Frage von Irene12, 37

27ssw Probleme mit dem Partner?

Hallo ihr lieben,

ich bin am verzweifeln und weiß nicht ob ich mir einfach zu viel Gedanken mache. Vielleicht könnt ihr mir helfen und ich sehe es dann auch etwas anders. Jetzt zu meinem Anliegen.

Ich bin jetzt in der 27 ssw und mein Partner will weder von der Schwangerschaft noch von mir was wissen. Das Kind war nicht geplant, da wir erst ein Jahr zusammen sind und schon einiges passiert ist. Am Anfang unserer Beziehung hat er sich mit seiner Ex-Freundin hinter meinem Rücken getroffen. Man muss dazu sagen es war seine große Liebe. Wie ich heute weiß war ich damals sein Trostpflaster weil er noch Gefühle für sie hatte. Sie hat ihn betrogen und nur verarscht in den vier Jahren wo sie zusammen waren.
Mittlerweile weiß ich auch das er mit anderen Frauen geschrieben hat. Mit der Absicht mich zu betrügen.

Jetzt bin ich schwanger und habe das alles rausgefunden. Er ist sehr seltsam zu mir. Mal ist er sehr liebevoll und kümmert sich um mich und dann wieder nicht. An sex brauche ich garnicht denken den darauf hat er sichtlich keine Lust. Angeblich schreibt und trifft er sich mit keinen andern Frauen mehr aber wieso ist er dann so komisch. Es gibt Tage und Wochen wo er sich nach dem Kind erkundigt und dann wieder lange nicht.

Ich hoffe ihr habt ein paar Tipps oder Erfahrungen woran es liegen kann. Schon mal vielen Dank im Voraus.

Antwort
von kerkdykhotmail, 21

Hallo Irene12,

es ist sehr oft so, dass es in der Schwangerschaft zu schweren Auseinandersetzungen kommen kann. Denn spätesten dann, sollte klar sein,

das man zusammen den schönen Weg gehen möchte.

In Deinem Fall gibt es doch jetzt schon nicht gute Voraussetzungen einer

Vater Mutter Kind Beziehung .

Was Du machen kannst ist nur eines mit dem Freund über alles Reden und

nochmals Reden. Wenn Du aber dabei schon merkst, das es nichts bringt, weil er nicht nur von Dir etwas möchte, sondern immer im wechsel steht mit

anderen, dann kannst Du besser Dein Kind alleine eine Zukunft geben.

Aber es liegt in erster Linie bei Dir, wie Deine Gefühle zu ihm stehen. LG.KH.

Kommentar von Irene12 ,

Danke für deine Antwort :). Freu mich wirklich sehr das wenigstens eine Person antwortet. Es tut auch gut einfach mal eine andere Meinung zuhören.
Das Problem ist das wir zwar viel darüber geredet haben aber er kann Lügen ohne dabei rot zu werden. Das heißt ich weiß nicht wann er ehrlich ist und wann nicht. Ich liebe ihn und habe ihm auch schon einiges verziehen auch wenn es an mir nagt. Ich liebe ihn wirklich sehr und will auch nicht das unser Sohn ohne Vater groß wird. Das schmerzhafte ist auch noch das er mir schon vieles an den Kopf geworfen hat wenn er was getrunken hat z.B. Ich werde dich nie so lieben wie ich sie geliebt habe. Er ist mal wirklich total liebevoll und es ist alles super und dann wieder der a... der sehr verletzend sein kann.
Ich habe auch einfach die Angst das ich und unser Kind nie seine Nr. 1 werden. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Kommentar von kerkdykhotmail ,

Hallo Irene 12, ich verstehe Dich sogar sehr Gut, aber Du tust Dir echt selber da mit keinen Gefallen.

Es ist natürlich nicht einfach, wie Du es sagst, das Kind ohne den Vater aufwachsen zu sehen. Irene, wenn Du ihn von Herzen liebst,

dann solltest Du mit ihm alles noch mal durchsprechen ohne das er

Dich etwas vorlügt. Denn sollte er auch mit Alkohol noch zu viel zu

tun haben, wird es immer wieder Probleme geben,glaube es mir, denn ich habe schon vieles in der Hinsicht beobachtet.

Denn Du allein bleibst auf der Strecke, weil er nicht bereit ist mit

Dir gemeinsam den Weg zu gehen. Sei Dir bitte klar darüber. LG.KH.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten