Frage von bliblablubx3, 254

3. Fahrstunde und viele Fehler ?

Ich hatte vor kurzem meine dritte Fahrstunde und habe das Gefühl diese war schlechter als die Zweite. Mein Fahrlehrer musste mir öfter ins Lenkrad greifen und selbst sag ich mal anfahren, damit wir nicht liegen bleiben. Er meinte nur dass das noch alles wird, aber die letzte Fahrstunde war einfach viel besser und da musste er kaum eingreifen. Des weiteren klang er öfter ziemlich genervt, wenn ich gerade in den nächsten Gang schalten wollte, da war es ihm schon wieder nicht schnell genug. Ich hab Angst, dass ich ewig brauche, um den Führerschein zu machen, da meine Eltern auch nicht viel bezahlen wollen bis ca 25 Fahrstunden. Jedes Mal bin ich ziemlich nervös vor den Fahrstunden und kann nur jede Woche einmal fahren, weil das für ihn halt besser ist, aber ich hab das Gefühl, dass es besser wäre öfter zu fahren, da man dann nicht mehr so viel über alles nachdenkt etc. Wird das nach den ersten Fahrstunden besser? Und ab wann ist man nicht mehr so nervös?

Antwort
von Rockige, 204

Das war jetzt die 3te Fahrstunde.

Die wenigsten Leute sind dann schon perfekt beim Autofahren.

Gut, die zweite Fahrstunde hast du als angenehmer in Erinnerung, na und... Rückschläge passieren nunmal. Das macht doch nix.

Zudem steigert sich nun mal Mal zu Mal der Schwierigkeitsgrad bei den praktischen Fahrstunden.

Was du machen kannst? Selbstsicherheit gewinnen indem du mit jemand Vertrautem auf dem Verkehrsübungsplatz regelmäßig übst. Dir zusätzlich immer wieder sagen "Andere haben es auch geschafft, ich kriege das auch hin".

Antwort
von Admir99, 155

Ich bin derzeit selber am Führerschein und habe jetzt so ungefähr 15 Stunden. Am Anfang hatte ich auch viele Probleme aber das ist doch völlig normal. Bei mir kam es auch mal vor das ich in einer Fahrstunde mehr Fehler machte als in der zuvor. Aber jetzt mache ich kaum noch Fehler. 

Keine sorge nach 3 Stunden kann kaum jemand fehlerfrei Autofahren, ist doch völlig normal das man noch viele Fehler macht :)

Antwort
von maryberry97, 147

Du wirst sicher öfter das Gefühl bekommen, dass die letzte Stunde besser war. Das ist ganz normal in der Fahrschule und bei mir war die letzte Stunde vor der Prüfung die schlimmste Stunde. Andauernd abgewürgt und so weiter. Bis zur Prüfung wirst du immer wieder mal Fehler machen, aber du wirst auf jeden Fall sicherer. 

Und glaub mir, nachdem man dann mal eine Weile ganz alleine gefahren ist ohne Fahrlehrer oder Eltern fährt man auch automatisch sicherer und besser. 

Antwort
von Branko1000, 145

Das war erst deine 3 Fahrstunde und da ist das alles noch in Ordnung.

Nach einer Zeit bekommst du eine gewisse Routine und beherrschst das Auto komplett anders, halt sicherer.

Antwort
von Michael0790, 138

Das wird schon 😉
Mit der Zeit geht das Schalten, Kuppeln, usw automatisch und du denkst nicht mehr darüber nach...und zu kannst dich 100% auf den Verkehr konzentrieten. Das geht denk ich vielen so. ☺

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten