Frage von goncaa, 48

Kennt jemand drei biblische Texte und ihre Bedeutung in der heutigen Zeit?

Mit Beispielen, bitte.

Antwort
von Nadelwald75, 41

Hallo goncaa,

meinst du drei Bedeutungen eines biblischen Textes heute oder die Aktualität von drei unterschiedlichen Texten?

Ich versuchs mal, wie ich es verstanden habe:

Lev 19,33-34 Wenn bei dir ein Fremder in eurem Land lebt, sollt ihr ihn nicht unterdrücken. 34 Der Fremde, der sich bei euch aufhält, soll euch wie ein Einheimischer gelten und du sollst ihn lieben wie dich selbst; denn ihr seid selbst Fremde in Ägypten gewesen. Ich bin der Herr, euer Gott.

Heute: Die Akualität ist wohl offensichtlich.

Ex 23,21: Hat dein Feind Hunger, gib ihm zu essen, hat er Durst, gib ihm zu trinken.

Heute: Vgl.Genfer Konvention und Völkerecht im Krieg

Deut. 24,14 - 15.14 Du sollst den Lohn eines Notleidenden und Armen unter deinen Brüdern oder unter den Fremden(!), die in deinem Land innerhalb deiner Stadtbereiche wohnen, nicht zurückhalten.15 An dem Tag, an dem er arbeitet, sollst du ihm auch seinen Lohn geben. Die Sonne soll darüber nicht untergehen; denn er ist in Not und lechzt danach. Dann wird er nicht den Herrn gegen dich anrufen und es wird keine Strafe für eine Sünde über dich kommen.

Heute: Ausbeutung ausländischer Arbeitnehmer, Entlohnung für Leiharbeit, Mindestlohnschwierigkeiten, Entlohnung für Praktikantenstellen,in größerem Rahmen: Zahlungszurückhaltung bei Handwerkerleistungen, Zahlungsverzug im Handwerk generell.

Kommentar von Viktor1 ,

Hallo,

Wer solche Bibeltexte braucht um zu erkennen was recht ist ist wohl ziemlich daneben - als Christ. Christen genügt Mt.7,12 bzw. das "Liebesgebot". Dies gilt für alle Zeiten und Anlässe.
Für andere welche "unfrei" sind und Vorschriften brauchen mag dies ja angehen doch ich kann auch dafür aus den zitierten Texten keine besondere "Erhellung" erkennen.
Ich kann mir nicht vorstellen daß  der User oder sonst wer, solche Texte braucht um gerecht zu handeln.
Solche Zuordnungen, wie sie der User anfordert, sind doch nur  für  Pauker in der Schule gedacht  und nicht für mündige Menschen.

Gruß Viktor

Kommentar von Nadelwald75 ,

Hallo Viktor1,

es wurde eine Frage gestellt und eine Frage beantwortet - mehr nicht. Der Fragesteller brauchte die Antwort, und ich werde mich hüten, darüber zu urteilen.

Ich "brauche" die Bibeltexte nicht, um zu erkennen, was Recht ist. Aber ich brauche sie, um jemandem zu zeigen, auf welchem sozialen Niveau Menschen bereits vor 2 - 3000 Jahren gedacht haben, das vielfach heute noch nicht erreicht ist.

Ich brauche Bibeltexte auch für mich zur persönlichen Korrelation: Wo hat Gott in meinem Leben Geschichte geschrieben, und wo finde ich dazu die entsprechende Erfahrung eines anderen, z.B. in der Bibel.

Kommentar von kdd1945 ,

Meinst du, dass du mit deiner ziemlich überheblichen Art das Gebot der Nächstenliebe oder die "Goldene Regel" erfüllst?

Kommentar von Nadelwald75 ,

:) DH

Kommentar von goncaa ,

vieeelen lieben dank :) @Nadelwald75

Kommentar von Nadelwald75 ,

:)

Antwort
von Whitekliffs, 22

1. Timotheus - Kapitel 2

Anweisungen für das Gebet. Gottes Heil in Christus

So ermahne ich nun, daß man vor allen Dingen Bitten, Gebete, Fürbitten und Danksagungen für alle Menschen darbringe,

 

2  für Könige und alle, die in hervorragender Stellung sind, damit wir ein ruhiges und stilles Leben führen können

in aller Gottseligkeit und Ehrbarkeit;

 

3

denn solches ist gut und angenehm vor Gott unsrem Retter

Mit anderen Worten: die Regierung braucht unser Gebet, sodass sie in den Krisen, die sich überschlagen, WEISE handelt!

Antwort
von webschamane, 37

Joel 4:10 

Macht aus euren Pflugscharen Schwerter und aus euren Sicheln Spieße! der Schwache spreche: Ich bin stark!

Zum Umgang mit äußeren Bedrohungen

Mt 7,15

Hütet euch aber vor den falschen Propheten, die in Schafskleidern zu euch kommen, inwendig aber reißende Wölfe sind! An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Sammelt man auch Trauben von Dornen, oder Feigen von Disteln?

Wird von einigen christlichen Gruppen auf manche muslimische Gruppen bezogen

2.Thessalon. 2:3

Der da ist der Widersacher und sich überhebt über alles, was Gott oder Gottesdienst heißt, also dass er sich setzt in den Tempel Gottes als ein Gott und gibt sich aus, er sei Gott.

Streit um den Jerusalemer Tempelberg, Standort der heutigen al-Aqsa Moschee

Kommentar von goncaa ,

dankeschöön :)

Kommentar von webschamane ,

Bitte.

Antwort
von scrutinize, 48

Was wäre es schön, wenn nur die Hälfte der Bibelfragen aus persönlichem Interesse heraus gefragt würden, und nicht, weil man sie als Hausaufgabe hinter sich bringen will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community