Frage von keinplan2233, 26

3 Fragen zum Brandungsangeln?

Hi, ich fahre im Mai an die Ostsee, und wollte da mal was Brandungsangeln ausprobieren. Dazu habe ich noch drei Fragen 1. Wie halte ich Gefangene Fische am besten frisch? 2. Sollte man diese direkt nach dem Fang filetieren, und wenn ja, wie macht man das am einfachsten? 3. Wie töte ich Plattfische? ich hab da schobmal was von nem Kiemenrundschnitt gelesen, schneidet man dann einfach ganz normal Anden Kiemen entlang Richtung Kopf und durchtrennt dabei die Arterie?

Antwort
von djamboo, 4

Moin,

es ist so, dass es tatsächlich verboten ist, lebende Fische zu "hältern" (also in einem Netz im Wasser gefangen zu halten). Nach dem Fangen direkt töten. Plattfische kannst Du im Grunde nicht betäuben. Deshalb macht man einen Kimenschnitt. Dabei einfach das scharfe Messer unterhalb der Kimen körperseitig einstechen und dann nach vorne unterhalb des Kopfes heraus schneiden - pass auf Deine Finger auf. Damit ist der Fisch waidgerecht getötet. Im Anschluß legst Du ihn einfach in einer Kühlbox mit einigen Kühl-Elementen oder Eis - klappt bei mir immer wunderbar und der Fisch ist absolut frisch, wenn er in Deiner Küche ankommt.

Du musst die Fische nicht filetieren, insbesondere nicht Plattfisch. Kann man zwar machen, aber die am häufigsten genutzte Methode ist es die Flossen und den Kopf abzuschneiden. Danach salzen und pfeffern, in Mehl wenden und fein braten. Mit Speckwürfeln ist es dann die Finkenwerder Art ;)

Damit Du den Biss beim Brandungsangeln gut erkennst, kann ich Dir diese Bauanleitung für einen einfachen Bissanzeiger empfehlen:

https://www.tideritter.de/brandungsangeln.html - funktioniert einwandfrei. Ich habe das auch nachgebaut und es hat soagr bei mir sofort geklappt. Geht auch mit einem Ü-Ei in der Schnur, aber nur, wenn die See still ist ;)

Petri heil ...

Antwort
von Kroc23, 19

hi,    1. nimm eine art senk netz mitr in das du den gefangenen fisch lebend hinein wirfst un es dann ins wasser zurück legst.     2.nein erst wenn du nicht mehr angeln willst und deine utensilein verstaut hast kannst du es dann zuhause in ruhe machen.   3. ich würde als erstes 3 mal auf den kopf mit nem fischbetäuber draufhauen und dann den normalen kiemenrundschnitt machen wie du ihn erzählt hast.   viel spass und PETRI HEIL

Kommentar von torture ,

Leider der Rat eines Unverbesserlichen. Das Hältern von lebenden Fischen im Setzkescher ist verboten. Fische sind gleich nach dem Fang zu töten oder behutsam zurückzusetzen. Den getöteten Fisch am besten in einem nassen Handtuch schattig lagern, dann bleibt er frisch.

Petri heil

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten