Frage von deinlebenx31, 104

2.Ladendiebstahl was nun hilfe?

Hallo liebe Community,

Ich habe heute einen Ladendiebstahl begangen und das nicht zum ersten sondern zum zweiten mal den ich ziemlich bereue

Ich bin w/19 Jahre alt und habe schonmal geklaut mit 14 und habe 32 sozialstunden daraufhin bekommen

Diesesmal wurde ich auch erwischt aber ich habe zuerst falsche angaben gemacht und meinen ausweis und alles mögliche versteckt gehabt doch die polizisten haben dann meinen ausweis doch zwischen BH und Brust gefunden ..

Also hatten sie dann doch meine wahre Identität

Ich habe Sachen im Wert von 100 Euro ca. geklaut

Und nun ist meine Frage was auf mich wahrscheinlich zukommen wird

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JuraProfi, 62

Deine erste Verurteilung fällt nicht wirklich ins Gewicht. Denn es waren nur 32 Sozialstunden und es liegt 5 Jahre zurück.

Wenn man einen Fehler begeht, dann sollte man auch dazu stehen wenn man erwischt wird. Also nix Ausweis verstecken.

Rechtlich ist es ok, jemanden nach seinen Ausweispapieren zu durchsuchen, wenn dieser eine Straftat begangen hat. Ich gehe aber davon aus, dass dich nur weibliche Polizisten durchsucht haben?

Der Laden, in dem du geklaut hast, wird dir wahrscheinlich neben der Diebstahl Anzeige auch Hausverbot und eine interne Strafzahlung, eine sogenannte Vertragsstrafe, auferlegen. Bis 120 € wäre diese von der Höhe her zulässig.

Zwecks Hausverbot solltest du dich informieren, ob dieses überhaupt besteht, dann wie lange es ist und für welche Bereiche es gilt. Also nur für die Filiale, in der du geklaut hast, in der ganzen Stadt, in deinem Bundesland oder deutschlandweit.

Du bist zum Tatzeitpunkt 19 Jahre gewesen und hast für ca. 100 € geklaut. Diese Summe wird zumeist nicht mehr als geringfügig angesehen, weswegen eine Einstellung des Verfahrens nach § 153 StPO eher nicht in Betracht kommt.

Denke schon das es zu einer Anklage kommen wird. Beim Gerichtstermin wird geprüft, ob du für dein Alter reif bist oder eher nicht so. Das ist entscheidend dafür, ob Jugendstrafrecht oder das strengere Erwachsenenstrafrecht angewandt wird.

Wenn jetzt demnächst eine schriftliche Polizei Vorladung kommt - nicht da hin gehen. Es ist generell keine Pflicht einer Polizei Vorladung Folge zu leisten. Du hast dadurch keinen Nachteil. Bekommst keinen Haftbefehl und keinen Besuch von der Polizei. Die Polizei bearbeitet die Ermittlungsakte dann einfach ohne deine Aussage und schickt sie dann an die Staatsanwaltschaft.

Diese entscheidet, ob sie das Verfahren einstellt, gegen Auflagen einstellt ( eher unwahrscheinlich ) oder Anklage erhebt. Ich halte hier eine Woche Jugendarrest und 70 Sozialstunden für wahrscheinlich. Auch wenn du alles zugibst. Ich gehe dabei vom Jugendstrafrecht aus.

Antwort
von MrLifeDoctor, 100

Hallo :-)

Zunächst die Frage: Haben die Polizisten dich durchsucht? Oder waren das Polizistinnen? Es gilt nämlich der Grundsatz der gleichgeschlechtlichen Durchsuchung. Nur zu Info :-)

Du hast eine Ordnungswidrigkeit gem. Paragraph 111 des Ordnungswidrigkeitengesetzed begangen und dies kann mit bis zu 1000,00 EUR geahndet werden.

Da du bereits polizeilich in Erscheinung getreten bist wegen derselben Straftat könntest du dieselbe Strafe mit höherem Strafmaß bekommen.

Hör doch einfach, fremdes Eigentum zu stehlen. Damit ruinierst du selbst deine Zukunft!

Alles Gute :-)

Antwort
von MonaUnicorn, 104

Nun, als erstes solltest du mit einer Anzeige rechnen.

Dann kommt die Aussage bei der Polizei etc PP.

Wenn du Glück hast, kommst du mit einer Geldstrafe davon/ und oder sozialstunden.

Und natürlich Hausverbot

Kommentar von JuraProfi ,

Die Polizei Aussage muss keiner machen. Und auch ein Hausverbot muss es theoretisch nicht geben. 

Antwort
von Lohengrimm, 90

Chill out. Im Vergleich dazu was Beckenbauer & Co. für Dinger drehen, sind das was du machst nichtmal Peanuts. 

Kommentar von JuraProfi ,

Keine hilfreiche Antwort! Unverdiente 10 Punkte!

Kommentar von Lohengrimm ,

Die Antwort ist nicht für Hinz und Kunz bzw. Kreti und Pleti bestimmt, sondern für die Fragestellerin. Aber trotzdem lieb von dir, dass du auch was dazu gesagt hast. Kriegst auch einen DH von mir. 

Kommentar von JuraProfi ,

Ach, ist das so? Gerade weil sie für die Fragestellerin gedacht ist, ist sie absoluter Müll!

Soll sich die Fragestellerin vor Gericht auf Beckenbauer, dem DFB und sonstigen hohen, korrupten Leuten berufen?!

Der Richter würde sich einen Ast ablachen! Und dann schnell wieder sehr ernst werden! Der hört sowas tausend mal am Tag und hasst es!

Kommentar von Lohengrimm ,

Aber das hast nicht du zu beurteilen, sondern die Fragestellerin, auch wenn es dir als "Juraprofi" vielleicht im Blut liegt, Dinge beurteilen zu müssen. Sie hat sich bedankt. Daher gehe ich davon aus, dass meine Antwort für sie hilfreich war. Und du bekommst gleich nochmal einen DH von mir. 

Kommentar von deinlebenx31 ,

Ja die Antwort fand ich einfach nur etwas beruhigend haha 

weil er da schon recht hat 😆

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten