich jetzt nicht so unterschreiben Sirius66

Hat man viele kleine Geschwindigkeitsüberschreitungen in einem kleinen Zeitraum , so kann die Behörde von Beharrlicher Pflichtverletzung ausgehen . Würde allerdings nur sein , wenn es einem Beamten auffällt ! Coole  KFZ Kennzeichen sind nicht immer gut !

§25 Abs. 1 STVG  

Kommentar von 19Michael69 ,

Entzug das heißt der Schein ist ganz weg und muss neu gemacht werden

Das stimmt so nicht.

Die Fahrerlaubnis kann nach Ablauf der Sperrfrist auf Antrag wiedererteilt werden. Dafür gibt es Voraussetzungen und es sind ganz bestimmte Kriterien einzuhalten.

Gruß Michael

Antwort
von blackforestlady, 78

Da bedeutet für Dich das der Führerschein eingezogen wird. Dreimal A siehe Katalog mehr geht nicht mehr. Du hast alles ausgeschöpft, wirst demnächst mit dem Bus und Bahn fahren müssen. http://www.bussgeldkatalog-mpu.de/bussgeld/fahranfaenger/probezeit/

Kommentar von Crack ,

Da bedeutet für Dich das der Führerschein eingezogen wird.

Wie kommst Du darauf?
Alle Verstöße liegen nicht im Punktebereich,
sind also keine schwerwiegenden Verkehrsverstöße!

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Führerschein, 56

Hallo,

mich würde stark interessieren, wann die ersten beiden Geschwindigkeitsüberschreitungen waren und ob du dafür dementsprechend schon Post von den Behörden bekommen hast?

Gruß Michael

Kommentar von mrglatze ,

Ja waren letzten beiden Monaten oder so also garnicht all zulange her und kam halt einmal 30 Euro und einmal 15 euro und dann war die Sache erledigt

Antwort
von aribaole, 102

Geblitzt worden, weil du den Ort nicht kanntest? Eine andere Ausrede hast du nicht? 3X in kurzer Zeit, noch dazu Innerorts? Denke mal, dass dein Lappen erst mal Urlaub macht!

Kommentar von Crack ,

falsch gedacht.

Kommentar von aribaole ,

Er wurde schonmal Bestraft, oder woher kommt wohl die Probezeitverlängerung?

Kommentar von Crack ,

Ja und?

Wie kommst Du zur Aussage "dass dein Lappen erst mal Urlaub macht!" ?

Kommentar von aribaole ,

Lies richtig! Da steht : " Denke mal"! Nicht das er auch weg ist! Zum 2. scheint er ein Notorischer "Raser" zu sein, oder wie erklärst du dir die (kann man schon sagen) "Strafe" der Verlängerung auf 4 Jahre? Wenn er seine Chance nicht genutzt hat, ist er sein Elend selber Schuld! Ganz Nebenbei: die StVo gilt für alle, auch zur Sicherheit der anderen!

Kommentar von Crack ,

Lies richtig!

Das wäre meine Empfehlung an Dich,
so solltest Du Dir z.B. mal die Richtlinien und die Netiquette von GF durchlesen:

Dem Fragesteller auch wirklich weiterhelfen

Bitte versetze Dich beim Schreiben Deiner Antwort in den Fragesteller: „Würde mir diese Antwort an seiner Stelle wirklich weiterhelfen?“

Für einen Fragesteller ist es sehr frustrierend, eine Frage zu stellen und daraufhin für den Inhalt angegriffen zu werden.
Kommentar von aribaole ,

Ich brech gleich in Tränen aus! Soll man bei diesen Notorischen Geschwindigkeitsübertretungen noch Beifall klatschen? Auch musst du mich NICHT Maßregeln, dafür bist du mir zu grün! Sollte GF mich sperren, geht mir das auch am A.... vorbei, denn was es mal war ist es nicht mehr. LEIDER! 😈

Kommentar von Crack ,

Du hast den Sinn von GF nicht verstanden.
Es geht darum möglichst hilfreiche Antworten zu geben - Meinungen sind allenfalls am Rande gefragt.

Kommentar von aribaole ,

Neiiiiiin, nach all den Jahren habe ich den Sinn nicht verstanden, Neiiiiiin! 😂😂😂

Kommentar von Crack ,

Endlich zeigst Du Einsicht. Danke.

Kommentar von Sirius66 ,

Sag mal, was stimmt denn mit dir nicht?

Erstens hat der TE gar nicht gesagt, was der erste (= A-Verstoß) war. Das kann ja vieles sein. Muss keine Geschwindigkeitsüberschreitung gewesen sein.

Danch 11 - 7 - 10 km/h zu schnell - Todsünde.

Das sind nichtmal Straftaten - nur OWI - nix passiert. Auch wenn du es dir noch so sehr wünschst.

Kommentar von aribaole ,

Auch Owi's können zu Verfahren führen, erst Recht, wenn schon was vorliegt. Der Fahrer hat ganz klar Bewiesen, dass er NICHT die Reife zum Führen eines KFZ hat! Alle "Gutheißer" sollten gleich mit auf die Anklagebank. Nur ist das ein Wunschdenken. Noch eins ihr Gutmenschen: wenn ihr mal irgendwann Kinder habt, und die werden mit "nur" 7kmh Angefahren (reicht durchaus für schwere und schwerste Verletzungen aus), was dann? Sagt ihr dann auch noch "war ja nur ne Owi, hast du gut gemacht"? Bleibe dabei, sein Schein MUSS weg! 😈😈😈

Kommentar von Antitroll1234 ,

Auch Owi's können zu Verfahren führen

Das können geringfügige OWi durchaus, aber nicht die paar Wenigen um die es hier geht.

Der Fahrer hat ganz klar Bewiesen, dass er NICHT die Reife zum Führen eines KFZ hat

Du hast bewiesen das Du dich nicht auskennst.

Alle "Gutheißer" sollten gleich mit auf die Anklagebank

Niemand heißt hier etwas gut, Du verstehst da scheinbar so einiges falsch. Nur haben diese OWi halt nicht die von dir beschriebenen Folgen.

Noch eins ihr Gutmenschen: wenn ihr mal irgendwann Kinder habt, und die werden mit "nur" 7kmh Angefahren (reicht durchaus für schwere und schwerste Verletzungen aus), was dann?

Was willst Du damit nun mitteilen, sicherlich ist wenn Menschen verletzt werden dies schlimm, erstrecht wenn es sich um Kinder handelt, aber das hat doch nun nix mit der hier gestellten Frage zu tun.

Ich kann nur die Frage von @Sirius wiederholen: Was stimmt bei dir nicht ?

Kommentar von aribaole ,

Was bei mir nicht stimmen soll? Dem Fragesteller geht die Düse 1:100.000, WEIL er weiß, dass er Scheibenkleister gebaut hat. Warum wohl?

Kommentar von Antitroll1234 ,

Dann kann man anständig antworten was der Fragesteller zu erwarten hat, nämlich nichts weiter als ein jeweiliges Verwarngeld bei den in der Frage gestellten Geschwindigkeitsübertretungen.

Oder man kann so haltloses Zeug schwätzen wie Du, da wäre es aber besser einfach die Fre... zu halten und auf Fragen Antworten welche einem liegen^^

Es gibt gewiss Fragen welche dir liegen, antworte doch da, vielleicht kennst Du dich an anderer Stelle sogar aus ?

Kommentar von aribaole ,

Behalt deine "Ratschläge" für dich!

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 61

Wie alt du bist, spielt keine Rolle.

Mit 17 hattest du einen A-Verstoß. Was für einen auch immer, das kann ja vieles sein. Neben dem Bußgeld dafür wurden Probezeitmaßnahmen fällig. Das läuft aber unabhängig voneinander.

Alles danach sind Ordnungswidrigkeiten, für die ein Verwarngeld verhängt wird. Es ist nichtmal ein Bußgeld - alles gut.

Gruß S.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community