Frage von Kiraaa96, 39

273€ Erstaustattungsgeld! Kann das sein.. Düsseldorf! Kann man sich dagegen wehren und lohnt sich das?

Hallo! Ich habe heute die Rückmeldung bekommen wie viel in an Erstaustattungsgeld bekomme. 273€!! Die Wohnung ist 43qm und hat zwei Zimmer. Und da ist absolut gar nichts drinn nicht mal Glühbirnen! Man kann doch nicht mit 273€ die ganze Wohnung einrichten, oder? Hat das jemand Erfahrung und wie kann ich mehr verlangen? Bitte helft mir!! Herzlichen Dank im Voraus

Antwort
von turnmami, 11

Wenn du für 273 Euro nicht mal Glühbirnen für eine kleine Wohnung bekommst, dann solltest du mal deine Ansprüche überdenken!

Sei doch froh, wenn der Steuerzahler dir deine Erstaustattung überhaupt finanziert!

Antwort
von sojosa, 27

Du sollst ja auch nicht im Möbelgeschäft einkaufen, sondern gebrauchte oder im DRK. Dann ist das zumindest theoretisch machbar.

Kommentar von blacklist112 ,

Das ist auch praktisch machbar. Ich als armer Student kenne mich da aus.

Antwort
von blacklist112, 20

Ich habe meine ganze Wohnung mit 170 Euro eingerichtet. 

Von dem Geld hast du dir nur gebrauchte Möbel zu besorgen. Und der Sperrmüll gibt auch immer eine Menge her. Die AWO unterhält ein Möbellager. Da bekommt man ein komplettes Schlafzimmer schon für 20 Euro. In Zeitungen und auf bestimmten Facebook-Seiten werden auch oft Dinge verschenkt. Da musst du einfach nur mal die Augen auf machen.

Antwort
von Virginia47, 8

Klar kannst du dich dagegen wehren: Gehe arbeiten und verdiene dir dein Geld selber, wo du deinen Ansprüchen gerecht werden kannst. 

Ansonsten gibt es Sozialkaufhäuser, wo du für das Geld gute Möbel bekommst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten