Frage von Piekingzly, 163

3. Fahrstunde, noch sehr unsicher...?

Hey Leute :)

Also ich bin m17 und hatte vorhin meine 3. Praxisstunde für meinen Führerschein B17. Ich fühle mich aber noch wirklich unsicher und habe mich so auf das "auf der straße bleiben" konzentriert, dass ich manchmal schilder überseh und mich auch einmal verschaltet habe...Jetz habe ich etwas angst, dass das Autofahren nichts für mich ist oder ich es nicht wirklich lerne...:/ Was kann ich gegen meine unsicherheit machen?

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 103

Das war doch erst die 3. Stunde, ich kenne Fälle da fuhren die Fahrschüler in der 3. Stunde noch nur auf einem Parkplatz. Das ist ganz normal, da kommt mit einmal so viel das man gleichzeitig hinbekommen soll, das geht erst nach weiteren Stunden.

Wenn Du Schwierigkeiten hast das Auto ordentlich auf der Strasse zu halten sollte evtl mal Dein Fahrlehrer die Bedienung des Autos übernehmen und Dich nur lenken lassen. So könntest Du dafür erstmal ein Gefühl entwickeln und wenn das klappt stufenweise mehr machen.

Antwort
von Rockuser, 113

3 Stunden , da fühlt man sich auch noch nicht sicher. Was meinst denn Du, warum der Fahrlehrer dabei ist. Man muss das erst mal alles lernen. Nach jeder Praxisstunde wird man etwas sicherer.

Richtig Fahren lernen dauert Jahre.

Antwort
von Goldenangel20, 111

Keine Angst, dass wird schon,ich habe in ein paar Tagen meine Praktische Prüfung und war in der 3 Fahrstunde auch nicht der Hit. Du bist doch dort um Auto fahren zu lernen, und dazu gehören auch fehler. Hauptsache dein Fahrlehrer ist nett und  geduldig. Nichts ist schlimmer als so einen Brüllaffen neben dir sitzen zu haben.

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Antwort
von Erklaerbaer17, 117

Noch mehr Fahrstunden nehmen kein Mensch kann nach 3 Stunden Autofahren und nach der bestandenen Prüfung weis er zwar wie man das Auto bewegt und kann sich im Straßenverkehr bewegen, ohne gleich eine Gefahr für sich und andere zu werden. Aber Fahren kann man erst wenn man wirklich geübt ist. Manche lernen es schnell manche nie wirklich.

Antwort
von daCypher, 101

Naja, erwartest du, dass du nach drei Stunden perfekt fahren kannst? Ich hab sogar noch zwei Monate nachdem ich meinen Führerschein hatte regelmäßig mein Auto abgewürgt. Man braucht halt Übung. Das wird schon.

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 70

BF 17 ist kein Füherschein nur eine Erlaubnis mit Aufpasser zu fahren , und nach min. 2 Stunde sollte man schon mal zumindest mit dem Auto klar kommen die Schilder  kommen dann  . 

Besser mal ein paar Doppelstunden machen dann bleibt auch was sitzen nach 40-45 min nicht so viel da hat man noch Angst und die sollte aber weg sein beim Einsteigen . 

Und mit 17 ist es schon viel zu spät für BF 17 . 

Antwort
von xo0ox, 70

ÜBEN! Das war erst deine 3. Stunde, das kommt garantiert noch, hatte Anfangs auch Probleme damit mich auf all diese Dinge zu Konzentrieren, aber mit Übung machst du die ganzen Abläufe immer routinierter und verlierst die Unsicherheit.

Anfangs war es für mich auch enorm schwer die Schilder zu beachten weil ich ja alle Hände und Füsse voll zu tun hatte^^.

Mittlerweile habe ich die Prüfung bestanden (28.01.2016) und war gestern das 1. Mal alleine im Auto unterwegs (ein geiles Gefühl) ;D.

Viel Glück. Und nicht vergessen trainieren, trainieren und nochmals trainieren.

Antwort
von CoreFusion, 85

auf dem weg zur prüfung bin ich gefahren und habe böse fehler gemacht ... mein fahrschuhllehrer nur so .... und du willst jetzt prüfung bestehen xD und in der prüfung alles goail .... mach dir keine rispe auch nach längerer zeit passiert es mal das du das auto mal absaufen lässt oder was weis der geier ... das ist normal. =) du schaffst das , bin ich mir sicher ... du musst dir immer sagen ... hab ich mir immer gesagt "das haben schon beklopptere leute geschafft" ^^

Antwort
von Davide2711, 74

Rede vielleicht mit dem Fahrlehrer denn schließlich wird er ja bezahlt damit du perfekt Auto fahren kannst :)

Antwort
von BlackyBuddyxD, 62

Einfach mehr Fahrstunden nehmen. Das Gefühl bekommst du mit der Zeit. Immer ruhig bleiben dann wirds schon

Antwort
von Trip96, 56

Ja das schaffst du schon. Überleg einfach mal was für Leute es auch geschafft haben, es ist einfach routine und keine meisterleistung :D

"Wenn meine Mutter den Führerschein bekommen hat dann schaff ich das auch"

Antwort
von pikachulovesbvb, 73

Glaub mir so ging es fast Jedem am Anfang !

Ich hab 1 Tag vor meiner Prüfung 3 dicke Fehler gemacht (Aus Nervosität und am nächsten Tag die Prüfung easy bestanden) 

Also mach dir keinen Kopf, du packst das locker ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten