Frage von SweetSecret00, 186

2.Hund einfach kaufen?

Hey Community. Wir haben seit ca. 3 Jahren einen Jack-Russel. Nun überlegen wir schon eine ganze Weile uns einen 2.Hund, also einen Schäferhund zu kaufen. Allerdings ist mein Vater dagegen. Aber als wir unseren 1.Hund kaufen wollten, war er auch erst dagegen und jetzt liebt er ihn über alles.. Außerdem sind meine Geschwister und Mutter auch dafür. Und mein Vater ist derjenige, der am wenigsten mit ihm zutun hätte. Denn er kommt spät abends erst wieder und ist sonst nur am Wochenende da. Was nun? Wie können wir ihn doch noch überzeugen? oder sollen wir ihn einfach kaufen??

Antwort
von brandon, 60

Was nun? Wie können wir ihn doch noch überzeugen? oder sollen wir ihn einfach kaufen??

Kommt ganz darauf an wieviel Respekt ihr vor der Entscheidung Deines Vaters habt.

Hat er auch noch was zu sagen oder darf er nur für den Hund den er nicht will zahlen?

Ihr habt doch schon einen Hund den Dein Vater nicht wollte und ihr habt Euren Kopf durchgesetzt. Seid doch froh über diesen Hund und über die Gutmütigkeit Deines Vaters die nicht selbstverständlich ist.

Vielleicht solltet Ihr einfach mal zufrieden sein und lernen das man im Leben nicht alles haben kann.

Das ist wahrscheinlich nicht die Antwort die Du hören wolltest aber so sehe ich die Sache.

LG

Kommentar von brandon ,

Tja, da bin ich wohl wieder reingefallen mit meiner Gutgläubigkeit. 😮 😄

Antwort
von dogmama, 37

Wir haben seit ca. 3 Jahren einen Jack-Russel

soso, seit 3 Jahren habt Ihr einen Hund, und was ist aus dem 10 Monate alten Hund geworden?

https://www.gutefrage.net/frage/wie-fussbei-fuss-hund-beibringen?foundIn=user-pr...

sollen wir ihn einfach kaufen??

solange es nicht klappt Hunde vernünftig zu erziehent, solltet Ihr Euch nicht noch mehr Hunde zulegen.

Außerdem müssen ALLE Familienmitglieder mit der Anschaffung und Haltung einverstanden sein. Warum wollt Ihr Euren Vater "überfahren" und nur eigene Interessen durchsetzen? 

Expertenantwort
von Starciel, Community-Experte für Hund, 74

Du bist doch der Held der wissen will ob Schäferhunde oder Dobermänner angsteinflößender wären.

Ach ja, nicht zu vergessen dass dein 10 Monate alter Hund (den ihr nun seit 3 Jahren habt) ständig an der Leine zerrt.

Die Welt kann kaum erwarten dass du nun einen zweiten Hund holst. Als Schäferhundehalterin tut mir das Tier jetzt schon leid wenn das nicht nur dahergeredet ist.

Bekomm deinen ersten Hund, wie alt der auch sein mag, erstmal perfekt in den Griff. Dann kannst du überlegen ob du reif für einen zweiten bist, vorher ist das eh No Go.

Als verantwortungsbewusst genug für einen Schäferhund sehe ich dich noch lange nicht.

Kommentar von Bitterkraut ,

ich finde das auch ziemlich mysteriös, daß ein Hund so schnell altert. Das gehört aufgeklärt, bevor ein weiterer Hund ist Haus kommt, am Ende sind es ungünstige Erdstahlen oder dergleichen...

Kommentar von Starciel ,

:-)  

Kommentar von brandon ,

@ Bitterkraut

Yeah 😄😊

Kommentar von inicio ,

ja und trolle altern auch immer schnell - einfach unglaublich : )

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 25

davon rate ich dringend ab - eure hunde sind mir zu mysterioes ..sie altern schnell, wechslns die rasse - so was gibt es nur in trollhausen...

Antwort
von Bitterkraut, 63

Dein Hund ist aber schnell gealtert, gestern war er noch 10 Monate alt. Wie konnte das passieren?

Solange das nicht aufgeklärt ist, würde ich mir keinesfalls einen weiteren Hund anschaffen... Wer weiß, was mit dem dann über Nacht passiert. Erst mal einen Hundedektektiv zu Rate ziehen...

Kommentar von wotan0000 ,

Der nächste wird dann ein Schrumpfgenie. Zieht als Schäfi ein und verkleinert sich auf Chi.

Ja, es geschehen wohl doch Wunder. :-)

Kommentar von Bitterkraut ,

dann hätte der FS ja den gewünschten, angsteinflößenden Hund...

Kommentar von wotan0000 ,

Aber 100pro ;-)

Kommentar von Bitterkraut ,

Ich finde es auch ziemlich fies, daß dein Vater, der den ganzen Tag arbeitet, damit deine Hunde was zu fressen haben, nicht mitreden, sondern übergangen werden soll. Er muß doch den Hund auch bezahlen, er malocht dafür - und die Familie ignoriert seine Wünsche? Ganz schön rücksichtslos.

Kommentar von brandon ,

@ Bitterkraut

Das sehe ich ganz genauso.

Expertenantwort
von Naninja, Community-Experte für Hund, 48

Deine letzte Frage zum Thema Hund war, ob Du ihn 14 Stunden lang in der Wohnung lassen kannst, weil Du Dein kleines Kind während der letzten Abendrunde nicht alleine zurücklassen willst. Und jetzt fragst Du hier allen Ernstes, ob Dir jemand dazu rät, in diese Situation noch einen zweiten Hund- noch dazu einen Welpen und eine Arbeitsrasse zu holen?

Dein Vater scheint die Frage realistisch zu beurteilen. Und zwar beim Erst- und beim Zweithund. Lass es.

Antwort
von linaplattl, 83

Ich würde einfach mal ins Tierheim fahren und Fotos von einem Hund machen der euch gut gefällt und herzeigen, sagen was er kann wie er ist und so also überzeugen lassen

Antwort
von wotan0000, 58

3 Jahre alt? Wow, der ist aber schnell gealtert.

Gestern war er noch 10 Monate alt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten