Frage von Senator1988, 67

2x Blut innerhalb von 2 Wochen gespendet?

Nabend. Ich weiss, man stellt sich gleich die Frage, ob man nicht nachdenkt, was man vor 2 Wochen getan hat.

Ich habe vor 2 Wochen blut beim DRK gespendet ( 500ml )

Jetzt habe ich dieses aber leidergottes vergessen und habe heute morgen in der Stadt eine Werbung gesehen zum Blut spenden bei einer Organisation, wo man 20,00 Euro für bekommt. Gesagt, getan. Irgendwann heute Abend fiel mir ein, das ich vor 2 Wochen ja schonmal Blut gespendet habe. Mein HB Wert, sowie mein Gesamtzustand sind top und bedenkenlos. Allerdings habe ich jetzt 2x Blut gespendet innerhalb von 2 Wochen. Muss man da irgendwas beachten? Besonders viel trinken? Eisentabletten nehmen?

Danke im Voraus

Antwort
von Mangoherz, 54

Dein Körper wird jetzt mehr Kalorien verbrauchen, um das Blut wieder "herzustellen", soweit ich weiß. Also vielleicht einfach ein paar Tage mehr essen, ansonsten einfach auf seinen Körper hören, was er einem sagt. Wenn du ganz müde und schlapp bist- geh schlafen. Wenn dein Körper dir sagt, dass er mehr Nahrung braucht - iss. Wenn es dir super geht - alles super!

Antwort
von petrapetra64, 14

das ist nicht schlimm, früher hat man eh die doppelte Menge abgeapft. Einfach viel trinken, etwas mehr ausruhen, gesund ernähren und dein Körper meistert den Rest. 

Antwort
von lamarle, 56

Wenn Du nur einmal so kurz hintereinander spendest und dich gut fühlst, passiert auch nichts. Und beim nächsten Mal einfach besser nachdenken.

Kommentar von user8787 ,

Seltsam ist das @Senator1988.

Jede Blutspende wird in deinen Blutspende- Ausweis dokumentiert und zentral gespeichert. 

Alle Organisationen kennen die Vorschriften und Gesetze, wie kommt es das du nach der kurzen Zeit wieder spenden durftest? 

Kommentar von Tanzistleben ,

Das frage ich mich auch gerade......

Antwort
von JoachimWalter, 50

Das kommt auf den Körper drauf an wie er es verkraftet. Ich bräuchte zum Beispiel nach der Spende keine Ruhephase, aber die wird mir aufgezwungen.

Besser ist es, sich an die Regeln zu halten. Die wurden nicht umsonst ausgetüftelt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community