3 Binom in Scheitelpunktsform?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Normalform, ist die Scheitelpunktform
1. Schritt Normieren
x²-4 wird zu 1*(x²-4)
2. Schritt Quadratisch ergenzen
1*(x²-4) wird zu 1*(x²+2*0*x+0²-0²-4)
3. Schritt Binomische Formel
1*(x²+2*0*x+0-0-4) wird zu 1*((x+0)²-0²-4)
ausklammern und zusammenfassen
1*((x+0)²-0²-4) wird zu (x+0)²-4
0 ist der x Wert, -4 der y-Wert des Scheitelpunktes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

f(x) = x² - 4

p = 0 q = -4

Koordinaten des Scheitelpunkts:

x = -p/2 = 0/2 = 0
s

y = q - p²/4 = -4 - 0/4 = -4
s

Scheitelpunktform der Funktionsgleichung:

f(x) = x² - 4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nailsx57
19.12.2015, 22:41

Danke du hast mir sehr geholfen mit deiner Antwort

0

Wenn die Form y = f(x) = a * x ^ 2 + c lautet, dann kannst du die Scheitelpunktform y = f(x) = a * (x - u) ^ 2 + v berechnen über -->

u = 0

v = c



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

x²- 4 in Scheitelform ist (x-0)² - 4

also S(0 ; .4)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?