Frage von bxrak, 18

3 mal die Woche will ich arbeiten / teilzeit - frage : Auf wie viel muss ich angemeldet sein damit so wenig wie möglich abgezogen wird von meinem Gehalt?

meine eltern beziehen arbeitslosengeld 2 - ich will arbeiten bzw. teilzeit arbeiten. ich werde so auf meine 450 euro wahrscheinlich kommen :)

Antwort
von EstherNele, 6

Den anrechenbaren Betrag, den das JC dir anrechnet, kannst du relativ schnell selbst ermitteln.

Bei Einkommen wird vom Brutto ein Freibetrag errechnet, welchen du vom Netto abziehen darfst. Was dann vom Netto übrigbleibt, wird dir auf dein ALG II angerechnet.

Von deinem Bruttoverdienst kannst du die ersten 100 € anrechnungsfrei behalten. Der Betrag über 450 € - in deinem Fall also 450€ - 100€ = 350€ wird zu 80% angerechnet, heißt, du darfst 20% x 350€ = 70€ davon behalten, also insgesamt 170 €. Diesen Betrag nennt man auch Freibetrag.

Diesen sogenannten Freibetrag kannst du dann von deinem Netto abziehen, das, was dann noch übrig bleibt, wird vom JC angerechnet. Das heißt - das JC kürzt deine Leistungen um den anrechenbaren Betrag. In deinem Fall mit Brutto = Netto kannst du also den Freibetrag von 170€ von deinen 450 € abziehen.

Diese 280€, die dann verbleiben, sind dein anrechenbares Einkommen. Um diesen Betrag kürzt das JC die Leistungen, die deine Eltern für dich bekommen. 

Trotzdem - wenn es vom Amt 280 € weniger gibt und du verdienst 450 €, dann ist das zwar nicht viel, denn auch wenn du mehr verdienen würdest - das Amt rechnet bei allem über 100 € jeweils 80% auf die Leistungen an. Aber du hast eben auch 170 € mehr und das gute Gefühl, dass das selbst verdientes Geld ist.

(Es gibt zwar noch ein paar Extradinge, die man absetzen kann, in einem bestimmten Umfang Fahrtkosten zur Arbeit und so etwas, manches davon auch erst bei Einkommen über 450 € Verdienst - das erspar ich dir mal hier, da frag lieber noch mal nach, wenn du genaue Zahlen hast, also eine genaue Verdienstsumme , sonst texte ich dich hier mit viel zu viel Theorie zu).

Deine Frage - Auf wie viel muss ich angemeldet sein ... ist nicht ganz verständlich.

Wenn du bis 450 € verdienst, dann zahlst du keine Abgaben, dann wäre Lohnsteuerklasse egal.

Außerdem kann man sich eine Lohnsteuerklasse nicht aussuchen, es sei denn, zwei verdienende Ehepartner - die haben die Wahl, ob einer die "3" und einer die "5" oder beide die "4" nehmen.

Du würdest die "1" haben als Single, da geht nichts anderes.

Und was das JC anbelangt: du musst bei Beginn deiner Tätigkeit eine Veränderungsmeldung einreichen und den Arbeitsvertrag (in Kopie!).

Und dann deine Gehaltsbescheinigungen ebenfalls.
Zu welchen Terminen, ob ein Dreimonatsrhythmus reicht (bei gleichbleiben-dem Einkommen) oder ob sie deine Gehaltsrechnung monatlich haben wollen (bei schwankendem Einkommen) - das  sagt man dir dann schon in deinem JC.

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Arbeit und genieße dein Geld.

Antwort
von michi57319, 11

Bis zu einer Grenze von 450 Euro Monatsverdienst werden nur 2% Pauschalsteuer vom Lohn abgezogen.

Soweit die steuerrechtliche Antwort auf deine Frage.

Wie viel das Jobcenter anrechnet, kann ich dir allerdings nicht sagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten