Frage von Merkan, 67

2mal Sitzengeblieben- Starke Selbstmordgedanken. Was tun?

Ich bleibe das 2 mal sitzen(7klasse) Und denke dauernd in den Wald zu Rennen bis ich verhungere, oder ich versuchte mich auch zu ersticken(mehrmals) oft habe ich mich auch versucht, ohnmächtig zu machen, um mir die Zeit über über nichts Gedanken machen muss. Auf jeden Fall denke ich die meiste Zeit, wie ich alles beenden kann. Das Leben hat auch überhaupt kein Sinn mehr. Hätte ich eine Pistole, wäre ich schon längst tot. Ps:bin auf dem Gymnasium. Was tun? Ich will jetzt auch nicht zum Psychologen:(

Antwort
von FelinasDemons, 22

Ich werde jetzt auch das zweite Mal wiederholen einmal die 10. und einmal die 11. jetzt. Also ich kann verstehen wie du dich fühlst. Es regt einen auf,soviel Zeit verschwendet zu haben. Aber man kann es nunmal nicht ändern. Jetzt ist es so und fertig. Manchmal muss man Dinge einfach so hinnehmen. Immerhin bringt es nichts sich deswegen kaputt zu machen. Man sollte das Beste aus der Wiederholung machen und sein Bestes geben.
Zu deinen Suizidgedanken kann ich dir nur raten,mit jemanden darüber zu reden. Das muss nicht unbedingt ein Therapeut sein. Es können die Eltern sein,ein Schulsozialarbeiter (hat mir in einem anderen Fall geholfen),Freunde oder die Nummer gegen Kummer etc. Du darfst es nicht zu streng mit dir nehmen,klar ist es blöd zweimal zu wiederholen,aber es ist nun mal so. Hol dir bitte Hilfe.
Dir alles Gute.

Expertenantwort
von chog77, Community-Experte für Schule, 13

Lieber gesund einen anständigen Realschulabschluss, als psychisch Krank zum Abitur geprügelt. Wechsel die Schule, der Leistungsdruck ist erträglicher und das Leben wieder schön. Es gibt viele Leute, die ohne Abitur ein glückliches Leben führen. 

Sitzenbleiben und ein Schulwechsel sind kein Weltuntergang.

Ich wünsche dir alles Gute!

Antwort
von teafferman, 13

https://www.nummergegenkummer.de/

Das ist Deine erste Anlaufstelle. Nutze sie so oft als möglich. Und bitte diese, nicht die Erwachsenen-Telefonseelsorge. Denn Du hast, natürlicher weise, ganz andere Aufgabenstellungen als wir Erwachsenen. Und Dir stehen durchaus mehr Hilfsangebote zur Verfügung als uns. 

Bespreche also bitte dort Deine Situation ehrlich. Dann kann aus den vielen verschiedenen Möglichkeiten, Dir zu helfen, ausgewählt werden. 

Nö. Pubertät ist keine Angelegenheit für Psychiater. Die sollten erst mal den Nachweis erbringen, dass sie ihre eigene Pubertät gemäß unserem Grundgesetz und gemäß Psychoanalyse gesund erlebt haben. - Und danach kannst Du dann die Stecknadel im Heuhaufen suchen gehen. :)))

Ernsthaft: Im Leben später fragt Dich kein Mensch mehr nach Schulnoten. Eine liebe Freundin von mir hat z.B. eine Umschulung gemacht. Dazu ging sie in ein Institut in den Ganztagesunterricht. Zusätzlich hatte sie noch zur Berufsschule zu gehen. Nun hat sie also zwei Zeugnisse. Auf dem einen wird sie in einem Fach mit einer 6 benotet, auf dem anderen mit einer 1. 

Als sie sich damit beworben hatte, haben alle Arbeitgeber nur gelacht. Und gemeint, Das sei typisch deutsches Schulsystem. 

Antwort
von Psychojf, 29

Das ist mir alles bekannt. Was du tun sollst ist eigentlich eine sehr schwierige Frage. Jeder Mensch braucht etwas anderes. Während die einen gerne über ihre Probleme reden, hassen es die anderen. Psychologen können einem auch nicht immer weiterhelfen. Und wenn man keinen Therapeuten haben möchte, dan bringt diese "Hilfe" auch nichts. Versuche deinen ganz eigenen Weg zu finden um damit zurecht zu kommen. Leider hast du das ganz alleine in der Hand und mehr als dich zu unterstützen, kann niemand für dich tun.

LG JF

Antwort
von klausbacsi, 18

Wenn dir dein Leben nichts mehr Wert ist, dann gehe mal in ein Krankenhaus in eine Station, wo die Todkranken liegen und die nicht viel Zeit haben. Vielleicht siehst du dann dein Leben etwas anderes. Und die Schulnoten sind sowieso nicht das letzte- ich hatte einige schlechte Noten auf dem Abschlußzeugnis und im Studium gehörte ich zu den 20%, die es bis zum Abschluß geschafft haben. Denke mehr darüber nach, was du in deinem Leben so machen willst, Ziele, Wünsche(nicht einkaufen) und vielleicht versuchst du dich irgendwo nützlich zu machen. Alles Gute

Antwort
von BenFlashback, 20

Sitzen bleiben ist nicht die Welt, deswegen kannst du doch trotzdem ein toller Mensch sein! In deinem Alter spielt dir die Pubertät ganz viel rein, also kannst du vielleicht nicht dein ganzes Potenzial nutzen. Wenn du aktuell mit dem Konzept nicht klarkommst wechsel doch auf die Realschule, da ist es nicht ganz so stressig. Das hat auch gar nichts mit versagen zu tun, das ist einfach nur eine Maßnahme um etwas Druck und Stress rauszunehmen!!!

Sich umzubringen bringt doch auch nichts! Gib dir selber sie Zeit, dass es besser wird, sitzen bleiben ist kein Weltuntergang!!! Sonst sprich mal mit deinen Eltern oder guten Freunden. Und selbst wenn du mal zum Psychologen gehst ist das auch nichts schlimmes, das hat nichts mit versagen oder schwach sein zu tun, sondern einfach, dass der dir besser helfen könnte da rauszukommen. Das macht es für dich leichter, weil du nicht alles mit dir selber ausmachen musst. Aber das musst du selber wollen, aber bitte vertrau dich überhaupt mal jemandem an!

Wenn du magst kannst du mich auch nochmal privat anschreiben, dann kann ich dir weitere Tipps geben, von den du vielleicht nicht willst, dass die alle sehen.

Alles Gute!

Gruß Ben :)

Kommentar von Merkan ,

Das fände ich nett:)

Kommentar von BenFlashback ,

Kein Problem, schreib einfach mal ne Privatnachricht, wenn was ist.

Antwort
von sportmensch, 7

Geh zum Psychologen. Vielleicht bringt es dir ja etwas. Mir hat es nichts gebracht... Ich hab mich auch schon einmal ohnmächtig bekommen weil ich den selben Wunsch wie du hatte.Kannst mich anschreiben.

Antwort
von oxygenium, 25

lies dir mal Einsteins Leben durch und du wirst hoffentlich bald wieder lachen und dich freuen und eine neue Umdrehung starten.

Einstein hatte überhaupt keinen Bock auf Schule und weiß nicht wie viele Umdrehungen der gemacht hat,bis bei ihm der Knoten geplatzt war.

http://www.mpg-trier.de/d9/einstein/pdf/wy_alberteinstein.pdf

Kommentar von teafferman ,

In der Schweiz wird andersrum benotet. Eine 6 entspricht einer deutschen 1. Und so fort. Sollte dann schon dazu geschrieben werden. 

Was aber noch lange nicht heißt, da stimme ich Dir grundsätzlich zu,, dass Schulnoten, vor allen Dingen heute in Deutschland, großen Wert im Leben haben. 

Kommentar von oxygenium ,

und genau das ist so gruselig und sollte abgeschafft werden aus einem System, welches nur noch unter Leistungsdruck steht.

Die Menschen werden immer kranker und die Pharmaindustrie freut sich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten